Bitcoin NewsKrypto News

Die beste Entscheidung sei, „Bitcoin (BTC) zu kaufen“, drängt Robert Kiyosaki

Der erfolgreiche Unternehmer, Bestsellerautor und Finanzexperte Robert Kiyosaki hat erneut die Bedeutung von Bitcoin zur Absicherung der eigenen finanziellen Zukunft betont. Angesichts der immer schlechter werdenden wirtschaftlichen Lage in den USA und der Diskussionen über die Schuldenobergrenze des Landes sieht Kiyosaki die Notwendigkeit, alternative Vermögenswerte wie Gold, Silber und vor allem Bitcoin zu erwerben.

Kiyosaki weist darauf hin, dass die USA bereits bankrott seien und ungedeckte Verbindlichkeiten in Höhe von über 250 Billionen US-Dollar hätten. Hinzu kämen noch die Größe der „derivativen Vermögenswerte“ des Finanzmarkts, die sich auf Tausende Billionen Dollar belaufen würden. In diesem Zusammenhang hat Kiyosaki in der Vergangenheit immer wieder betont, dass er Bitcoin als digitales Gold betrachte und als Absicherung gegen die mit Fiat-Währungen verbundenen Inflationsrisiken empfehle.

Trotzdem ist Bitcoin trotz Kiyosakis Kaufsignalen in den letzten Tagen weiter gefallen. Derzeit wird die Top-Kryptowährung bei 26.412 US-Dollar gehandelt, während das Handelsvolumen in den letzten sieben Tagen stark angestiegen ist. Experten vermuten, dass es in naher Zukunft zu einem kurzfristigen Abwärtsdruck kommen könnte.

Dennoch glaubt Kiyosaki, dass der Preis von Bitcoin bis 2025 auf etwa 500.000 US-Dollar ansteigen wird, da die Regierung weiterhin Billionen von Dollar druckt, um die Wirtschaft anzukurbeln. In seinen Augen ist die Investition in Bitcoin eine der besten Möglichkeiten, um sich gegen die Inflation abzusichern und die eigene finanzielle Zukunft zu sichern.

Siehe auch  Bitcoin-Preisanalyse: Aktivitäts- und Einlagerungsraten enthüllt

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.