Bitcoin LightningBitcoin NewsCeloChainlink NewsEthereum NewsFlowPolkadot NewsStakewise

Deutsche Telekom plant den Einstieg in das Bitcoin Mining: Der neueste Schritt in die Welt der Kryptowährungen

Deutsche Telekom's Einstieg ins Bitcoin Mining: Die Zukunft der Telekommunikation in der Krypto-Welt

Die Deutsche Telekom hat kürzlich auf der BTC Prague Konferenz ihre Pläne bekannt gegeben, in das Bitcoin Mining Geschäft einzusteigen. Europas größter Telekommunikationsanbieter hat bereits seine Präsenz im Krypto-Sektor etabliert, indem er verschiedene Nodes sowohl im BTC Netzwerk als auch für Ethereum, Polkadot, Fetch.ai und andere Kryptowährungen betreibt.

Ein weiterer Schritt in Richtung Krypto

Seit dem Jahr 2020 ist die Deutsche Telekom aktiv im Krypto-Bereich tätig. Zu dieser Zeit begann das Unternehmen, Validatoren für das Polkadot Netzwerk zu betreiben, um seine Beteiligung an der Blockchain-Technologie zu stärken. Seit 2023 betreibt die Telekom auch Bitcoin Nodes und plant nun den Einstieg in den Mining-Sektor. Laut Berichten mehrerer X (ehemals Twitter) Konten, darunter "Krypto Insider", hat die Deutsche Telekom bereits einen Bitcoin-Knoten betrieben und wird nun ins Bitcoin Mining einsteigen. Dieser Schritt wird als signalisiert für die grüne Zukunft des Bitcoin Minings betrachtet, da die Telekom eine Partnerschaft mit energywebx eingegangen ist.

Die Leiter der Web3-Infrastruktur bei T-Systems MMS, Dirk Röder, gab auf der BTC Prague Konferenz bekannt, dass das Unternehmen seit 2023 einen Bitcoin Node sowie einen Bitcoin Lightning Node betreibt. Darüber hinaus enthüllte er, dass die Deutsche Telekom bald in die "digitale monetäre Photosynthese" einsteigen wird. Diese Ankündigung markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung Krypto-Adaption für das Unternehmen.

Vielseitige Aktivitäten im Krypto-Bereich

Die Aktivitäten der Deutschen Telekom beschränken sich jedoch nicht nur auf Bitcoin und Polkadot. Das Unternehmen betreibt auch Nodes für andere Kryptowährungen wie Ethereum, Flow und Celo. Im Jahr 2022 kündigte die Telekom ihre Unterstützung für Ethereum an, indem sie Validator Nodes betreibt und mit dem Liquid Staking Protokoll StakeWise zusammenarbeitet. Darüber hinaus investiert das Unternehmen direkt in die Token dieser Netzwerke und betreibt seit Juni 2023 auch Validatoren für Polygon, wobei es Staking- und Validierungsdienste anbietet.

Siehe auch  Coinbase listet neues 'Golden' auf Ethereum Token als Krypto-Märkte abprallen

Zusätzlich unterstützt die Deutsche Telekom die Blockchains Q und Chainlink und agiert seit Februar 2023 sogar als Validator für die dezentrale Plattform für künstliche Intelligenz (AI), Fetch.ai. Diese Partnerschaft zielt darauf ab, die AI-gesteuerten autonomen Agenten der Plattform zu unterstützen, die Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheitswesen, Automobil, Lieferkettenmanagement und digitale Identitäten anbieten.

Die kontinuierlichen Aktivitäten der Deutschen Telekom im Bereich Web3 und ihre Bemühungen, neue Einnahmequellen zu erschließen, zeigen das Engagement des Unternehmens für Innovation und Krypto-Adaption. Durch den geplanten Einstieg ins Bitcoin Mining unterstreicht die Telekom ihre langfristige Strategie, sich aktiv an der Entwicklung und Nutzung von Kryptowährungen zu beteiligen.

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Deutsche Telekom mit ihren Plänen zum Bitcoin Mining einen bedeutenden Schritt in Richtung Krypto-Adaption und Innovation gemacht hat. Ihre vielseitigen Aktivitäten im Krypto-Bereich zeigen ihr Engagement für die Zukunft der Blockchain-Technologie und digitalen Währungen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Telekom in diesem aufstrebenden Sektor weiterentwickeln wird und welche Auswirkungen ihr Engagement auf die Krypto-Industrie insgesamt haben wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.