Bitcoin NewsCardano NewsDataEthereum NewsKrypto NewsLink

Der Bruder von Coinbase Exec bekennt sich wegen Kryptowährungs-Drahtbetrugs schuldig


Das US-Justizministerium veröffentlichte am 12. September eine Erklärung, in der es berichtete, dass Nikhil Wahi, der Bruder des ehemaligen Coinbase-Produktmanagers Ishan Wahi, sich schuldig bekannte, Kryptowährungs-Überweisungsbetrug unter Verwendung von Insiderinformationen begangen zu haben, die von seinem Bruder stammen.

Pro die VeröffentlichungNikhil Wahi droht bis zu 20 Jahre Gefängnis. Außerdem muss er alle unrechtmäßig erlangten Geldgewinne einbüßen.

Ishan Wahi hingegen bekannte sich Anfang August wegen des Betrugs mit Kryptowährungsüberweisungen auf nicht schuldig; Die Bitte seines Bruders könnte seinen Fall jedoch negativ beeinflussen.

Die erste Person, die sich wegen Kryptowährungs-Drahtbetrugs schuldig bekannt hat

US-Anwalt Damian Williams sagte, dies sei das erste Mal in der Geschichte, dass eine Person, die des Insiderhandels mit Kryptowährungen beschuldigt wird, sich im Sinne der Anklage schuldig bekannt habe.

„Nikhil Wahi hat heute vor Gericht zugegeben, dass er auf der Grundlage vertraulicher Geschäftsinformationen von Coinbase, auf die er keinen Anspruch hatte, mit Krypto-Assets gehandelt hat. Zum allerersten Mal hat ein Angeklagter seine Schuld in einem Insider-Handelsfall eingestanden, an dem die Kryptowährungsmärkte beteiligt waren.“

Laut Williams sollte dieser Fall alle Krypto-Händler daran erinnern, es sich zweimal zu überlegen, bevor sie sich an betrügerischen Aktivitäten beteiligen.

„Der Southern District of New York wird weiterhin unerschütterlich Betrug aller Art überwachen und sich an die technologische Weiterentwicklung anpassen.“

Coinbase hat alles getan, um das Problem zu verhindern und zu lösen

Wie gemeldet von CryptoPotato wurden die Wahi-Brüder im Juli nach einer Untersuchung durch US-Behörden in Zusammenarbeit mit Coinbase festgenommen. Die Untersuchung ergab, dass die Brüder die Position von Nikhi Wahi als Manager bei Coinbase nutzten, um in Kryptowährungen zu investieren, bevor sie auf der Plattform gelistet wurden.

Siehe auch  Eine bahnbrechende Kraft fordert etablierte Giganten heraus

Seit Juli 2021 nutzte Nikhil Wahl die Insiderinformationen seines Bruders, um Kryptowährungen zu kaufen, bevor sie auf Coinbase notiert wurden, um sie zu verkaufen, sobald die Ankündigung der öffentlichen Notierung erfolgte, und profitierte dabei von der berühmten „Coinbase-Effekt.“

Coinbase warnte seine Mitarbeiter, dass die Weitergabe der Auflistungsinformationen an Dritte strengstens verboten sei. Es verbot ihnen sogar, ihren Bekannten Anlage-“Tipps” zu geben. Daher war sich Ishan seines Verbrechens bewusst, bevor er verhaftet wurde.

Nikhil benutzte Konten im Namen anderer Personen auf zentralisierten Börsen, um seine Spuren zu verwischen. Darüber hinaus hatte er nach Angaben der Behörden mehrere Wallets durch die erstellt Ethereum Blockchain ohne Historie, um seine Informationen zu verbergen, aber die Ermittler konnten alle seine Transaktionen aufspüren.

Coinbase hat eine langjährige Beziehung zu den US-Behörden. Sie ist nicht nur die erste öffentlich gehandelte Kryptowährungsbörse überhaupt, sondern hat auch eine Vielzahl von Softwaretools entwickelt, die von mehreren US-Regierungsbehörden verwendet werden. Der Wahi Brothers-Skandal ist ein Makel in der Erfolgsbilanz der Plattform, aber die Schnelligkeit der Maßnahmen, um Wahi von seiner Position zu entfernen und mit den Behörden zusammenzuarbeiten, könnte dem Ruf der Börse schaden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.