Krypto News

Britische Krypto-Investoren können jetzt Verluste mit zukünftigen Steuergewinnen ausgleichen: Bericht


Obwohl Bitcoin nach Tagen heftiger Dumps, die den Kryptomarkt heimsuchten, die 30.000er-Marke erreichte, ist ein großer Teil der Investoren seitdem unter Wasser geblieben. Der jüngste Marktausverkauf, angeführt von Terra und seinen beiden einheimischen Kryptowährungen, die an Wert verloren haben, hat an einem Punkt die ab 2021 erzielten Gesamtgewinne des Kryptomarktes zunichte gemacht.

Aber für verängstigte Anleger in Großbritannien, die Verluste erleiden, können sie diese jetzt mit zukünftigen Gewinnen in Steuererklärungen verrechnen, so HM Revenue and Customs (HMRC), die nichtministerielle Abteilung der britischen Regierung, die für die Steuererhebung zuständig ist.

  • In Bezug auf die Besteuerung sagte die HMRC, sie betrachte Kryptowährungen wie Bitcoin genauso wie Aktieninvestitionen, wie von Yahoo Finance berichtet.
  • Paul Webster, ein Direktor im Steuerteam für Privatkunden bei Kreston Reeves, behauptete, dass sich Anleger jetzt keine Gedanken mehr über Steuerverbindlichkeiten in Bezug auf Kryptoinvestitionen machen müssen, da „Verluste bei der HMRC eingezahlt und mit zukünftigen Gewinnen verrechnet werden können“.
  • Der Direktor stellte weiter klar, dass die Steuerbehörde Krypto-Gewinne als eine Art Kapitalgewinn mit einer Steuerpflicht von 20 % ansieht. In der Zwischenzeit können solche Verluste verwendet werden, um zukünftige Gewinne aus Kapitalgewinnen auszugleichen, die aus anderen Anlageformen wie Immobilien erzielt werden.
  • Webster wies darauf hin, dass Anleger möglicherweise nichts tun, um zusätzliche Verluste zu vermeiden, da die Veräußerung einiger digitaler Vermögenswerte mehr kosten kann als ihr Wert. Nach Angaben der britischen Behörde können solche Forderungen mit geringem Wert auf unbestimmte Zeit vorgetragen werden, während sie für zukünftige Gewinne verrechnet werden können.
  • Für jeden britischen Investor liegt der jährliche Kapitalertragsfreibetrag bei 12.300 £, da dieser auch für Kryptoinvestitionen gilt. Anleger können ihr Ehe- oder Lebenspartnervermögen auch ohne Auslösung einer zusätzlichen Kapitalertragsteuer verschenken, wodurch sich die zur Verfügung stehenden steuerfreien Gewinne jedes Jahr effektiv verdoppeln.
  • Regierungen weltweit haben ihre Kräfte verdoppelt, um Steuerrichtlinien in Bezug auf Kryptoinvestitionen zu entwerfen. Wie von berichtet CryptoPotato Zuvor hatte die indische Steuerbehörde – der GST-Rat – über die höchste GST-Platte von 28 % für Kryptogewinne nachgedacht und den Sektor auf Augenhöhe mit Casinos, Lotterien, Glücksspielen und Pferderennen behandelt, hauptsächlich aufgrund der ausgeprägten Spekulation bei digitalen Vermögenswerten.
Siehe auch  Britische Parlamentarier starten Untersuchung inmitten von Plänen, das Land in ein globales Zentrum für Krypto-Investitionen zu verwandeln

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.