Krypto News

Deshalb setzt Südafrika auf Kryptowährungen crypto

Südafrikas Kapitalmarkt- und Finanzaufsichtsbehörden prognostizieren ein landesweites Wachstum bei Krypto-Investitionen, was dazu führt, dass das Land offiziell Krypto-Investitions- und Handelsgesetze verabschiedet. Dies steht im krassen Gegensatz zu den Richtlinien in den meisten anderen afrikanischen Ländern, die darauf abzielen, Handelstransaktionen mit Krypto-Assets zu vermeiden. Quarz Afrika berichtet.

Top-Märkte in Afrika

Südafrika, Kenia und Nigeria gehören zu den besten Märkten für Investitionen und den Handel mit Kryptowährungen. Nigeria ist das afrikanische Land mit dem höchsten Bitcoin-Handelsvolumen, das sich allein im ersten Quartal dieses Jahres auf 99 Millionen US-Dollar belief, stellt QZ fest. Kenia belegte mit 34,8 Millionen US-Dollar den zweiten Platz und Ghana mit 27,4 Millionen US-Dollar den dritten Platz.

Obwohl Südafrika mit knapp 26 Millionen US-Dollar an vierter Stelle rangiert, könnte es im Vergleich zu seinen afrikanischen Nachbarn besser für nachhaltiges Wachstum aufgestellt sein. Dies liegt daran, dass Südafrika den fortschrittlichsten Finanzsektor in der Region aufweist und seine Regierung Kryptowährungen bereits als Investition und als steuerpflichtiges Vermögen anerkannt hat, heißt es in dem Bericht.

Kenia und Nigeria zum Beispiel beaufsichtigen einen meist unterregulierten Markt für Kryptowährungen. Mainstream-Börsen stehen vor Herausforderungen bei der Abwicklung von Transaktionen, an denen Banken beteiligt sind. Der Marktwettbewerb zwingt Händler dazu, unterirdische Handelsalternativen einzuführen. In einer Überprüfung in diesem Monat stellte die UNO fest:

Angesichts der sich ständig ändernden Natur der Kryptowährungswelt besteht eines der größten Risiken darin, dass es keine angemessene Regulierung gibt. Regulierung ist genau das, was die Branche am meisten braucht.

Ein bevorstehender Boom im Handel mit digitalen Vermögenswerten

Südafrikanische Finanzexperten sagen einen Boom des Kryptowährungshandels voraus, nicht nur im Inland, sondern auf dem ganzen Kontinent. Südafrika bemüht sich, die Branche vor dem schnellen Wachstum zu regulieren und besser gegen die zunehmenden Fälle von Kriminellen vorzugehen, die Lösegeld in Kryptowährung verlangen.

Siehe auch  UK Banking Giant Standard Chartered zur Veröffentlichung des Cryptocurrency Trading Desk: Bericht

Neue Vorschriften zum Schutz vor Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche werden Themen wie Sorgfaltspflicht gegenüber Kunden, Identifizierung und Verifizierung, Aufbewahrung von Transaktions- und Kundendaten sowie Überprüfung auf ungewöhnliche oder verdächtige Aktivitäten behandeln.

Die South African Reserve Bank wird auch eine Rolle bei der Überwachung von Kryptowährungsanlagen und Dienstleistern spielen und nach „grenzüberschreitenden Finanzströmen“ Ausschau halten, so QZ. Banken und andere Finanzinstitute werden ihr zukünftiges Engagement begrenzen, „da das Risiko im Laufe der Zeit übergreifen könnte“ und zu Bedenken hinsichtlich der Finanzstabilität führen könnte.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr.







67% der CFD-Konten im Einzelhandel verlieren Geld

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.