Bitcoin NewsCardano News

Cardano ADA: Kampf am Widerstand – Aufwärtstrend in Sicht?

Der Aufwärtstrend von Cardano: Bleibt die Kursrallye bestehen?

Der Cardano-Kurs hat in den letzten Tagen eine starke Aufwärtsbewegung verzeichnet und konnte sich über der Golden Ratio Unterstützung bei rund 0,43 USD halten. Diese positive Entwicklung führte zu einem Anstieg von rund 20% und brachte den Kurs von Cardano auf rund 0,5 USD, wo er nun auf einen signifikanten Widerstand am 200-Tage-EMA stößt.

Die Frage, die sich nun stellt, ist, ob Cardano in der Lage sein wird, diesen Widerstand zu überwinden und weiter zu steigen. Sollte es Cardano gelingen, den Widerstand bei 0,5 USD bullisch zu brechen, könnten die nächsten signifikanten Fibonacci Widerstände bei rund 0,556 USD und bei rund 0,65 USD erreicht werden. Ein erfolgreicher Bruch der Golden Ratio bei 0,65 USD könnte dazu führen, dass die Korrekturphase vorbei ist und Cardano sich wieder im Aufwärtstrend befindet.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der berücksichtigt werden muss, ist die Formation der EMAs im Chart. Obwohl vor einigen Tagen ein Death Cross auftrat, könnte bald ein Golden Crossover stattfinden, was den kurz- bis mittelfristigen Bullentrend bestätigen würde. Darüber hinaus weisen auch der MACD und der RSI auf eine positive Entwicklung hin, da das Histogramm des MACDs seit gestern bullisch ansteigt und die MACD-Linien bullish überkreuzt sind.

Auch im 4H-Chart von Cardano sind positive Signale zu erkennen. Die EMAs könnten bald ein Golden Crossover bilden, da sie sich bereits sehr nahe kommen. Die MACD-Linien haben bereits einen bullishen Überkreuzungspunkt erreicht, während das Histogramm des MACDs weiterhin ansteigt. Allerdings zeigt der RSI eine bärische Divergenz, was darauf hindeutet, dass es kurzfristig zu einer Korrekturbewegung kommen könnte.

Siehe auch  Cardano arbeitet mit Nervos zusammen, um kettenübergreifende Interoperabilität zu ermöglichen

Im Wochenchart sind die MACD-Linien zwar bärisch überkreuzt, aber das Histogramm des MACDs ist seit letzter Woche wieder bullisch gestiegen. Der RSI bewegt sich weiterhin in neutralen Bereichen, was eine gewisse Unsicherheit signalisiert. Mittelfristig könnte Cardano die nächsten Fib-Widerstände bei rund 0,556 USD und 0,65 USD ins Visier nehmen, nachdem die EMAs im Wochenchart ein Golden Crossover geformt haben.

Im Monatschart zeigt sich eine ähnliche Gemengelage, wobei die MACD-Linien noch bullisch überkreuzt sind, das Histogramm jedoch bärisch tiefer tickt. Ein bullischer Abpraller an der Golden Ratio Unterstützung deutet auf eine kurzfristige Stabilität hin, wobei der 50-Monate-EMA zusätzliche Unterstützung bietet.

Gegen Bitcoin befindet sich der Cardano-Kurs jedoch in einem starken Abwärtstrend. Die nächsten Unterstützungszonen liegen zwischen rund 0,000004 BTC und 0,000005 BTC. Das Histogramm des MACDs zeigt seit drei Monaten einen rückläufigen Trend, während sich der RSI neutral verhält. Die MACD-Linien sind bärisch überkreuzt, was auf eine anhaltende Schwäche gegenüber Bitcoin hinweist.

Insgesamt scheint der Cardano-Kurs vor verschiedenen Herausforderungen zu stehen, aber die aktuellen Entwicklungen deuten darauf hin, dass eine Trendumkehr möglich ist. Investoren und Trader sollten jedoch die genannten Widerstandsniveaus und Indikatoren im Auge behalten, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.