AzukiKrypto News

Diese Woche schließt sich Azuki den Bored Apes und Crypto Punks beim WAGMI Space Race an


[PRESS RELEASE – Please Read Disclaimer]

Laut dem offiziellen Azuki-Twitter plant Azuki am Dienstag, den 26. April, NFT #40 (mit dem Namen „Bobu“) auf einer SpaceX-Rakete in den Weltraum zu schicken. Dies ist Teil von Azukis „NFT-Experiment“, bei dem Besitzer von Token-Teilaktien, die Bobu repräsentieren, in einer Erfahrung im Stil von „Wähle dein eigenes Abenteuer“ darüber abstimmen können, was Bobu tun wird. Azuki wird jedoch nicht die erste Blue-Chip-NFT-Kollektion sein, die die Sterne berührt.

Letzten Dezember wurden acht NFTs des Bored Ape Yacht Club (BAYC) und Crypto Punks von einer Organisation namens NFTs2Space an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) in die Erdumlaufbahn geschickt. Mit der erklärten Mission, zwei bahnbrechende Sektoren zusammenzubringen, Weltraum und Web3, bietet NFTs2Space über das Artemis Space Network NFT-Inhabern eine Möglichkeit, den Weltraum durch eine transzendente und partizipative Erfahrung über ihre persönlichen NFTs zu erleben.

Artemis Space Network war letztes Jahr in den Nachrichten, als sie die allererste digitale Kunst im Zusammenhang mit NFTs in den Weltraum schickten. Sie schickten ein Stück, das später als Teil eines von Micah Johnsons Aku NFTs geprägt wurde. Als begeisterte NFT-Sammler und Weltraumfans wollten die Gründer von NFTs2Space einen Weg finden, ihre in Raumanzüge gekleideten Affen und Mutanten auf neue und einzigartige Weise zu erleben, und so wurde die allererste NFT-Reise ins All mit Artemis als „Crypto Crew 1“ gechartert “ am 1. Dezember 2021. Der Rest ist Geschichte.

Um den Spaß nicht zu verpassen, nahmen echte ehemalige Astronauten im Februar an der zweiten gecharterten NFTs2Space-Mission teil. Diese Crew von Kryptonauten zeigte einen 1 von 1 NFT, der vom ehemaligen NASA-Astronauten und Künstler Ron Garan geschaffen wurde, der über sechs Monate an Bord der Internationalen Raumstation verbrachte. Die Mission „Crypto Crew 2“ umfasste auch Kunstwerke der berühmten Privatastronautin Dr. Sian Proctor, die als erste schwarze Frau ein Raumschiff während der weltweit ersten rein zivilen orbitalen Weltraummission an Bord der von SpaceX gestarteten Mission „Inspiration4“ steuerte .

Anscheinend werden viel mehr Astronauten an zukünftigen Missionen teilnehmen, was zu der Erfahrung und Legitimität beiträgt, die NFT-Besitzer fühlen, wenn sie ihre eigenen NFTs in den Weltraum schicken, neben den NFTs der echten Astronauten. Für alle, die glauben, dass Azuki- und BAYC-Inhaber mit ihren NFTs in diesem neuen WAGMI-Weltraumrennen („We’re All Gonna Make It“) auf ein cooles neues Metaverse-Erlebnis warten, sehen Sie sich die Whitelist bei NFTs2Space an, um an der nächsten Mission teilzunehmen.

ÜBER DAS UNTERNEHMEN

Wir sind eine dezentrale autonome Organisation (DAO), die darauf abzielt, die Space- und Web3-Communitys zu vereinen.

Unser offizieller Name ist NFTs2SpaceDAO. Wir arbeiten mit Gleichgesinnten zusammen, die unsere Vision teilen, und heißen jeden herzlich willkommen, der sich unserem Discord anschließen möchte.

Bitte besuchen Sie NFTs2Space.com, um sich für eine unserer bevorstehenden Missionen auf die Whitelist setzen zu lassen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.