Ethereum NewsInverse FinanceKrypto NewsRipple (XRP) NewsUniswap News

Die DeFi-Marktkapitalisierung sank im zweiten Quartal um 75 %, aber die Benutzeraktivität schnitt besser ab: Bericht


Die erste Hälfte des Jahres 2022 war eine holprige Fahrt für Krypto-Investoren. Da der Kryptomarkt immer noch blutet, beklagen Anleger Verluste, da die DeFi-Marktkapitalisierung laut CoinGecko im zweiten Quartal des Jahres um über 74 % gefallen ist.

Terras Ripple Auswirkung auf DeFi

Der Krypto-Datenaggregator hat kürzlich seinen Cryptocurrency-Bericht Q2 2022 veröffentlicht, der enthüllt, dass der DeFi-Sektor aus dem Ruder gelaufen ist, hauptsächlich aufgrund des katastrophalen Zusammenbruchs von Terra.

Aufgrund der Partnerschaften und der Interoperabilität von Terra mit anderen Protokollen löste der Absturz eine massive Kettenreaktion aus, die jedes Projekt betraf, das seine nativen digitalen Assets unterstützte.

Terras 60-Milliarden-Dollar-Implosion wirkte sich stark auf die gesamte Kryptoindustrie aus, wobei die Marktkapitalisierung von DeFi in drei Monaten von 142 Millionen auf 36 Millionen Dollar fiel.

DeFi-Hacks verschärfen den Marktabschwung

CoinGecko betonte auch, dass die jüngste Zunahme von DeFi-bezogenen Hacks den Rückgang des Marktes weiter verschärft und das Vertrauen der Anleger in einige einheimische Protokolle untergraben habe.

Der Bericht zitiert die Ethereum-basiertes DeFi-Kreditprotokoll Inverse Finance, das innerhalb von drei Monaten zweimal gehackt wurde, wobei die Angreifer digitale Vermögenswerte im Wert von über 17 Millionen Dollar stahlen. Es erwähnte auch den Angriff auf den DeFi-Kreditgeber Rari Capital, der im Mai für 80 Millionen Dollar ausgebeutet wurde.

„Diese Angriffe haben sich negativ auf die Token-Preise ausgewirkt, da die Anleger das Vertrauen in diese gehackten Protokolle verlieren“, sagte CoinGecko.

Siehe auch  Tochtergesellschaft von Northern Data stärkt KI-Fähigkeiten mit 362 Millionen Dollar Investment in Nvidia GPUNorthern Data Tochter stärkt KI-Fähigkeiten mit 362 Mio. Dollar Nvidia GPU Investment

Der DeFi-Markt speichert die Benutzeraktivität

Trotz des massiven Rückgangs der DeFi-On-Chain-Aktivität räumte der Bericht ein, dass der Sektor die meisten seiner Nutzer behalten habe.

Während die Gesamtzahl der täglich aktiven Benutzer um mehr als 34 % zurückging und im zweiten Quartal von fast 50.000 auf knapp 30.000 Benutzer zurückging, gab es bestimmte Fälle, in denen die DeFi-Aktivität einen massiven Anstieg verzeichnete. CoinGecko hat zwei davon identifiziert.

Die erste war Anfang Mai während des Zusammenbruchs von Terra. Tausende von DeFi-Benutzern strömten zu dezentralen (DEXs) Börsen wie Curve Finance und Uniswap ihre LUNA- und UST-Bestände zu verkaufen, da mehrere zentralisierte Börsen (CEXs) den Handel mit diesen Vermögenswerten sporadisch einstellten. Infolgedessen stiegen die Handelsvolumina an diesen DEXs sprunghaft an.

Die zweite war im Juni, als die Krypto-Leihplattform Celsius ihren Benutzern Auszahlungsbeschränkungen auferlegte. Händler gingen zu DeFi-Protokollen, um genehmigungsfreie Transaktionen zu genießen, was dazu führte, dass die täglich aktiven Benutzer von DeFi-Protokollen um 24 % anstiegen.

Uniswap Dominierte 60 % des DEX-Spotvolumens im 2. Quartal

Der Bericht hob auch diesen führenden dezentralen Austausch hervor Uniswap hat seine Position als weltweit größter DEX im letzten Quartal behauptet und mehr als die Hälfte des gesamten Spotvolumens angehäuft, das in den Top 10 gehandelt wird.

Obwohl das DEX-Spotvolumen im zweiten Quartal von den im ersten Quartal verzeichneten 446 Milliarden US-Dollar auf 274 Milliarden US-Dollar zurückging, Uniswap kontrollierte etwa 60 % des Marktanteils über alle Ketten hinweg.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.