Krypto NewsShared

Der Gouverneur von New York hat gebeten, die Genehmigung für Krypto-Mining-Einrichtungen zu verweigern

In dem Schreiben wird der Gouverneur aufgefordert, den beiden ehemaligen Anlagen für fossile Brennstoffe, die Krypto-Mining-Operationen beherbergen sollen, die Titel-V-Luftgenehmigung zu verweigern

Ein von einer Reihe von Wirtschafts- und Arbeitsorganisationen unterzeichneter Brief wurde an die Gouverneurin des Staates New York, Kathy Hochul, geschickt, in der sie gebeten wird, die Erlaubnis zu verweigern, die alten Kraftwerke der Stadt für fossile Brennstoffe in Krypto-Mining-Betriebe umzuwandeln.

Der Antrag kommt Tage, nachdem die Behörden die Möglichkeit in Betracht gezogen haben, die Greenidge Generating Station und die Fortistar North Tonawanda Kraftwerke in Krypto-Mining-Anlagen umzuwandeln.

Die zunehmenden Umweltbedenken im Zusammenhang mit dem Krypto-Mining haben die Aufsichtsbehörden gezwungen, ihre Unterstützung von Bergbauprojekten inmitten Chinas aktiver Razzien zu überdenken, um die Arbeit der Miner im Land zu reduzieren und zu verhindern.

Die Gruppen, die sich an den Gouverneur gewandt haben, haben die Behörden aufgefordert, die Umweltauswirkungen des Proof-of-Work-Mining von Kryptowährungen zu untersuchen, indem sie darauf hingewiesen haben, dass Krypto-Mining-Operationen das Engagement der Stadt zur Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen ernsthaft gefährden würden.

In dem Schreiben wurde die Ineffizienz der PoW-Authentifizierung hervorgehoben und erklärt, dass „Proof-of-Work-Kryptowährungs-Mining verbraucht enorme Energiemengen, um die Computer mit Strom zu versorgen, die für die Geschäftsabwicklung erforderlich sind.“

„Sollte diese Aktivität in New York ausgeweitet werden, könnte dies die im Rahmen des Climate Leadership and Community Protection Act festgelegten Klimaziele von New York drastisch untergraben.“ fügte es hinzu.

Der Brief wies weiter darauf hin, wie der New Yorker Kommissar Basil Seggos vom Department of Environmental Conservation letzten Monat erklärt hatte, dass das ehemalige Kohlekraftwerk Greenidge, das zur Bitcoin-Mine wurde, "nicht gezeigte Einhaltung des New Yorker Klimagesetzes".

Es forderte, dass alle Maßnahmen der Verwaltung von Hochul auf einer vollständigen Umweltbewertung der Auswirkungen der Umwandlung der beiden Anlagen für fossile Brennstoffe in Kryptowährungs-Mining-Operationen basieren sollten, und forderte, dass den beiden Anlagen eine Fluggenehmigung nach Titel V verweigert wird.

Siehe auch  Handelsriese Robinhood entlässt fast ein Viertel seiner Belegschaft, sagt Crypto Crash teilweise schuld

Die New York Digital Investment Group (NYDIG) kommt zu dem Schluss, dass der Bitcoin-Mining im Jahr 2020 bis zu 0,04 % des weltweiten Primärenergieverbrauchs ausmachte.

.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.