Bitcoin NewsDogecoin NewsEthereum NewsShiba Inu NewsSolana News

MicroStrategy kauft Bitcoin im Wert von $786 Mio. während Deutschland seine BTC-Bestände verkleinert.

Bitcoin sinkt, Tech-Stocks geraten ins Wanken: Was steckt dahinter?

Die Kryptomärkte erlebten einen Rückgang, während die Technologieaktien fielen

Die Kryptomärkte zeigten anfangs eine Erholung am Freitagmorgen, nachdem das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy weitere 11.931 BTC erworben hatte. Dies sorgte zunächst für Optimismus auf dem Markt. Allerdings kehrte sich die Stimmung um, als es zu einem Ausverkauf von Technologieaktien kam, nachdem der Nasdaq-Index ein Allzeithoch von 19.980 erreicht hatte. Bitcoin handelte stabil an diesem Tag, während Ethereum um 0,6% fiel und Solana um 2,5% zurückging.

MicroStrategy tätigte einen weiteren massiven Kauf von Bitcoin, im Wert von 786 Millionen US-Dollar. Laut einer Mitteilung vom Donnerstag hat das Unternehmen im Zeitraum zwischen dem 27. April und dem 19. Juni insgesamt 226.331 BTC zu einem Durchschnittspreis von 65.883 US-Dollar erworben. Der Gründer von MicroStrategy, Michael Saylor, gab an, dass diese Bestände zu einem durchschnittlichen Preis von 36.798 USD pro Bitcoin akkumuliert wurden, was insgesamt 8,33 Milliarden US-Dollar entspricht.

Im Gegensatz dazu berichtet die Blockchain-Analysefirma Arkham, dass die deutsche Regierung Bitcoins im Wert von knapp 200 Millionen US-Dollar verkauft hat. Der Verkauf von BTC durch die deutsche Regierung deutet darauf hin, dass institutionelle Akteure ihre Positionen in der Kryptowährung überdenken könnten.

Einige Memecoins wie Dogecoin, Shiba Inu und Pepe verzeichneten in den letzten 24 Stunden Verluste zwischen 1% und 4%. Laut Daten von CryptoQuant sank das Dominanzverhältnis von Memecoins im Vergleich zu Altcoins deutlich von 0,060 auf unter 0,045 am Freitag. Dies könnte darauf hindeuten, dass sich der Fokus von Krypto-Tradern vom Spekulieren auf Kursentwicklungen hin zu fundamentaleren Aspekten verlagert.

In anderen BTC-Nachrichten hat der VanEck Bitcoin ETF den Handel an der Australian Securities Exchange (ASX) aufgenommen. Gleichzeitig wurden über 43.599 Trader in den letzten 24 Stunden liquidiert, was zu Gesamtliquidationen von 111 Millionen US-Dollar führte. Die größte einzelne Liquidationsanweisung erfolgte auf Bybit mit einem BTC-USD-Wert von 8,09 Millionen US-Dollar.

Siehe auch  Toncoin (TON) zieht trotz Marktumfeld 12% zurück - Steht $10 Kursziel bevor?

Michael van de Poppe, CEO von MN Trading, ist der Meinung, dass Bitcoin wahrscheinlich in diesem Bereich zwischen 63.000 und 65.000 US-Dollar seinen Tiefpunkt erreicht hat. Dies könnte dazu führen, dass Altcoins nun stärker werden, da die Dominanz von Bitcoin abzunehmen scheint.

Auch die US-Aktienmärkte zeigten einigen Rückgang, hauptsächlich bedingt durch Verluste im Technologiesektor. So fiel der S&P 500-Index um 0,3%, während der Nasdaq Composite um 0,8% nachgab. Der Dow Jones Industrial Average konnte hingegen um 0,4% zulegen, wie von Yahoo Finance berichtet wurde.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass die Kryptomärkte trotz anfänglicher Hoffnungen aufgrund von Großkäufen von Unternehmen wie MicroStrategy letztendlich von einem Rückgang in anderen Märkten wie Technologieaktien und US-Aktien beeinflusst wurden. Die Krypto-Community wird gespannt sein, wie sich die Märkte in den kommenden Tagen entwickeln werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.