Krypto News

Bukele kümmert sich nicht um die heruntergestuften Staatsschulden von El Salvador

                                                            Moody's Investors Service behauptete kürzlich, dass die Bitcoin-Handelsaktivitäten von El Salvador das Ausfallrisiko des Landes erhöhen.  Wie die meisten anderen Gruppen, die sich gegen das Experiment aussprachen, ignorierte Präsident Nayib Bukele öffentlich ihre Meinung.

Moody's gegen El Salvador

Die Ratingagentur hat am vergangenen Mittwoch im Gespräch mit Bloomberg die Bitcoin-bezogenen Risiken von El Salvador erörtert. Analyst Jaime Reusche behauptete, dass die Bitcoin-Bestände des Landes „das Risikoportfolio sicherlich ergänzen“, insbesondere für eine Regierung, die zuvor mit Liquiditätsproblemen konfrontiert war.

El Salvador hat seine Bitcoin-Position bei jeder sich bietenden Gelegenheit erhöht, seit es im September gesetzliches Zahlungsmittel geworden ist. Basierend auf den Twitter-Updates des Präsidenten wird geschätzt, dass das Land derzeit 1391 Bitcoin besitzt, was zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels einen Wert von etwa 58 Millionen US-Dollar hat.

Basierend auf Schätzungen von Moody's hat das Land jedoch seit dem Kauf 10 bis 20 Millionen US-Dollar unter dieser Position verloren.

„Wenn es viel höher wird, dann stellt das ein noch größeres Risiko für die Rückzahlungsfähigkeit und das Fiskalprofil des Emittenten dar“, sagte Reusche.

Der Analyst sagte, dass das Fehlen eines Abkommens zwischen El Salvador und dem Internationalen Währungsfonds das Ausfallrisiko weiter erhöht habe. Der IWF selbst sprach sich im Juli aufgrund der Preisvolatilität gegen die Verwendung von Kryptowährungen als gesetzliches Zahlungsmittel aus.

Bukele: „El Salvador DGAF“

Moody's pessimistische Einschätzung der Schulden von El Salvador ist nichts Neues. Im vergangenen Juli stufte die Agentur die Staatsschulden von El Salvador auf „Caal“ herab, was ein „sehr hohes Kreditrisiko“ widerspiegelt, aufgrund einer „Verschlechterung der Qualität der Politikgestaltung“.

Siehe auch  Auf dem Weg zu neuen Rekordhöhen: Bitcoin und die Rolle der Federal Reserve

Wie immer kümmert sich Präsident Bukele wenig um die Bewertung der Agentur und bleibt Bitcoin voll und ganz treu. In einem kürzlichen Tweet, der auf Moody's Äußerungen antwortete, sagte er, dass El Salvador „DGAF“ sei.

BREAKING: EL SALVADOR DGAF https://t.co/VuJ25PcvQL

– Nayib Bukele 🇸🇻 (@nayibbukele) 17. Januar 2022

Bukele hat auch gegenüber ähnlichen Warnungen anderer Organisationen Gleichgültigkeit gezeigt. Als die Bank of England im November ihre Besorgnis über die Bitcoin-Einführung des Landes zum Ausdruck brachte, deutete er an, dass ihre „Sorge“ unaufrichtig sei.

In den Antworten wiesen die Bitcoiner schnell darauf hin, dass Moody's dieselbe Organisation war, die vor der Finanzkrise 2008 überhöhte Behauptungen über riskante Hypothekeninvestitionen aufstellte – von der die Entwicklung von Bitcoin weitgehend inspiriert war.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.