Chainlink NewsDataKrypto NewsLink

Chainlink Das Absteckprogramm übertrifft die Erwartungen und lässt den LINK-Preis um 12 % steigen

In einer bedeutenden Entwicklung für das Blockchain-Data-Oracle-Projekt Chainlink (VERKNÜPFUNG) hat eine erhebliche Resonanz auf sein erweitertes Krypto-Stake-Programm erlebt und innerhalb einer bemerkenswert kurzen Zeit LINK-Tokens im Wert von über 632 Millionen US-Dollar angehäuft.

Das gab das Unternehmen bekannt, und in einer aktuellen Pressemitteilung wurde die “überwältigende Nachfrage” während der Early-Access-Phase hervorgehoben, wodurch das Einsatzlimit in nur sechs Stunden erreicht wurde.

Chainlink, anerkannt als branchenübliche dezentrale Computerplattform, präsentierte Chainlink Abstecken v0.2, das neueste Upgrade des nativen Absteckmechanismus des Protokolls.

Die Early-Access-Phase hat begonnen und lädt berechtigte Teilnehmer ein, bis zu 15.000 LINK-Token einzusetzen. Diese Phase dauert vier Tage, bevor sie in die Phase des allgemeinen Zugriffs übergeht, sodass Anleger bis zu 15.000 LINK-Tokens einsetzen können, solange der Einsatzpool nicht gefüllt ist.

Der Ankündigung zufolge führt das Upgrade zu einer erweiterten Poolgröße von 45.000.000 LINK-Tokens, was 8 % des derzeit im Umlauf befindlichen Angebots entspricht. Ziel dieser Erweiterung ist es, die Zugänglichkeit zu verbessern Chainlink Abstecken, um einem vielfältigeren Publikum von LINK-Token-Inhabern die Teilnahme zu ermöglichen.

Das Abstecken ist ein wesentlicher Bestandteil von Chainlink Wirtschaft 2.0, die eine zusätzliche Ebene mit sich bringt kryptoökonomische Sicherheit zum Chainlink Netzwerk. Insbesondere können Ökosystemteilnehmer, darunter Knotenbetreiber und Community-Mitglieder, durch das Abstecken die Leistung von Oracle-Diensten unterstützen, indem sie LINK-Tokens abstecken und Belohnungen für ihren Beitrag zur Netzwerksicherheit verdienen.

Während v0.1 als Anfangsphase des Staking-Programms diente, wurde v0.2 in eine vollständig modulare, erweiterbare und aktualisierbare Staking-Plattform umstrukturiert. Aufbauend auf den Erkenntnissen aus der vorherigen Version konzentriert sich die Betaversion v0.2 auf mehrere Hauptziele. Chainlink führt mehrere neue Funktionen ein, um sein Absteckprogramm zu verbessern. Dazu gehört ein neuer Entbindungsmechanismus, der Community- und Node-Betreiber-Stakern mehr Flexibilität bietet. Darüber hinaus werden die Sicherheitsgarantien für Oracle-Dienste durch die Kürzung der Anteile der Knotenbetreiber verstärkt. Es wird eine modulare Architektur eingeführt, um zukünftige Verbesserungen und Ergänzungen zu unterstützen, und es wird ein dynamischer Belohnungsmechanismus eingeführt, um in Zukunft nahtlos neue externe Belohnungsquellen, wie z. B. Benutzergebühren, zu berücksichtigen.

Siehe auch  Memecoin-Kult geht weiter: Dogecoin und Shiba Inu an der Spitze

Nach Abschluss der Early-Access-Phase am 11. Dezember 2023 wird der v0.2-Einsatzpool auf General Access umgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hat jeder die Möglichkeit, bis zu 15.000 LINK-Token zu setzen.

LINK steigt auf neues Jahreshoch

Gegeben Chainlinks erfolgreiches Upgrade des LINK-Tokens der dezentralen Computerplattform, erlebte es einen bedeutenden Anstieg von 12 % und erreichte einen Preis von bis zu 17.305 $. Dieses Preisniveau wurde seit April 2022 nicht mehr erreicht, was ein neues Jahreshoch für die Kryptowährung bedeutet. Allerdings ist LINK leicht zurückgegangen und wird derzeit bei 16,774 $ gehandelt.

Der Kryptoanalyst Ali Martinez hat eine kritische Unterstützungszone für Chainlink hervorgehoben. Martinez stellte fest, dass über 17.000 Adressen 47 Millionen LINK-Tokens im Wert von 14,4 bis 14,8 US-Dollar gekauft haben. Diese Anhäufung bei vielen Adressen deutet auf ein starkes Kaufinteresse in dieser Preisklasse hin und könnte möglicherweise als Unterstützungsniveau für den Token dienen.

Auch wenn die Unterstützungszone halten und eine Erholung des LINK-Preises auslösen könnte, warnt Martinez die Anleger, dass sie wachsam bleiben sollten. Jegliche Anzeichen einer Schwäche, wie ein Durchbruch der Unterstützungszone oder eine negative Marktstimmung, könnten Anleger dazu veranlassen, ihre LINK-Bestände zu verkaufen, um Verluste zu vermeiden.

Es bleibt abzuwarten, ob LINK seine Position über diesen kritischen Niveaus halten kann und ob der breitere Kryptowährungsmarkt nach der deutlichen Aufwärtsbewegung der letzten Wochen in eine Akkumulationsphase eintreten oder einen Rückgang erleben wird. Ein solches Retracement könnte sich möglicherweise auf den Preis von LINK auswirken und zu einem Test der Unterstützung über den Niveaus führen. Auf der anderen Seite stößt der Token bei 17,483 $, 18,069 $ und 18,910 $ auf unmittelbaren Widerstand. Dies stellen die letzten Hürden dar, die es zu überwinden gilt, bevor LINK das erreicht 20-Dollar-Meilenstein.

Siehe auch  Hier ist, wie hoch Ethereum Rivale Terra (LUNA) kann 2022 aufsteigen, so der Krypto-Stratege Michaël van de Poppe

Ausgewähltes Bild von Shutterstock, Diagramm von TradingView.com

Mehr Chainlink News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.