Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto NewsLitecoin NewsRipple (XRP) NewsSolana NewsXrp

Die Bullen sind zurück: Krypto-Institutionszuflüsse steigen auf das Niveau von 2021

Investmentprodukte im Kryptomarkt verzeichnen weiterhin hohe Zuflüsse, und der Trend setzt sich bereits seit zehn aufeinanderfolgenden Wochen fort. Laut dem jüngsten Bericht von CoinShares beliefen sich die Zuflüsse in Kryptoprodukte letzte Woche auf insgesamt 176 Millionen US-Dollar, was den Gesamtzufluss in den letzten zehn Wochen auf 1,76 Milliarden US-Dollar erhöhte. Dieser Anstieg fällt mit einer Zeit zusammen, in der die meisten Kryptowährungen wieder eine positive Preisaktion verzeichnen konnten.

Nach einer ruhigen Phase und einigen Wochen mit Nettoabflüssen zeigen die aktuellen Daten, dass professionelle Investoren wieder verstärkt in Kryptowährungen investieren. Der Bullenmarkt auf dem Kryptomarkt, der Mitte Oktober begann, hat dazu geführt, dass die Zuflüsse in Investmentfonds für digitale Vermögenswerte jede Woche zunehmen. Das Niveau der Zuflüsse erreicht nun wieder das Niveau, das zuletzt während des Bullenmarktes im Jahr 2021 erreicht wurde.

Der größte Teil der Zuflüsse in der letzten Woche entfiel auf Bitcoin, wobei die Kryptowährung 133 Millionen US-Dollar an Zuflüssen verzeichnete. Dies unterstreicht weiterhin das anhaltende Interesse an Bitcoin als digitales Asset für Institutionen. Derzeit warten mehrere Bitcoin-ETFs in den USA auf die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden, was das Interesse an Bitcoin weiter steigern könnte.

Auch der Altcoin-Markt wurde von der positiven Stimmung beeinflusst. Ethereum verzeichnete letzte Woche Zuflüsse in Höhe von 31 Millionen US-Dollar, was den 5-wöchigen Zufluss insgesamt auf 134 Millionen US-Dollar erhöhte.

Das gestiegene institutionelle Interesse spiegelt sich auch in anderen Kryptowährungen wider. Solana und XRP verzeichneten Zuflüsse von 4,3 Millionen US-Dollar bzw. 0,5 Millionen US-Dollar, während Litecoin Abflüsse in Höhe von 0,2 Millionen US-Dollar verzeichnete. Zusätzlich verzeichneten Short-Bitcoin-Produkte nach drei aufeinanderfolgenden Wochen mit Abflüssen Zuflüsse in Höhe von 3,6 Millionen US-Dollar.

Siehe auch  NatWest begrenzt die Krypto-Transfers der Kunden und führt Bedenken hinsichtlich Betrug an

Die meisten Zuflüsse kamen aus Kanada, Deutschland und den USA, während Australien und Schweden Abflüsse verzeichneten. Trotzdem bleibt der allgemeine Trend optimistisch, da Institutionen langfristig weiterhin positiv gegenüber Kryptowährungen eingestellt sind.

Das gestiegene institutionelle Interesse und die hohen Zuflüsse erinnern an frühere Aufwärtsstimmungen in der Kryptobranche. Laut CoinShares ist dieser Anstieg der Zuflüsse der größte seit Oktober 2021, als der Futures-basierte ETF in den USA eingeführt wurde.

Das verwaltete Vermögen im Kryptomarkt ist in diesem Jahr um 107 % gestiegen und liegt nun bei 46,2 Milliarden US-Dollar, allerdings immer noch unter den 86,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021. Dennoch deuten die aktuellen Daten darauf hin, dass das institutionelle Interesse am Kryptomarkt weiterhin bestehen bleibt und sich in Zukunft weiter ausbauen könnte.

Alles rund um Ethereum können sie hier finden

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Mehr XRP News finden Sie hier

Mehr Solana News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.