Bitcoin News

Chinas Bitcoin Mining Crackdown erreicht die viertgrößte produzierende Provinz

Am Wochenende gaben die Provinzbehörden von Yunnan eine Mitteilung heraus, in der sie eine Untersuchung der mutmaßlichen illegalen Nutzung von elektrischer Energie durch Einzelpersonen und Unternehmen, die am Bitcoin-Mining beteiligt sind, anordneten.

Laut einem Bericht des China Securities Journal drohte das Energieministerium der Provinz damit, den Strom für diejenigen zu drosseln, die Strom für das Krypto-Mining verwendeten.

Der SCMP berichtete, dass die Behörden bis Ende Juni auch alle Bitcoin-Mining-Operationen einstellen würden, die „ein Sicherheitsrisiko in Bezug auf ihren Stromverbrauch darstellen könnten“.

Yunnan Bitcoin Miner werden dunkel Go

Yunnan belegt in China den vierten Platz in Bezug auf die BTC-Hashrate und schließt sich anderen Regionen wie der Inneren Mongolei, Xinjiang und Qinghai an, die ebenfalls angekündigt wurden, einen Teil oder alle Bergbaubetriebe in ihrer Region zu schließen.

Yunnan ist nach Sichuan die zweitgrößte Wasserkraft produzierende Provinz Chinas und ein Großteil des Bergbaus nutzt bereits erneuerbare Energien. Dies hat jedoch keinen Unterschied zu Pekings anhaltendem Krieg gegen Kryptowährungen gemacht.

Die chinesischen Bitcoin-Betriebe werden langsam geschlossen oder verlagert. Die Innere Mongolei begann im Februar mit der Vertreibung von Bergleuten und hatte bis Ende April 35 Bitcoin-Bergbauunternehmen geschlossen.

Die Behörden in Qinghai ordneten letzte Woche die Schließung von BTC-Bergleuten an und verboten auch Unternehmen wie Rechenzentren, Industrieparks und Kraftwerken, kryptobezogenen Unternehmen Land und Strom zur Verfügung zu stellen.

Laut dem Cambridge Bitcoin Electricity Consumption Index (CBECI) kontrolliert China immer noch etwa 65 % der globalen Hash-Rate, obwohl seine Zahlen datiert werden könnten. Allein Xinjiang macht fast 36 % der Gesamtmenge aus, gefolgt von Sichuan und der Inneren Mongolei an zweiter und dritter Stelle. Yunnan steht an vierter Stelle und macht laut SCMP 5,4 % der weltweiten Hash-Rate aus.

Siehe auch  Cipher Mining stärkt Bitcoin ASIC-Flotte mit 7,1 EH/s Bitmain-Deal

Chinas Dominanz schwindet

Andere Schätzungen des Branchenmagazins Miner Daily deuteten darauf hin, dass Chinas Hashrate-Dominanz Anfang dieses Jahres auf 55% gesunken war, da die Betriebe mit der Produktion neuer BTC in Nordamerika beginnen, wo erneuerbare Energien reichlich vorhanden sind.

Der Exodus chinesischer Mining-Farmen aufgrund des Durchgreifens wird diese Dominanz noch weiter untergraben, was letztendlich gut für das Bitcoin-Netzwerk ist.

Der Energieverbrauch von Bitcoin liegt derzeit mit 99,32 TW/h pro Jahr zwischen den Philippinen und Holland.

Wie von CryptoPotato berichtet, hat Elon Musk den Krypto-Twitter-Pot mit Kommentaren wieder aufgemischt, die darauf hindeuten, dass Tesla mehr BTC kaufen wird, wenn mindestens 50% der für den Abbau verwendeten Energie aus erneuerbaren Quellen stammt.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.