Dogecoin NewsKrypto News

Der Dogecoin-Preisverfall hält trotz dieser Enthüllung über die Biografie von Elon Musk an

Die kommende Biografie von Elon Musk, die am 12. September veröffentlicht werden soll, wirft Licht auf einige bisher unbekannte Aspekte des Engagements des Milliardärs in der Krypto- und insbesondere Dogecoin-Welt. Laut einem Bericht des Wall Street Journal enthüllt die Biografie, dass Musk die Entwicklung von Dogecoin diskret finanziert hat.

Der Tech-Unternehmer Musk habe die Entwicklung von Dogecoin „stillschweigend finanziert“, heißt es in der Biografie, was den erheblichen Einfluss, den Musk auf das Meme hatte, weiter unterstreicht coinBeliebtheit. Diese Enthüllung erfolgt inmitten früherer Vermutungen, dass Musks Kommentare zu Dogecoin maßgeblich dazu beigetragen haben, die Marktdynamik zu beeinflussen.

Anfang des Jahres wurde ihm in einer Sammelklage Insiderhandel und eine künstliche Preiserhöhung der Kryptowährung vorgeworfen. Musk verteidigte jedoch seine Haltung und behauptete, dass seine Tweets zur Unterstützung von Dogecoin nicht illegal seien.

Die von Walter Isaacson verfasste Biografie unterstreicht auch Musks Überlegungen, eine Blockchain-basierte Social-Media-Plattform mit integrierten Zahlungen zu starten. Die Idee kam von seinem Bruder Kimbal, der vorschlug, eine völlig neue Social-Media-Plattform auf Basis der Blockchain zu starten.

Musk erwog humorvoll, Dogecoin als Zahlungssystem der Plattform zu verwenden. Bemerkenswert ist, dass Musk kürzlich klargestellt hat, dass X, die umbenannte Version von Twitter, die er für 44 Milliarden US-Dollar erworben hat, „niemals“ einen eigenen Token einführen wird.

Interessanterweise befasst sich die Biografie auch mit einem gescheiterten Investitionsversuch von Sam Bankman-Fried (SBF), dem ehemaligen CEO der insolventen Krypto-Börse FTX. Berichten zufolge hatte SBF eine Investition von 5 Milliarden US-Dollar vorgeschlagen, um Musk bei der Übernahme von Twitter zu unterstützen. Nach dem Zusammenbruch von FTX stellte Musk jedoch klar, dass weder er noch Twitter jemals Investitionen von SBF oder FTX angenommen hätten.

Siehe auch  Bitcoin Überwindung von Widrigkeiten

Trotz der faszinierenden Enthüllungen aus Musks Biografie scheint die Preisentwicklung von Dogecoin davon unberührt zu bleiben. Die Preisbewegung von DOGE wird auf dem 4-Stunden-Chart derzeit bei 0,0633 US-Dollar gehandelt und scheint in einer engen Spanne zu liegen. Sie schwankt zwischen den Fibonacci-Retracement-Levels von 23,6 % (0,0626 US-Dollar) und 38,2 % (0,0667 US-Dollar) und zeigt im unteren Zeitrahmen einen Seitwärtstrend (LTF).

Ein Blick auf den höheren Zeitrahmen (HTF), den 1-Tages-Chart, ergibt jedoch ein anderes Bild. Der Preis von Dogecoin befindet sich seit Dezember des Vorjahres in einem anhaltenden Abwärtstrend. Dieser durch einen absteigenden Trendkanal gekennzeichnete Abwärtstrend ist weiterhin intakt. Ende Juli erholte sich DOGE von der oberen Trendlinie dieses Kanals, um dann seinen stetigen Rückgang fortzusetzen.

Besorgniserregend ist, dass entscheidende Unterstützungsniveaus, einschließlich des 200-Tage-EMA, durchbrochen wurden, was auf eine mögliche rückläufige Dynamik hindeutet. Basierend auf den aktuellen Chartmustern besteht die drohende Möglichkeit, dass DOGE sein Jahrestief bei 0,05593 $ erneut testen könnte. In einem pessimistischeren Szenario scheint ein Rückgang bis zur unteren Grenze des absteigenden Kanals, der ungefähr bei 0,05 US-Dollar liegt, möglich.

Sollte es DOGE dennoch gelingen, sein aktuelles Preisniveau standhaft zu verteidigen, könnte es einen lukrativen Einstiegspunkt für potenzielle Anleger darstellen. Damit eine signifikante Preisrallye zustande kommt, ist es für DOGE von entscheidender Bedeutung, sich von diesem (neuen potenziellen) Tiefststand mit erheblichem Kaufvolumen zu erholen und ein Kursziel über 0,058 $ anzustreben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.