Krypto News

Der 17-stündige Ausfall von Solana war traurig und frustrierend, sagt Sam Bankman-Fried von FTX

Sam Bankman-Fried – CEO der Kryptowährungsbörse FTX – meinte, dass der 17-stündige Netzwerkausfall, den Solana (SOL) letzte Woche erlebte, auf sein schnelles Wachstum zurückzuführen sei. Er sagte auch, dass Stablecoins ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems seien und forderte die US-Regulierungsbehörden auf, sie nicht zu verbieten.

Solana war unten, weil es zu schnell wächst

In einem kürzlich Interview für Bloomberg teilte der Gründer und CEO von FTX – Sam Bankman-Fried – seine Haltung zu aktuellen Themen wie Solanas Disruption und Regulierungen der Digital Asset Industry.

Als Unterstützer des Blockchain-Projekts beschrieb der 29-jährige Krypto-Milliardär den 17-stündigen Zusammenbruch von Solanas Netzwerk als „traurig und frustrierend“:

„Es ist immer traurig, wenn so etwas passiert, es ist immer frustrierend.“

Bankman-Fried erklärte, was den Ausfall von SOL verursacht hat. Ihm zufolge hat sich sein Netzwerk in kurzer Zeit schnell erweitert. Als solches war es der erhöhten Aktivität nicht gewachsen. Der CEO von FTX war jedoch der Meinung, dass Solana seine Probleme bereits gelöst hat.

„Was hier wirklich im Mittelpunkt steht, ist, wenn Sie versuchen, eine Blockchain massiv zu vergrößern, und schließlich testen Sie ihre aktuellen Grenzen.“

Der Manager gab auch seine zwei Cent in Bezug auf Stablecoins und deren Engagement im Kryptowährungsraum. Er glaubt, dass sie „dem System viel Wert verleihen und es einfacher machen, mit allem zu interagieren“. Vor diesem Hintergrund wäre es keine gute Idee, sie zu verbieten. Stattdessen sollten die US-Wachhunde sie regulieren, damit sie weiterhin eine entscheidende Rolle in der Branche der digitalen Vermögenswerte spielen können.

Sam Bankman-Fried, Bloomberg

Solanas turbulente letzte Monate

Das dezentrale Blockchain-Projekt Solana (SOL) hat in letzter Zeit die Aufmerksamkeit der Krypto-Öffentlichkeit auf sich gezogen. Dies ist mit dem explosiven Wachstum des NFT-Sektors, von dem ein Großteil die Blockchain von Solana nutzt, noch genauer geworden.

Siehe auch  Top-Analyst enthüllt echten Test von Bitcoin Bulls und aktualisiert Ausblick auf Ethereum (ETH) und Chainlink (VERKNÜPFUNG)

Der beeindruckende Ausbau führte jedoch zu einigen Netzwerkproblemen, wie dem oben genannten. Mitte September, Solana ging runter stundenlang, da die Benutzer keine Transaktionen verarbeiten konnten. Laut seinem CEO – Anatoly Yakovenko – wurde die Störung durch „Raydium IDO-Bots verursacht, die versuchten, die Token beim Start zu snipen“. Nach mehr als 17 Stunden nahm Solana den Betrieb wieder auf, nachdem die Validatoren neu gestartet und auf die aktuelle Version aktualisiert wurden.

Abgesehen von dieser eintägigen Netzwerkunannehmlichkeit hat die Landeswährung des Projekts in den letzten Monaten an Wert gewonnen. Von Mitte Juli bis zum 9. September stieg er um den Faktor zehn in die Höhe, als er sein Allzeithoch von über 210 US-Dollar verzeichnete. Jetzt hat die marktweite Korrektur sie jedoch auf 140 USD gedrückt.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Yahoo

.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.