BitcoinDataEthereumKrypto NewsLink

Der nächste Bullenmarkt von Bitcoin steht bevor

                                                            Dan Morehead – Chief Executive Officer von Pantera Capital – glaubt, dass der Krypto-Winter bald zu Ende gehen wird und der Preis von Bitcoin wieder nach oben tendieren wird.

Er argumentierte auch, dass die Vormachtstellung der beiden größten digitalen Vermögenswerte nach Marktkapitalisierung – BTC und ETH – zu schwinden begonnen habe und die Menschen auf andere Kryptoprojekte achten sollten, die „wirklich wichtig“ seien.

Die Rallye von Bitcoin kommt bald

In einer kürzlichen Interview für Bloomberg, der Top-Manager und begeisterte Befürworter der Kryptowährung – Dan Morehead – meinte, dass dies andauere Krypto-Winter wird bald seinen Griff lockern und von einem anschließenden Bullenmarkt gefolgt werden.

Er erinnerte daran, dass solche Höhen und Tiefen normal sind und in den letzten zehn Jahren mehrfach vorgekommen sind, einschließlich des Rückgangs im Jahr 2018 und des anschließenden Marktbooms in den nächsten Jahren.

„Wir haben drei große Bärenmarktzyklen durchgemacht. Ich denke tatsächlich, dass wir im Juni die Tiefststände erreicht haben und wir dem nächsten Bullenmarkt entgegengehen. Es könnte steinig werden und eine Weile dauern, aber ich denke, wir stehen vor der nächsten Etappe einer Rallye.“
Der nächste Bullenmarkt von Bitcoin steht bevor, Krypto News AktuellDan Morehead, CNBC
In Bezug auf den zukünftigen Preis von Bitcoin sagte Morehead voraus, dass er weiterhin um etwa das 2,5-fache pro Jahr steigen wird. Nichtsdestotrotz behauptete er, dass sich der Kryptoraum in letzter Zeit geändert habe und nicht mehr nur um Bitcoin und Ethereum zirkuliere.

Seiner Ansicht nach könnten sich in naher Zukunft zahlreiche andere sinnvolle Projekte in viel schnelleren Tempi als Bitcoin entwickeln.

„Bitcoin ist nicht mehr alles. Es gab eine Zeit, in der Bitcoin 100 % des Marktes ausmachte, und für eine Weile, Bitcoin und Ethereum waren eigentlich alles. Jetzt gibt es viele, viele wirklich wichtige Projekte, und Sie haben gesehen, wie sich Bitcoin ein wenig erholt hat, aber die wahre Geschichte sind andere Projekte als Bitcoin und Ethereum diese Rallye mehr.“

Brian Armstrong denkt, dass die Bull Rally nicht so nah ist

Vor zwei Wochen teilte der CEO von Coinbase – Brian Armstrong – auch seine Prognose zum Ende des Krypto-Winters mit. Anders als Morehead, er denkt Dies könnte über 18 Monate dauern, und Unternehmen sollten sich auf die Turbulenzen vorbereiten:

„Wir alle hoffen, dass es 12 bis 18 Monate und eine schöne Genesung sein werden, aber Sie müssen natürlich planen, dass es länger dauert. Und so denken wir darüber. Und wir versuchen nicht, zu niedlich zu werden, wenn wir die Zukunft vorhersagen.“

Es ist erwähnenswert, dass zahlreiche Unternehmen in diesem Bereich, darunter Three Arrows Capital, Celsius, Zipmexund BlockFi hatten aufgrund der Baisse erhebliche Probleme, da einige sogar Abhebungen und Einzahlungen auf ihren Plattformen stoppten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.