Axie InfinityCnnEthereum NewsHarmony NewsKrypto NewsMillionTornado Cash

Die USA beschlagnahmten Ransomware-Zahlungen und Krypto im Wert von 500.000 US-Dollar von nordkoreanischen Hackern


Das US-Justizministerium hat rund 500.000 US-Dollar an digitalen Zahlungen und Kryptowährungen von Ransomware-Angriffen beschlagnahmt, die von nordkoreanischen Hackern gestartet wurden. Die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Monaco sagte, die US-Behörden hätten damit begonnen, Gelder an die betroffenen Opfer zurückzuzahlen.

  • Die nordkoreanischen Hacker griffen letztes Jahr Gesundheitsorganisationen in Kansas und Colorado an, indem sie ihre Computersysteme verschlüsselten. Später ermöglichte eine von der namenlosen Einrichtung in Kansas eingereichte Beschwerde dem FBI, die Angelegenheit zu untersuchen und eine neue Art von Ransomware zu identifizieren, die von den Nordkoreanern verwendet wurde.
  • Die US-Behörde beschlagnahmte Lösegeldzahlungen und Kryptowährung von „in China ansässigen Geldwäschern, die für die Nordkoreaner arbeiten“, berichtete CNN. Die Nachricht kam nach der vorherigen Warnung der US-Behörden, die besagte, dass Nordkorea beabsichtigte, Ransomware einzusetzen, um die Gesundheitsdienste für längere Zeiträume zu unterbrechen.
  • Die Beschlagnahme von einer halben Million wurde ermöglicht, weil das FBI, der Geheimdienst und das Finanzministerium die von den kriminellen Gruppen durchgeführten Kryptowährungszahlungen verfolgen konnten, einschließlich der beteiligten Gelder, die gegen US-Sanktionen verstießen.
  • Die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Monaco forderte mehr Unternehmen auf, ihre Bemühungen zu verstärken, ähnliche Ransomware-Angriffe dem FBI zu melden, und räumte gleichzeitig die zunehmende Schwierigkeit ein, Ransomware-Zahlungen zurückzufordern, die von US-Unternehmen an Täter aus Russland, Osteuropa und anderen Ländern gezahlt wurden.
  • Von Nordkorea unterstützte Hacker sind dafür bekannt, anfällige Kryptoprotokolle zu kompromittieren und Hunderte Millionen digitaler Vermögenswerte zu stehlen. Der jüngste Vorfall kam mit dem Exploit der Harmony’s Horizon Bridge, der Berichten zufolge von der Lazarus Group – der berüchtigten, von Pjöngjang unterstützten Hackergruppe – durchgeführt wurde, die auch hinter dem 620-Millionen-Dollar-Verstoß gegen die Ronin-Brücke von Axie Infinity im März steckte.
  • Von den von Harmony gestohlenen ETH im Wert von 100 Millionen Dollar wurden über 40 % des Fonds an einen Tornado Cash Mixer, as, überwiesen Kryptokartoffel früher gemeldet.
  • Ein kürzlich erschienener Bericht von Coincub stellte fest, dass die Cyber-Armee von Pjöngjang 7.000 Mitarbeiter umfasst, die für mindestens 15 Fälle von Kryptokriminalität verantwortlich sind und deren Erlöse konservativ auf 1,59 Milliarden US-Dollar geschätzt werden.
Siehe auch  Wichtigster Bitcoin-Indikator nähert sich dem Aufwärtstrend: Bald 150.000 US-Dollar?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.