Krypto News

Das China Securities Journal sagt, der Handel mit Kryptowährungen sei riskant und fordere eine strikte Überwachung

Chinesische Beamte warnten die Öffentlichkeit vor den Risiken, die mit dem Handel mit digitalen Vermögenswerten verbunden sind. Die Behörden wiesen auf drei wichtige Überlegungen hin, die den Anlegern schaden könnten: falsche Transaktionen, Sicherheitsverletzungen sowie illegale und kriminelle Aktivitäten mit Kryptowährungen.

Strengere Vorschriften für den Kryptohandel

Laut dem China Financial Stability Report sollten Anleger beim Umgang mit Bitcoin und anderen Krypto-Assets besonders wachsam sein. Beamte des China Securities Journal haben eine bessere Regulierung gefordert und auf drei Hauptrisiken hingewiesen, die der Handel mit digitalen Vermögenswerten mit sich bringen kann.

Erstens sind digitale Assets stark dezentralisiert, was bedeutet, dass ihnen Aufsicht und Rechtsschutz fehlen. Laut der Zeitschrift ist dies ein großer Nachteil und kann zu Preismanipulationen und falschen Transaktionen führen.

Zweitens kann der Preis der meisten Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, leicht zu einem Instrument für Spekulationen werden und starke Rückgänge erfahren. '

Drittens ist die Bewegung der Mittel in Bezug auf die Blockchain-Technologie schwer zu beobachten. Dies kann ein hervorragendes Umfeld für Geldwäsche schaffen. Darüber hinaus können illegale und kriminelle Aktivitäten unter diesen Bedingungen gedeihen, da Gesetzesbrecher die Möglichkeit haben, Drogen- oder Waffentransaktionen mit Kryptowährungen durchzuführen.

Die chinesischen Behörden haben darauf hingewiesen, dass die Krypto-Community aufgrund dieser Faktoren wachsam bleiben muss, um diese Gefahren zu vermeiden. Darüber hinaus erinnerte das China Securities Journal daran, dass es im Land keine legalen Krypto-Handelsplätze und keinen behördlichen Schutz gibt:

„Wenn Sie einmal auf Risiken gestoßen sind, können Sie nur die Konsequenzen tragen. Kurz gesagt, Spekulationen mit Münzen sind riskant, und Sie müssen beim Markteintritt vorsichtig sein. “

Siehe auch  Mythisches Play-to-Earn-Pferderennspiel auf Solana

China und BTC

Trotz der Haltung der Regierung ist die primäre Kryptowährung in China sehr beliebt - es gibt eine große Anzahl von Bergleuten in der großen asiatischen Nation.

Kürzlich gab die Zentralbank des Landes bekannt, dass sie Bitcoin als alternative Anlage in Betracht zieht. Zhou Xiaochuan, ehemaliger Gouverneur von PBoC, erläuterte das Potenzial digitaler Assets und ihre zukünftige Implementierung. Er stellte jedoch fest, dass Kryptowährungen in keinem Fall für illegale Aktivitäten wie Drogen- oder Waffenhandel, Glücksspiel oder Geldwäsche verwendet werden dürfen:

„Wir glauben, dass Krypto-Assets in Zukunft eine wichtige Rolle spielen sollten, entweder als Anlageinstrument oder als alternative Anlage. Viele Länder, einschließlich China, untersuchen es auch als Investitionsinstrument. “

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.