BipBitcoin NewsEthereum News

Kryptowährungen und Künstliche Intelligenz: $20 Billionenerträge bis 2030

Die Zukunft: 20 Billionen Steigerung des globalen BIP durch Krypto und KI bis 2030

Bitwise Asset Management, ein führendes Vermögensverwaltungsunternehmen und ein schwerer Investor in Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF), hat vorausgesagt, dass die Kryptoindustrie und die künstliche Intelligenzindustrie bis 2030 satte 20 Billionen US-Dollar zum globalen Bruttoinlandsprodukt (BIP) beitragen könnten.

Das Vermögensverwaltungsunternehmen gab dies in seinem neuesten Bericht über die beiden Branchen bekannt, in dem es das massive Potenzial und das Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren hervorhob.

Juan Leon, Senior Crypto Research Analyst von Bitwise, verfasste den Bericht und betonte die Integration beider Branchen und den potenziellen Schub, den sie für das globale BIP haben werden.

Die Schnittstelle von KI und Krypto werde, so Leon, noch größer sein, als die Leute sich vorstellen könnten. Diese zwei Branchen könnten bis 2030 zusammen kollektiv 20 Billionen US-Dollar zum globalen Bruttoinlandsprodukt (BIP) beitragen.

Die Jagd nach der KI-Vorherrschaft führe zu einem beispiellosen Mangel an Rechenzentren, KI-Chips und Zugang zu Strom. Leon erklärte weiterhin, dass die vier größten Datenunternehmen planen, bis 2025 etwa 200 Milliarden US-Dollar in Rechenzentren zu investieren, um die steigende Nachfrage der KI-Unternehmen zu decken, da die moderne Welt sich vollständig darauf konzentriert.

Der Bericht hebt hervor, dass die Schnittstelle der KI- und Kryptoindustrien in der Krypto-Mining-Branche stark vertreten ist. Bitcoin-Miner verfügen über alle Ressourcen, die KI-Unternehmen benötigen, einschließlich leistungsstarker Chips, hochtechnologischer Kühlsysteme und notwendiger Infrastruktur.

Ein perfektes Beispiel für diese Partnerschaft zwischen KI-Unternehmen und Bitcoin-Minern spielte sich in CoreWeaves Übernahmeangebot für den Bergbauunternehmen Core Scientific (CORZ) letzte Woche ab. Core Scientific kündigte ebenfalls die bisher größte Miner-/KI-Partnerschaft an, mit einem 3,5-Milliarden-Dollar-Deal zur Bereitstellung von KI-Diensten für CoreWeave.

Siehe auch  Der erfahrene Investor Mark Mobius warnt, dass dieser Faktor den nächsten Schritt von Bitcoin bestimmen wird

Die Berichte von Bitwise stellen fest, dass auch Hut 8 (HUT), Iris Energy (IREN) und andere Bergbauunternehmen in diesem Jahr Initiativen zur Unterbringung von KI gestartet haben. Diese drei Beispiele spiegeln die wachsende Nachfrage nach Partnerschaften zwischen den beiden aufstrebenden Sektoren wider.

Die Schnittstelle von Krypto und KI spiegelt sich nicht nur im Bitcoin-Mining, sondern auch in anderen Bereichen wider. Dazu gehören die Validierung von Informationen und virtuelle Assistenten.

Leon argumentierte in dem Bericht, dass Blockchain-basierte Validierungen als geeignetes Werkzeug angesehen werden, um den Missbrauch von KI zu kontrollieren. KI wird schnell mit duplizierten Inhalten wie KI-generierten Inhalten und Deep Fakes in Verbindung gebracht. Leon argumentiert, dass diese Bedrohung mithilfe der dezentralen öffentlichen Blockchains eingedämmt werden kann.

Künstliche Intelligenz und Kryptowährungen sind zwei Branchen, die an vorderster Front der vierten industriellen Revolution stehen, und eine Synergie zwischen diesen beiden Sektoren kann viele positive Renditen erzielen.

Einige Projekte, die darauf abzielen, die Schnittstelle von KI und Krypto zu nutzen, haben erfolgreich Mittel aufgebracht, um ihre Ziele weiterzuführen. Beispielsweise hat Bagel Network, eine dezentralisierte Datenplattform, die darauf abzielt, maschinelle Lernmodelle zu unterstützen, kürzlich in einer Vorfinanzierungsrunde unter Führung von CoinFund 3,1 Millionen US-Dollar eingenommen.

Bitwise Asset Management gehört auch zu den acht Ethereum-ETF-Emittenten, die kürzlich die Genehmigung der United States Securities and Exchange Commission erhalten haben.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Prognose von Bitwise Asset Management für das Potenzial von Kryptowährungen und künstlicher Intelligenz, bis 2030 20 Billionen US-Dollar zum globalen BIP beizutragen, auf die wachsende Bedeutung dieser Branchen in der modernen Wirtschaft hinweist. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Krypto- und KI-Unternehmen könnte zu Innovationen führen und das weltweite Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahren erheblich beeinflussen.

Siehe auch  Besser Markets Inc. unterstützt SEC gegen Krypto-Industrie

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.