Krypto News

Der texanische Senator Ted Cruz stellt ein Anti-CBDC-Gesetz vor

Ted Cruz hat sich einer Vielzahl von Politikern angeschlossen, um ihre Verachtung für CBDCs in Amerika zu demonstrieren – aber was ist mit der Pro-Bitcoin-Gesetzgebung?

Der Gouverneur von Texas, Ted Cruz, hat sich einer wachsenden Gruppe von Politikern angeschlossen, die sich für Anti-CBDC-Gesetze ausgesprochen haben und dem Senat erneut Gesetze vorgelegt haben, die eine von der Federal Reserve direkt an Verbraucher ausgegebene CBDC verbieten würden.

In den letzten Wochen standen mehrere US-Staatspolitiker im Mittelpunkt dieser Aktionen. Der Trend wurde anscheinend durch die Einführung des „CBDC Anti-Surveillance State Act“ des Kongressabgeordneten Tom Emmer ausgelöst, einer Gesetzesvorlage, die es der Federal Reserve verbieten würde, eine CBDC direkt an irgendjemanden auszustellen.

Darauf folgte die Entscheidung der Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem, ein Veto gegen die House Bill 1193 einzulegen, die die Bestimmungen des Uniform Commercial Code des Staates geändert hätte. „Der Gesetzentwurf nimmt eine Definition von ‚Geld‘ an, um Kryptowährungen ausdrücklich auszuschließen. Aber diese Überarbeitungen beinhalten die digitalen Währungen der Zentralbank als Geld. Diese Entwicklungen beunruhigen mich aus mehreren Gründen“, sagte Gouverneur Noem erklärt.

Anschließend der Gouverneur von Florida, Ron Desantis eine Pressekonferenz abgehalten in dem er auf einem Podium mit der Aufschrift „Big Brother’s Digital Dollar“ stand und verkündete, dass Florida ein CBDC-freier Staat sein soll.

Aber in einem kürzlich für das Bitcoin Policy Institute verfassten Artikel mit dem Titel „Bei dem Versuch, CBDCs zu stoppen, lehnen Staaten angeblich die Pro-Bitcoin-Gesetzgebung ab“, beschrieb Yaël Ossowski, wie die von Gouverneur Noem blockierte House Bill 1193 tatsächlich von Vorteil gewesen wäre Bitcoin, kein Nettonegativ. Seiner Meinung nach berücksichtigte die Antwort auf House Bill 1193 nicht die volle Beachtung der Änderungen des Uniform Commercial Code, und er warnt die Politiker, dass sie darauf achten sollten, keine Rechnungen zu blockieren, die Bitcoin möglicherweise zugute kommen könnten.

Siehe auch  Binance versus eToro

„Der fragliche Gesetzentwurf – basierend auf einer Aktualisierung des Uniform Commercial Code – erweitert nicht nur die Definitionen und Schutzmaßnahmen für Bitcoin, sondern schafft tatsächlich einen rechtlichen Mechanismus zur Anerkennung der Selbstverwahrung und zur Einbeziehung des Protokolls in traditionelle Kredit-, Versicherungs- und Handelstransaktionen ," er schreibt. „CBDC-Bashing als neuesten Lackmustest für konservative Politiker zu haben, ist in der Tat revolutionär und aus Sicht der individuellen und wirtschaftlichen Freiheit, die Bitcoin bietet, ein positives Phänomen. Aber warum wird der Kampf in rudimentären staatlichen Handelsgesetzen ausgetragen, die nichts mit den digitalen Währungen der Zentralbank zu tun haben?“

Ossowski beschrieb, wie, Konservative, dieser Gesetzentwurf „eine Hintertür für eine CBDC und für eine eventuelle Kontrolle der Wirtschaftsfreiheit durch die Bundesregierung“ darstellt. Da es eine genaue Definition von Geld gibt, die Bitcoin ausschließt, wird davon ausgegangen, dass eine CBDC das ist, was die Regierung als Geld qualifizieren wird. Dies ist jedoch nicht unbedingt selbstverständlich, und das Weglassen von Bitcoin innerhalb dieser Definition ist laut Ossowski sogar positiv. „Nicht als Geld definiert zu sein bedeutet, dass Bitcoin-Transaktionen nicht als Geldtransfer anerkannt werden, was sonst verschiedene Lizenzen, Genehmigungen und gesetzliche Registrierungen erfordern würde“, schrieb er.

„Insgesamt bleibt das Bitcoin-Protokoll dadurch außerhalb des regulatorischen Geltungsbereichs restriktiver Regeln, die für gesetzliche Zahlungsmittel wie den US-Dollar gelten.“

Ossowski zitiert auch die „Catawba Digital Economic Zone, eine selbsternannte Web3-Sonderwirtschaftszone, die durch Gesetze der Catawba Indian Nation of the Carolinas ermöglicht wird“. Im August 2022 übernahm es als erste Quasi-Gerichtsbarkeit Artikel 12 des Uniform Commercial Code.

Sie schätzen, dass diese Gesetzesvorlage ihnen eine bessere rechtliche Grundlage für Bitcoin gibt, nicht eine schlechtere.

„Im Gegensatz zu früheren Versuchen, digitale Assets in bestehendes Recht zu integrieren, definieren die Änderungen sie direkt im UCC. Dies sorgt für mehr Sicherheit, Einfachheit und Einheitlichkeit. Die Änderungen, die am 15. Juli genehmigt wurden, sprechen auch alle wichtigen Bedenken mit anderen damit verbundenen Versuchen an, einschließlich der Fragen der Sicherheitskontrolle, Perfektion, Priorität und Verwahrung. Die Änderungen sind zukunftsgerichtet und technologieneutral.“‍— „Catawba Digital Economic Zone genehmigt die Digital Asset-Änderungen der Uniform Law Commission zum Uniform Commercial Code“

Ossowski kommt jedoch zu dem Schluss, dass es verständlich ist, warum Gouverneur Noem sein Veto gegen die Gesetzesvorlage eingelegt hat. „Während ihr Verständnis der Gesetzesvorlage fehlerhaft war, waren ihre Instinkte richtig“, sagte er. „Dasselbe gilt für die Mission von DeSantis, CBDCs zu schnüffeln, bevor sie jemals Floridas Küsten erreichen.“

Siehe auch  Titan stellt aktiv verwaltetes Krypto-Portfolio vor

Er empfiehlt, dass staatliche Gesetzgeber, die die Vorteile von Artikel 12 für Bitcoin erkennen und ihre Opposition gegen CBDCs politisch zum Ausdruck bringen möchten, diese Erklärung einfach in ihre Version des Gesetzentwurfs schreiben sollten.

„An diesen politischen Punkt gedrängt, können wir Gouverneure und Gesetzgeber nicht dafür verantwortlich machen, dass sie eine Anti-CBDC-Flagge hissen wollten“, schrieb er. „Wir sollten sie jedoch daran erinnern, dass technische Aktualisierungen der Handelsgesetzbücher, die Bitcoin zugute kommen, wünschenswert und notwendig sind.

Im Idealfall würden die Staaten eine solidere Modellpolitik annehmen, die dazu beitragen würde, die Sache des dezentralisierten digitalen Bargelds in Form von Bitcoin voranzutreiben, während CBDCs für immer vom Tisch bleiben würden. Aber unsere Arbeit hat gerade erst begonnen.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.