Bitcoin NewsDollarsReserveSwap

Federal Reserve considers Unlimited Dollar-Yen Swap: Impact on Crypto Market and Global Economy

Die Federal Reserve plant eine ungewöhnliche Maßnahme zur Steigerung von Kryptowährungen: Dollar-Drop durch unbegrenzten Dollar-Yen-Swap.

Arthur Hayes, der ehemalige CEO von BitMEX, schlägt vor, dass die Federal Reserve ein unbegrenztes Dollar-Yen-Swap-Abkommen mit der Bank of Japan (BOJ) einführt, um die Abwertung des Yen zu bremsen. Diese Maßnahme könnte den US-Dollar deutlich abwerten und die weltweite Dollarknappheit erhöhen, was dem Kryptomarkt, insbesondere Bitcoin, zugutekommen könnte.

Hayes' Perspektive auf den Dollar-Yen-Swap

Arthur Hayes erklärt, dass der vorgeschlagene Dollar-Yen-Swap ähnlich wie eine Zinskurvensteuerung funktionieren würde. Die Federal Reserve würde unbegrenzt Dollar gegen Yen mit der BOJ tauschen. "Die Abwertung des US-Dollars bedeutet eine deutliche Zunahme der globalen US-Dollar-Liquidität. Davon wird der Kryptomarkt profitieren, angeführt von Bitcoin", so Hayes.

Der ehemalige CEO von BitMEX merkt weiter an, dass die BOJ und das japanische Finanzministerium diese Dollar nutzen würden, um den Yen zu stabilisieren, indem sie ihn kaufen, ohne US-Staatsanleihen verkaufen zu müssen, um Dollar zu beschaffen. Diese Strategie hilft Japan, Zinssätze nicht anheben zu müssen, was sich negativ auf seine Finanzinstitute auswirken würde, die stark in japanische Staatsanleihen investieren.

Makroökonomischer Hintergrund und Marktreaktionen

Der makroökonomische Hintergrund bleibt für Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, entscheidend. Die jüngsten US-Daten haben die Wahrscheinlichkeit weiterer Zinserhöhungen verringert. Gleichzeitig hat China deutlich verstärkte Konjunkturmaßnahmen ergriffen, die für positive Liquiditätsimpulse sorgen.

Die People's Bank of China (PBOC) hat kürzlich Pläne für eine Ultralangzeit-Bondemission und ein historisches Rettungspaket zur Stabilisierung des Immobiliensektors angekündigt, was im Grunde genommen einer quantitativen Lockerung (QE) für Immobilien gleichkommt.

Die wachsende Liquidität aus den USA und China schafft eine günstige Umgebung für Bitcoin. Die Zuflüsse in BTC-ETFs haben zugenommen, mit einem Nettomittelzufluss von 716 Millionen US-Dollar in der letzten Woche, was die Abflüsse im April umkehrt. Auch große institutionelle Investoren haben Interesse gezeigt, wobei Millennium Management beträchtliche Anteile an Bitcoin-ETFs hält.

Siehe auch  Mad Money Jim Cramer sagt, dass die Fed spekulative Vermögenswerte wie Bitcoin abschaffen wird

Die Korrelation zwischen Bitcoin und US-Aktien bleibt eine wichtige Kennzahl, die es zu beobachten gilt. In der letzten Woche stieg die 90-Tage-Korrelation von Bitcoin mit US-Aktien von einem mehrjährigen Tiefstand von 0,01 im März auf 0,17. Dies unterstreicht die Bedeutung aktiver Überwachung und Analyse in der aktuellen Marktsituation.

Insgesamt stellt die potenzielle Umsetzung eines unbegrenzten Dollar-Yen-Swaps durch die Federal Reserve eine signifikante politische Wende dar. Dies könnte weitreichende Auswirkungen auf die globale Liquidität, die Vermögenspreise und die Wettbewerbsdynamik zwischen den großen Volkswirtschaften wie Japan und China haben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.