Krypto NewsMillionNexo

CoinLoan reduziert die Auszahlungslimits, behauptet jedoch, dass es nicht Luna, Celsius, 3AC ausgesetzt ist


CoinLoan – ein Unternehmen, das kryptogestützte Kredite und zinsbringende Konten anbietet – sagte, es werde den Geldfluss auf seiner Plattform ausgleichen, indem es die Kontoabhebungslimits senkt. Das Unternehmen versicherte, dass die Änderung vorübergehend sei, da jeder Benutzer bis zu 5.000 US-Dollar pro 24-Stunden-Zeitraum abheben könne.

Die Schritte von CoinLoan inmitten des Marktrückzugs

Die in Estland ansässige Plattform für die Kreditvergabe von Kryptowährungen – CoinLoan – war die jüngste Firma auf diesem Gebiet, die aufgrund der widrigen Marktbedingungen einige Änderungen ankündigte. Zu den vorübergehenden Maßnahmen gehört die Reduzierung der Auszahlungslimits.

Das Unternehmen sagte, dass eine Aussetzung aller Auszahlungen nicht auf der Tagesordnung stehe, da einige Kunden ihre Lebensersparnisse auf CoinLoan gespeichert haben. Das Verfahren wird es der Plattform ermöglichen, in Zukunft einen stabilen Betrieb zu führen, da manchmal „Vorbeugen besser als Heilen“ ist.

Der Krypto-Kreditgeber erklärte auch, dass er keinen notleidenden Protokollen wie Terra, Three Arrows Capital und Celsius ausgesetzt sei. „Der Grund ist einfach – unsere Strategie verbietet riskante Aktivitäten, die die Gelder von CoinLoaners gefährden könnten“, erklärte das Unternehmen.

Das Team versicherte seinen Benutzern auch, dass ihre Vermögenswerte sicher seien. Als eine der ältesten CeFi-Plattformen auf diesem Gebiet hat CoinLoan zahlreiche negative Ereignisse erlebt und ist zuversichtlich, dass seine Expertise es durch das aktuelle Chaos führen wird:

„Seit 2017 haben wir mehrere widrige Situationen erlebt, aber jede davon hat CoinLoan gestärkt und zu seinem Wachstum beigetragen. Wir wissen, wie man mit Schwierigkeiten umgeht, und wir sind auch gut gerüstet, um ihnen vorzubeugen.“

Unternehmen, die einen großen Schlag erlitten haben

Der anhaltende Krypto-Winter hat führenden Börsen für digitale Vermögenswerte wie Coinbase, Gemini und Bybit erheblichen Schaden zugefügt. Wegen des nachlassenden Investoreninteresses mussten alle einen Teil ihrer Mitarbeiter entlassen.

Auch der in Singapur ansässige Handelsplatz Vauld und das Kreditunternehmen BlockFi waren betroffen. Ersteres entließ 30 % seines gesamten Personals und setzte alle Transaktionen und Abhebungen aus. Heute (5. Juli) CryptoPotato berichtete, dass Nexo bereit ist, das angeschlagene Unternehmen zu übernehmen.

BlockFi musste auch einige Entlassungen bei seinen Mitarbeitern vornehmen. Darüber hinaus ordnete der Bundesstaat Iowa an, eine Verwaltungsstrafe von fast 1 Million US-Dollar zu zahlen, weil es sich nicht als Wertpapierhandelsplattform registriert hatte.

Inmitten all dieser Probleme zeigte FTX (eine von Sam Bankman-Fried angeführte Börse) seine Absicht, BlockFi zu kaufen. Interessanterweise belief sich das Angebot auf lediglich 25 Millionen US-Dollar (in Anbetracht der Tatsache, dass BlockFis jüngste bekannte private Bewertung 3 Milliarden US-Dollar erreichte).

Später enthüllte Ledn ähnliche Pläne, da es darauf abzielt, eine 400-Millionen-Dollar-Spendenaktion zu leiten und einen Eigenkapitalbeitrag von 50 Millionen Dollar bereitzustellen, der ihm einen erheblichen Anteil an BlockFi gewähren könnte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.