Krypto News

Der neue Binance-Chef weigert sich, den Standort des globalen Hauptsitzes preiszugeben

Der neue Vorstandsvorsitzende von Binance, Richard Teng, hat kürzlich darauf bestanden, den Standort des globalen Hauptsitzes der Kryptowährungsbörse nicht preiszugeben. Dies ist Teil der Kontinuität der Haltung seines Vorgängers, bevor sich das Unternehmen der US-Strafanzeige wegen Geldwäsche und Verstößen gegen internationale Sanktionen schuldig bekannte.

Teng löste Changpeng Zhao als CEO von Binance ab, nachdem das Unternehmen sich schuldig bekannt hatte und Zhao wegen fehlender Geldwäsche verklagt wurde, woraufhin er zurücktrat. Zhao hatte lange behauptet, dass Binance keinen globalen Hauptsitz habe. Teng lehnte es während des FT Crypto and Digital Assets Summit in London am Dienstag ab, den Sitz der Börse preiszugeben. Er betonte außerdem, dass Binance Prüfungen in den regulierten Gerichtsbarkeiten unterzogen wird, aber weigerte sich, die beteiligten Prüfungsfirmen zu nennen.

Binance hat sich bereit erklärt, Strafen in Höhe von 4,3 Milliarden US-Dollar zu zahlen, um die US-Strafanzeigen und ein Zivilverfahren der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission beizulegen. Die CFTC-Kommissarin Kristin Johnson äußerte die Hoffnung, dass diese hohen Strafen “Ordnung und Struktur” bringen würden, während ein weiteres Zivilverfahren der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission noch ungelöst ist.

Teng, eine ehemalige Aufsichtsbehörde in Singapur und Abu Dhabi, fungierte zuvor als globaler Leiter der regionalen Börsen bei Binance. Er gab an, dass sich der europäische Hauptsitz des Unternehmens in Frankreich und der Hauptsitz im Nahen Osten in Dubai befindet. Die globale Basis des Unternehmens werde “nach Bedarf” bekannt gegeben.

Es wurde auch bekannt, dass Binance unter der Führung von Zhao erhebliche Verbindungen zu China verheimlichte, obwohl behauptet wurde, die Börse habe das Land verlassen. Teng betonte, dass Binance durch seine Geschäfte mit US-Behörden “diese Fehler eingestanden” habe. Im Rahmen der Einigung mit den US-Behörden hat sich Binance auch zu einer bis zu fünfjährigen Aufsicht durch einen unabhängigen Compliance-Monitor bereit erklärt.

Siehe auch  Die Fehde der Familie Lee nimmt in Singapur eine neue Wendung

Teng äußerte sich optimistisch über die Erholung der Börse nach der Einigung mit den US-Behörden und betonte, dass der Marktanteil von Binance steigen werde. Dies wurde während eines Anstiegs der Preise für Münzen wie Bitcoin und Ethereum betont, teilweise in der Hoffnung, dass das jahrelange Vorgehen der US-Behörden gegen Kryptowährungen seinen Höhepunkt erreicht hat. Der Bitcoin stieg um 4,5 Prozent auf 44.000 US-Dollar, den höchsten Stand seit März 2022.

Nach Angaben des Branchendatenanbieters CCData sank der Anteil von Binance am Krypto-Spotmarkt Ende November von einem Höchststand von über 50 Prozent zu Jahresbeginn auf rund 32 Prozent. Sein Einfluss auf den Markt für Krypto-Derivate ist von 64 Prozent im Dezember 2022 auf 48 Prozent geschrumpft. Teng zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass sich der Marktanteil von Binance mit der Lösung der US-Behörden weiter erholen werde.

Die Entwicklungen bei Binance werfen weiterhin Fragen auf und sorgen in der Branche für Aufmerksamkeit, insbesondere im Hinblick auf die zukünftige Regulierung von Kryptowährungen. Die Reaktion der US-Behörden und die Bemühungen von Binance, sich von den Vorwürfen zu erholen, werden weiterhin genau beobachtet.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.