DaviesKrypto NewsVoyager

Die Liquidatoren des Krypto-Hedgefonds Three Arrows erhalten das OK, US-Vermögenswerte zu beanspruchen

Von Dietrich Knauth

(Reuters) – Liquidatoren des Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital (3AC) erhielten am Dienstag die Erlaubnis eines US-Gerichts, Vorladungen auszustellen und Anspruch auf das Vermögen des bankrotten Unternehmens mit Sitz in Singapur zu erheben, und stellten fest, dass die vermissten Gründer von 3AC seine Konten nicht mehr kontrollieren .

Der US-Insolvenzrichter Martin Glenn in Manhattan erteilte den Insolvenzverwaltern die Befugnis, die in den USA ansässigen Vermögenswerte von 3AC zu beanspruchen und Vorladungen an seine Gründer und etwa zwei Dutzend Banken und Kryptowährungsbörsen auszustellen, die möglicherweise Informationen über seine Vermögenswerte und Überweisungen haben.

Adam Goldberg, ein Anwalt der Liquidatoren, sagte bei einer Eilanhörung am Dienstag vor Glenn, dass der Aufenthaltsort der Firmengründer Zhu Su und Kyle Livingstone Davies unbekannt sei.

Ohne die Kooperation der Gründer seien die Liquidatoren nicht in der Lage gewesen, sich einen vollständigen Überblick über die Vermögenswerte von 3AC und ihren Standort zu verschaffen, sagte Goldberg. Die digitale Natur der Vermögenswerte birgt ein reales Risiko, dass die Gründer oder andere Parteien sie wegnehmen, wenn sie nicht durch einen Gerichtsbeschluss gestoppt werden, sagte er.

„Ein wichtiger Teil dieser Anordnung besteht darin, die Welt darauf aufmerksam zu machen, dass es die Insolvenzverwalter sind, die in dieser Phase das Vermögen des Schuldners kontrollieren“, sagte Goldberg.

Zhu und Davies erschienen nicht vor dem Insolvenzgericht und widersetzten sich dem Antrag der Insolvenzverwalter auf Vorladungsbefugnis nicht. Zhu twitterte am Dienstag zum ersten Mal seit fast einem Monat und sagte, die Liquidatoren hätten ihr gutgläubiges Angebot zur Zusammenarbeit zurückgewiesen.

3AC, das Anfang 2022 Berichten zufolge über 10 Milliarden US-Dollar in Kryptowährung verfügte, hielt im April Vermögenswerte in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar, wie aus den Gerichtsakten der Insolvenzverwalter hervorgeht. Das Unternehmen meldete Ende Juni auf den Britischen Jungferninseln Insolvenz an, nachdem es von einem starken Ausverkauf digitaler Währungen getroffen worden war.

Siehe auch  Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital erwägt Rettung durch externe Firmen inmitten atemberaubender Verluste: Bericht

Die Insolvenz von 3AC hat andere Krypto-Kreditgeber destabilisiert, wie Voyager Digital, das Insolvenz anmeldete, nachdem 3AC einen Kredit in Höhe von etwa 650 Millionen US-Dollar in Kryptowährung nicht zurückzahlen konnte, und Blockchain.com, das 3AC 270 Millionen US-Dollar geliehen hat.

Die Insolvenzverwalter wurden von einem Gericht auf den Britischen Jungferninseln bestellt, um das Unternehmen abzuwickeln und seine Schulden zu begleichen. Sie reichten in Manhattan parallel ein Insolvenzverfahren ein, um das US-Vermögen von 3AC zu schützen.

(Berichterstattung von Dietrich Knauth, Redaktion von Alexia Garamfalvi und Richard Chang)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.