CoinKrypto NewsRipple (XRP) NewsXrp

Coinbase unterstützt Ripple’s SEC Battle: Akten Amicus Brief

Die führende amerikanische Kryptowährungsbörse Coinbase beantragt die Erlaubnis, einen Amicus Brief, auch bekannt als „Friend of the Court“, zur Unterstützung einzureichen Ripple Das laufende Gerichtsverfahren von Labs bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC).

Laut a Gerichtsdokument eingereicht am 31. Oktober, beantragte die Börse die Erlaubnis von Richterin Analisa Torres vom United States District Court für den Southern District of New York Judge, die Petition gegen die Kommission einzureichen.

SEK v. Ripple: Die Entstehung

Daran erinnern, dass im Dezember 2020 die SEC offiziell verklagt Ripple und seine Führungskräfte, Chris Larsen und CEO Brad Garlinghouse, wegen angeblicher Durchführung nicht registrierter Wertpapierverkäufe durch den Verkauf von XRP-Token an US-Investoren ohne Genehmigung der Kommission.

Das argumentierte die Agentur Ripple generierte anfangs 1,3 Milliarden US-Dollar coin Angebot (ICO) durch den Verkauf von XRP, die die Regulierungsbehörde nun als Wertpapiere bezeichnet.

Nach der Aktion der SEC begann der Krypto-Austausch in den USA Delisting den Token auf ihren Plattformen, wodurch der Marktwert des Tokens um 15 Milliarden Dollar abwertet.

Das Massen-Delisting-Ereignis betraf die meisten Coinbase-Benutzer, da die Börse auch den Handel mit dem Vermögenswert bis zur Entscheidung des Gerichts aussetzte.

Coinbase zeigt Unterstützung für Ripple

Coinbase hat sich nun herausgestellt, um das Fintech-Unternehmen zu unterstützen, und stellt dies fest Ripple Labore sollten eine „Fair Notice Defense“ verfolgen dürfen, wenn sie mit überraschenden Durchsetzungsmaßnahmen wie im Fall der SEC konfrontiert sind.

Die Börse argumentiert, dass die Wertpapieraufsichtsbehörde es versäumt habe, eine faire Mitteilung zu machen, bevor sie Vollstreckungsmaßnahmen gegen das Unternehmen einleitete.

„Angesichts des Fehlens von SEC-Regeln für die Kryptoindustrie wird die Frage, ob die SEC eine faire Benachrichtigung gegeben hat, bevor sie eine Durchsetzungsklage gegen den Verkauf eines der Tausenden von einzigartigen digitalen Assets einleitet, oft sehr faktenintensiv sein, was sie besonders macht ungeeignet für die Entscheidung über ein summarisches Urteil“, heißt es in dem Gerichtsdokument.

Coinbase behauptet auch, dass die SEC mit der Art und Weise, wie sie die Kryptoindustrie überwacht, unvereinbar gewesen sei, was „Unsicherheit“ für Unternehmen in diesem Bereich geschaffen habe.

„Darüber hinaus sind die bestehenden SEC-Registrierungsanforderungen für nationale Wertpapierbörsen derzeit nicht für die Funktionsweise von Plattformen für digitale Vermögenswerte geeignet.“

Siehe auch  Vorsicht vor Global X Crypto: Warnungen vor betrügerischer Kryptowährungsplattform

Inzwischen ist Coinbase eines von mehreren Unternehmen, die unterstützt werden Ripple in seinem laufenden Fall mit der SEC, da das Ergebnis einen Präzedenzfall in der Kryptoindustrie schaffen wird.

Am 28. Oktober hat die in den USA ansässige Krypto-Interessenvertretung Blockchain Association abgelegt für die Petition „eines Freundes des Gerichts“. Ripple.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.