Krypto NewsSolana News

Der Protagonist sammelt 100 Millionen US-Dollar, um in frühe Krypto-Startups zu investieren

                                                            Protagonist – eine Risikokapitalgesellschaft, die Unternehmen in der Digital-Asset-Branche unterstützt – hat einen 100-Millionen-Dollar-Fonds aufgelegt, der an Krypto-Unternehmen in der Frühphase ausgeschüttet wird.  Die Initiative wurde von den Mitbegründern des Unternehmens – George Bousis, Dylan Macalinao und Harry Hurst – ins Leben gerufen.

Bärenmärkte schaffen Legenden

In einem kürzlichen Interview für Tech Crunch erklärte der Leiter von Protagonist – George Bousis – dass der Multimillionen-Fonds in aufstrebende Gaming-Unternehmen und Blockchain-Startups investiert wird. Ein Teil der Finanzierung wird auch Infrastrukturprojekte im Krypto-Ökosystem unterstützen.

„Es geht wirklich darum, in Gründer zu investieren, die erstaunliche Dinge bauen“, erklärte die Führungskraft.

Er stufte Kryptowährungen, Blockchain-Technologie und dezentralisierte Finanzen (DeFi) als die Zukunft ein, da sie eine Brücke zwischen digitalen und physischen Vermögenswerten schlagen, ohne dass Einzelpersonen dies überhaupt erkennen:

„Ich denke, das ist, wohin die Zukunft führt, eine Welt, in der sich menschliches Verhalten und Erleben nicht ändert, sondern sich nur verbessern sollte.“

Anschließend ging Bousis auf den anhaltenden Krypto-Winter ein, der im gesamten Raum herrscht. Aus seiner Sicht ist eine solche Krise der perfekte Zeitpunkt, um zu investieren und langfristig Gewinne zu erzielen:

„Hier werden Legenden geboren und man kann sich wirklich einen Namen machen … wir glauben, dass hier die wahren Bauherren und Investoren erfolgreich sein werden.“

Protagonist mit Sitz in Miami hieß ursprünglich Ship Capital, wurde aber Anfang dieses Jahres umbenannt. Es ist erwähnenswert, dass zwei seiner Mitbegründer – die Macalinao-Brüder – über reiche Erfahrung im Kryptobereich verfügen und als Entwickler für Solana arbeiten.

Wer drängt noch nach vorne inmitten des Crashs?

Ein weiteres Unternehmen, das plant, seine Aktivitäten im Krypto-Universum trotz der derzeit widrigen Bedingungen auszuweiten, ist der koreanische Fintech-Riese – Dunamu. Das Unternehmen, das Upbit (Südkoreas führende Börse für digitale Vermögenswerte) ins Leben gerufen hat, beabsichtigt, in den nächsten fünf Jahren rund 380 Millionen US-Dollar zu investieren und etwa 10.000 neue Stellen zu schaffen.

Siehe auch  720 Millionen Dollar durch 117 Hackerangriffe im 3. Quartal 2023 verloren

„Dunamu wird zusammenarbeiten, um die nationale industrielle Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, indem es aktiv in neue zukünftige Wachstumsbranchen wie Blockchain investiert und Arbeitsplätze schafft“, sagte CEO Sirgoo Lee.

Apropos solche Expansionsambitionen, auch Binance ist erwähnenswert. Der CEO der weltgrößten Kryptoplattform – Changpeng Zhao – versicherte, dass das Unternehmen über eine „sehr gesunde Kriegskasse“ verfüge, die es ihm ermögliche, mehr Mitarbeiter einzustellen.

Im Gegensatz zu Binance haben konkurrierende Börsen wie Coinbase, CryptoCom und Bybit in den letzten Wochen einen Großteil ihrer gesamten Belegschaft entlassen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.