Bitcoin NewsDataEthereum NewsKrypto NewsLinkStatus

Die Länge des Bärenmarktes entspricht nun früheren Zyklen, steht eine Trendumkehr unmittelbar bevor?


Bärenmärkte scheinen immer langwierige Angelegenheiten zu sein, aber der steile Abwärtstrend dauert wirklich nur etwa ein Jahr.

Die Kryptoindustrie erreichte im November 2021 ihr Allzeithoch von knapp über 3 Billionen US-Dollar an Marktkapitalisierung. Fast auf den Tag genau ein Jahr später, am 22. November, erreichte sie ein Zyklustief von 820 Milliarden US-Dollar, was einem Verlust von 73 % entspricht.

In seinem jüngsten Bericht „Ahead of the Curve“ stellte Arcane Research fest, dass dieser Bärenzyklus nun in Bezug auf die Länge mit denen von 2014 und 2018 übereinstimmt.

„Der Bärenmarkt von BTC hat jetzt ähnlich lange gedauert wie die Bärenmärkte von 2014-15 und 2018.“

Tolle Einblicke von @ArcaneResearch‘s Ahead of the Curve-Bericht:

„Der Bärenmarkt von BTC hat jetzt ähnlich lange gedauert wie die Bärenmärkte von 2014-15 und 2018.“ pic.twitter.com/I61RG1tB70

– Jaran Mellerud (@JMellerud) 30. November 2022

Tiefpunkt im Bärenmarkt?

Im vorherigen Zyklus fielen die Märkte jedoch um 87 % von 830 Milliarden US-Dollar im Januar 2018 auf knapp über 100 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung im Dezember desselben Jahres. Das Ausmaß dieses aktuellen war trotz des Zusammenbruchs von Terra/Luna und FTX nicht so groß.

Was auf das Zyklustief folgte, war eine lange Phase der Konsolidierung und langsamen Akkumulation, was wir im Moment sehen könnten.

Der Bericht stellte fest, dass der aktuelle Bitcoin-Markt (nicht die gesamte Krypto-Obergrenze) einen Zeitraum von 376 Tagen vom Höhepunkt bis zum Tiefpunkt erlebt hat. Im Jahr 2018 betrug dieser Zeitraum 364 Tage und im Jahr 2014 407 Tage.

„Während die aktuelle Drawdown-Dauer vergleichbar lang war wie in früheren Zyklen, sind die Tiefen vorerst höher.“

Siehe auch  Grayscale kann eine Klage einreichen, wenn die vorgeschlagene Änderung des Bitcoin Trust nicht genehmigt wird

Die Märkte haben sich letzte Woche um etwa 10 % vom derzeitigen Tiefpunkt des Bärenmarktes erholt. Etwa 80 Milliarden US-Dollar sind zurückgeflossen, um die Gesamtkapitalisierung wieder auf über 900 Milliarden US-Dollar zu heben.

Bitcoin treibt Kryptowährungsmärkte voran.

Bitcoin wird von 4-jährigen Halbierungszyklen angetrieben.

Der letzte globale Tiefpunkt von Bitcoin war im Dezember 2018.

Morgen ist Dezember 2022, 4 Jahre später. pic.twitter.com/EivaIJ772f

– Murad (@MustStopMurad) 30. November 2022

FED-Pivot gut für Krypto

Auch andere Einflüsse könnten den Markttiefpunkt und eine Trendwende bedeuten. Der Wechsel der US-Notenbank zu weniger aggressiven Erholungsmaßnahmen könnte im nächsten Jahr zu niedrigeren und weniger Zinserhöhungen führen. Dies wären gute Nachrichten für risikobehaftete Vermögenswerte wie Technologieaktien und Krypto, die alle in diesem Jahr angeschlagen waren.

Die Fed dreht sich um. Die Sprache beginnt sanft und bereitet den Markt vor. Genau im Plan für Q1.

Also haben wir:
– Extrem unterbewerteter Bitcoin
– Hebelwirkung vollständig ausgelöscht
– Anzeichen einer sich ändernden Politik

Die Bühne ist bereit. pic.twitter.com/gQTjSxMXYe

— Charles Edwards (@caprioleio) 30. November 2022

Nachdem all die Hebelwirkung aus den Kryptomärkten ausgelöscht wurde, bleiben nur die Hardcore-Hodler und diejenigen mit voller Überzeugung übrig.

Bitcoin hat diese Woche 17.000 $ zurückgefordert, und Ethereum hat die Marke von 1.300 $ wieder überschritten, sodass sich eine längerfristige Trendwende abzeichnen könnte. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es irgendwann später in diesem Jahr zu einem vollständigen Bullenmarkt kommt, wenn die Vorschriften ausgebügelt werden und die Institutionen in die Anlageklasse zurückkehren.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  
Alles rund um Ethereum können sie hier finden

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.