BitcoinEthereum

Bullish on Ether (ETH) nicht Bitcoin, UK-Parlamentsmitglied erwähnt das Flippening

Tom Tugendhat, ein Abgeordneter des Vereinigten Königreichs, forderte die Nation auf, mehr Innovationen in ihrem Finanzbereich umzusetzen. Interessanterweise skizzierte er auch das Wachstum des Kryptowährungssektors und deutete an, dass er eher optimistisch gegenüber Äther als gegenüber Bitcoin sei.

Britischer Parlamentsabgeordneter bullisch in Bezug auf die ETH

Tugendhat ist ein Politiker der britischen Konservativen Partei, der seit 2017 Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten ist. Seit 2015 ist er auch Mitglied des britischen Parlaments.

In einer kürzlich gehaltenen Rede forderte er die britische Regierung auf, einen innovativeren Ansatz für ihre Finanzstrategien zu suchen. Er glaubt, dass sich die Welt in einem bedeutenden Wandel befindet, in dem Länder, die sich nicht schnell anpassen, möglicherweise ins Hintertreffen geraten.

Tugendhat sieht einen Teil dieser Veränderung im Online-Bereich und genauer gesagt in Kryptowährungen. Darüber hinaus äußerte das britische Parlamentsmitglied eine optimistische Meinung zum zweitgrößten digitalen Vermögenswert der Welt – dem Äther.

Obwohl er seine Gründe nicht darlegte, ging er auf das sogenannte „Flippening“ ein und bekräftigte, dass er „optimistisch gegenüber Äther und nicht gegenüber Bitcoin“ ist.

Der Begriff „Flippening“ wurde in den Jahren 2017 und 2018 sehr beliebt und handelt von einem hypothetischen Moment, in dem Ethereum (ETH) (Bitcoin BTC) als weltweit größte Kryptowährung überholt. Mitte 2017 war Äther dem älteren Bruder am nächsten, da er laut CoinMarketCap weniger als 8% von einem solch monumentalen Moment entfernt war.

Obwohl die ETH zu diesem Zeitpunkt gescheitert ist und die Kluft in den folgenden Jahren erheblich größer wurde, glauben einige Befürworter, dass sich der Vermögenswert auf einen weiteren Lauf vorbereiten könnte, da die Dominanz von BTC seit Anfang 2021 massiv zurückgegangen ist.

Die wachsende Rolle der ETH

Während der Marktanteil der ETH immer noch unter 20% und der der BTC über 40% liegt, hat sich die Lücke zwischen beiden in letzter Zeit geschlossen, wie oben erwähnt. Der Marktanteil von Ethereum ist allein im Jahr 2021 um 7% gestiegen, während der von Bitcoin im gleichen Zeitraum um 30% gesunken ist.

Dies geschieht inmitten der zunehmenden Einführung der zweitgrößten Kryptowährung in den letzten Monaten. Tatsächlich behauptet ein Bericht von CoinShares, dass Institute im letzten Monat mehr ETH als BTC gekauft haben.

Der Ethereum Trust von Grayscale verzeichnete ebenfalls einen starken Anstieg der Nachfrage, der von GBTC bis Ende 2020 deutlich übertroffen wurde.

Zahlreiche Krypto-Unternehmen haben von Ethereum unterstützte Produkte auf den Markt gebracht und argumentiert, dass ihre Kunden ausdrücklich Interesse an dem Vermögenswert gezeigt haben.

In Bezug auf die Preise hat der Milliardär Mark Cuban kürzlich drei Gründe genannt, warum er glaubt, dass Ether die Leistung von Bitcoin weiterhin „in den Schatten stellen“ wird. Dies sind nämlich die höhere Anzahl von Transaktionen, die im Netzwerk verarbeitet werden, die Vielfalt der Transaktionstypen und die höhere Auslastung der Blockchain.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von TheIndependent

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications