Krypto News

Der stellvertretende Gouverneur der indischen Zentralbank sagt, dass CBDCs Kryptowährungen töten können


T Rabi Sankar, stellvertretender Gouverneur der Zentralbank des Landes, der Reserve Bank of India (RBI), wettete auf Indiens bevorstehenden Start von CBDC und wies die Idee zurück, dass Stablecoins als 1-zu-1-Fiat-gebundene Kryptowährungen akzeptiert werden sollten.

CBDCs können Krypto töten

„Wir glauben, dass digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) tatsächlich in der Lage sein könnten, jeden kleinen Fall zu töten, der für private Kryptowährungen gelten könnte“, sagte er.

Der stellvertretende RBI-Gouverneur teilte diese Gedanken kürzlich bei einem IWF-Webinar mit dem Titel „At the Frontier: India’s Digital Payment System and Beyond“. Er forderte den IWF auch auf, eine führende Rolle bei der Klärung der Luft über Kryptowährungen und CBDCs zu spielen, heißt es in Medienberichten.

„Die Technologie entwickelt sich extrem schnell und ich glaube nicht, dass jede Innovation wünschenswert ist. In dieser Hinsicht gehe ich davon aus, dass der IWF eine führende Rolle bei der Klärung des Narrativs übernehmen wird, sei es CBDCs oder Kryptowährungen“, sagte er.

Indien plant, sein CBDC im laufenden Haushaltsjahr durch einen abgestuften Ansatz einzuführen, um sicherzustellen, dass die bestehenden Währungs- und Zahlungssysteme kaum bis gar nicht gestört werden. Gleichzeitig bereitet das Finanzministerium des Landes ein Konsultationspapier für Vorschläge und Meinungen der Öffentlichkeit zu einer möglichen Krypto-Regulierung vor.

Vergleich mit UPI

Rabi Sankar zog einen Vergleich zwischen Indiens Fiat-basiertem Interbanken-Peer-to-Peer-Zahlungssystem Unified Payments Interface (UPI) und der Blockchain-Technologie und sagte, Blockchain-Anwendungsfälle seien nicht mit der ursprünglich versprochenen Geschwindigkeit etabliert worden.

Er sagte: „Einer der Gründe dafür [UPI] ist so erfolgreich, weil es einfach ist … Blockchain, die sechs bis acht Jahre vor dem Start von UPI eingeführt wurde, wird auch heute noch als potenziell revolutionäre Technologie bezeichnet. [Blockchain] Use Cases haben sich nicht wirklich in der ursprünglich erhofften Geschwindigkeit etabliert.“

Siehe auch  Krypto-Analyst teilt diesen Monat die besten KI-Altcoin-Investitionen

UPI wurde 2016 eingeführt und verarbeitete über 5 Milliarden Transaktionen in einem Monat, während der Gesamttransaktionswert im März 2022 die 1-Billionen-Dollar-Marke überschritt und sich im Mai 2022 6 Milliarden Dollar näherte. Es hat eine durchschnittliche Akzeptanz- und Transaktionswachstumsrate von 160 % in den letzten fünf Jahren verzeichnet Jahre.

Technologie ist nur ein Werkzeug

Der Zentralbanker versicherte auch, dass die Banken weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von Liquiditätsdiensten für die Menschen in Indien spielen werden. Sie sollten nicht auf den Hype hereinfallen, dass Technologie eine Währung schaffen kann. Schließlich sei es ein Werkzeug, das auch missbraucht werden könne, warnte er.

„Jedes Werkzeug, das gut genutzt werden kann, kann auch für unerwünschte Zwecke eingesetzt werden. Technologie ist letzten Endes ein Werkzeug“, warnte der leitende RBI-Manager.

Eine Währung braucht einen Emittenten oder einen inneren Wert. Viele Kryptowährungen, die beides nicht seien, würden immer noch zum Nennwert akzeptiert, fügte er hinzu.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.