Bitcoin NewsBonk Coin NewsCoinDogecoin NewsEthereum NewsKrypto NewsShiba Inu NewsSolana News

Cryptoverse: Bitcoin ist mit einem Bonk zurück

Von Medha Singh und Lisa Pauline Mattackal

(Reuters) – Bitcoin steht im Jahr 2023 unter Anklage, reißt den Kryptomarkt vom Boden und elektrisiert Bonk, ein neues Mem coin.

Die Kryptowährung Nr. 1 hat im Januar einen Zuwachs von 26 % verzeichnet, ist allein in der vergangenen Woche um 22 % gestiegen, hat wieder die 20.000-Dollar-Marke überschritten und ist auf Kurs für ihren besten Monat seit Oktober 2021 – kurz vor dem großen Krypto-Crash.

Ethereum ist in diesem Jahr ebenfalls um 29 % gestiegen und hat laut CoinGecko dazu beigetragen, den Wert des gesamten globalen Kryptowährungsmarktes auf über 1 Billion US-Dollar zu steigern.

„Nach einem schwierigen Jahr für Kryptos im vergangenen Jahr sehen wir eine Form der Rückkehr zum Mittelwert“, sagte Jake Gordon, Analyst bei der Bespoke Investment Group, und bezog sich dabei auf die Theorie der Vermögenspreise, die zu langfristigen Durchschnittswerten zurückkehren.

Forscher sagten, dass Anlegerwetten auf ein rosigeres makroökonomisches Bild einen Anstieg riskanterer Anlagen auf breiter Front vorangetrieben haben.

Nur wenige Krypto-Token haben mehr profitiert als bonk, das Ende Dezember auf der Solana-Blockchain eingeführt wurde und bis Anfang Januar um 5.000 % in die Höhe geschossen war. Seitdem ist er zurückgegangen, bleibt aber seit Jahresbeginn um 910 % gestiegen.

Es ist der jüngste Neuzugang in der hypervolatilen Welt der Meme Coins, Kryptowährungen, die von Online-Memes und Witzen inspiriert sind, und ist dem gleichen grinsenden Shiba Inu-Hund wie Dogecoin nachempfunden – das selbst durch Elon Musk-Tweets berühmt wurde.

Bonk ist allerdings ein Welpe.

Selbst auf seinem Höhepunkt war es nur 0,000004873759 US-Dollar wert, bei einer Marktkapitalisierung von etwa 205 Millionen US-Dollar.

Siehe auch  Top-Krypto-Stratege prognostiziert massiven Impulsausbruch für Bitcoin (BTC) – hier ist die Zeitachse

Andere Meme-Token sind ebenfalls gestiegen, wobei Dogecoin und Shiba Inu im Jahr 2023 um 19 % bzw. 27 % gestiegen sind.

Aber Käufer aufgepasst.

„Investoren müssen besonders vorsichtig sein, wenn es um Münzen wie Doge, Shiba Inu und Bonk geht“, sagte Les Borsai, Mitbegründer des Dienstleistungsunternehmens für digitale Vermögenswerte Wave Finanziell.

„Sie fallen genauso hart, wie sie aufsteigen.“

Dennoch wiesen einige Marktteilnehmer auf die relative Billigkeit dieser Token hin – Doge ist etwa acht Cent wert – als Grund, warum Spekulanten bereit waren, darauf zu wetten.

„Meme-Münzen gehören zur Kryptographie, sie sind Teil der Kultur“, sagte Martin Leinweber, Produktspezialist für digitale Vermögenswerte bei MarketVector Indexes. „Es braucht nur ein paar Codezeilen, um ein Meme-Token zu erstellen, und wenn Sie eine Community dafür haben, lieben die Leute das.“

Gerüchte über Sols Tod übertrieben

Bonk ist ein Meme coin mit einem Auftrag. Es wurde zum Teil geschaffen, um die Solana-Blockchain zu unterstützen, die eine Abwanderung von Geldern und Benutzern erlebt hat, seit die Krypto-Börse FTX im November Insolvenz angemeldet hat, und ihr natives Solana-Token um über 37 % gefallen ist.

Der Solana-Token ist jetzt tatsächlich sprunghaft gestiegen, da Bonk an Zugkraft gewonnen hat: Er ist im Jahr 2023 um 131 % gestiegen, der größte Gewinner unter den großen Kryptowährungen.

„Gerüchte über Solanas Tod scheinen stark übertrieben worden zu sein“, sagte Tom Dunleavy, Senior Research Analyst bei der Datenfirma Messari. „Obwohl der jüngste Preisanstieg anscheinend von Spekulationen getrieben wurde, bleibt das zugrunde liegende Ökosystem ziemlich stark.“

Es ist zu früh, um eine Krypto-Umkehrung auszurufen

Einige Forscher führten die Krypto-Gewinne auf den Optimismus zurück, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht habe, was die Notwendigkeit einer strafferen Zentralbankpolitik verringerte.

Siehe auch  Politische Verschiebungen: Krypto-Markt reagiert auf EU-Wahlergebnisse

„Bitcoin und Krypto neigen dazu, alles voranzutreiben, weshalb wir in letzter Zeit eine bemerkenswerte relative Stärke in dieser Anlageklasse gesehen haben“, sagte er Wave Financials Borsai.

Die Aktivität hat sicherlich zugenommen.

Laut Daten von Blockchain.com stieg der Dollarwert des Bitcoin-Handelsvolumens an den wichtigsten Börsen über einen Zeitraum von 7 Tagen auf 151 Millionen Dollar, den höchsten Wert seit fast zwei Monaten.

Die gesamten Bitcoin-Ströme – die alle Verwendungszwecke einschließlich Handel und Zahlungen darstellen – sind in den letzten 7 Tagen im Durchschnitt um 13.130 Bitcoin gestiegen, der größte Anstieg seit 64 Tagen, wie Daten von Chainalysis zeigten.

Marktbeobachter warnten jedoch davor, zu früh zu feiern, da die Handelsvolumina niedrig und das makroökonomische Umfeld unsicher blieben.

„Trotz der jüngsten Stärke, die wir in letzter Zeit gesehen haben, ist es zu früh, um eine endgültige Umkehrung für den Kryptomarkt zu erklären“, sagte Aaron Kaplan, Mitbegründer von Prometheum, einer Handelsplattform für digitale Vermögenswerte.

„Falls die Zinserhöhungen unter den Erwartungen des Marktes liegen, werden Risikoanlagen profitieren und die Kryptopreise werden wahrscheinlich den Aufwärtstrend fortsetzen, aber im Moment gibt es einfach zu viel Unsicherheit.“

(Berichterstattung von Medha Singh und Lisa Mattackal in Bengaluru; Redaktion von Pravin Char)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.