Bitcoin NewsKrypto News

Brasilianischer Politiker schlägt Gesetzentwurf vor, um Regierungsangestellten Zahlungen in Bitcoin anzubieten

                                                            Kryptowährungen gewinnen bei Unternehmen und Regierungen gleichermaßen als Zahlungsoption an Bedeutung.  Kürzlich hat der brasilianische Abgeordnete Luizão Goulart einen Gesetzentwurf vorgeschlagen, der die Bezahlung von Arbeitnehmern im öffentlichen und privaten Sektor in Bitcoin ermöglicht.  Im Falle einer Verabschiedung wäre dies der größte nationale Schritt zur Unterstützung der Einführung digitaler Vermögenswerte seit dem Gesetz über gesetzliche Zahlungsmittel von El Salvador.

Was steht in der Rechnung?

Der kühne Gesetzesentwurf – der Anfang dieser Woche vorgeschlagen wurde – kommt inmitten einer laufenden Regulierungsdebatte in Brasilien um Bitcoin. In den ersten Zeilen des Gesetzentwurfs heißt es, dass Arbeitnehmer teilweise und optional für ihre Arbeit in Krypto entschädigt werden können.

„Dieses Gesetz legt fest, dass ein Teil der Vergütung des Arbeitnehmers optional über Kryptowährungen erfolgen kann.“

Insbesondere betont dieser Gesetzentwurf den optionalen Charakter des Vorschlags im Gegensatz zum Ansatz von El Salvador. Das Bitcoin-Gesetz von Nayib Bukele führte zu Kontroversen für Artikel 7 – eine Bestimmung, die vorschreibt, dass alle Unternehmen Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, obwohl der Präsident wiederholt sagte, die Verwendung von BTC sei optional.

Stattdessen würde dieses Gesetz es den Mitarbeitern ermöglichen, zu wählen, welchen genauen Prozentsatz ihres Gehalts in Krypto erhalten wird. Auch der Arbeitgeber muss der vorgeschlagenen Vergütung zustimmen.

Die Bedeutung von Bitcoin

Bei der Verteidigung des Gesetzentwurfs erklärte der Abgeordnete, dass während der von ihm so genannten „vierten digitalen Revolution“ Anpassungen erforderlich seien. Er diskutierte die Bedeutung des Geldes selbst, das es der Menschheit ermöglicht, einer „primitiven Tauschgesellschaft“ zu entkommen. Goulart argumentierte dann, dass Bitcoin das „Gegenstück zum aktuellen globalen Finanzsystem“ sei, da es nicht auf das Vertrauen in Finanzinstitute angewiesen sei, um zu funktionieren.

Siehe auch  Inflation Drop Boosts Crypto Markets: US Dollar and Treasury Yields Plummet.

Der Stellvertreter sagte abschließend, dass die Zukunft in ihren Händen liegt:

„Es liegt nur an uns, uns auf diesem wunderbaren Weg der Moderne anzupassen, neu zu erfinden und voranzukommen, um eine Weltwirtschaft zu schaffen, die das tägliche Leben der Bürger erleichtert und vor allem eine gute Lebensqualität für alle bietet.“

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass Brasilien diesen Vorschlag begrüßen würde. Eine Umfrage vom September zeigt, dass 48% der Bürger dafür sind, Bitcoin zu ihrer offiziellen Währung zu machen. Wie Goulart schienen die Bürger im Vergleich zu Altcoins mit Bitcoin bei weitem am vertrautesten und interessierter an Bitcoin.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.