Krypto News

Ein Blick in Dubais erste Metaverse-Ehe

                                                            Florian Ughetto und Liz Nunez, die eine Hochzeitsplanungsfirma in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, leiten, geben ein schönes Paar ab.  Florian ist Franzose und Nunez Paraguayer, und wegen der rechtlichen Schwierigkeiten bei der Registrierung ihrer Ehe in Dubai haben sie 2019 offiziell in Georgien geheiratet. Einer der Mängel dabei war, dass die Familien der beiden Seiten nicht in der Lage waren, Zeuge zu werden das Ereignis.

Dubais erste Metaverse-Ehe

Am 19. Mai gingen sie erneut den Gang entlang, um eine Hochzeit zu feiern und im Metaverse zu registrieren, die erste in Dubai und die dritte bisher weltweit. Laut verschiedenen Medienberichten gab es drei Veranstaltungen, um die Vereinigung zu markieren: eine persönliche Hochzeit im Garten des Freundes des Paares in der Gemeinde The Springs, eine Metaverse-Hochzeit mit 20 Gästen aus 10 Ländern im Decentraland und eine Zoom-Veranstaltung für diejenigen, die wird die Arbeitsweise von Decentraland nicht verstehen.

„Unsere Familien waren verärgert, dass sie es nicht zur Hochzeit im Jahr 2019 schaffen konnten. Jetzt, da wir die Technologie bereit hatten, damit sie zusammenkommen konnten, beschlossen wir, sie zu erkunden“, wird Ughetto in Medienberichten zitiert.

Logistik und Praxis

Für die Metaverse-Veranstaltung stellte die Dubai World Trade Center Authority (DWTCA), die als Regulierungsbehörde benannt wurde, sowie eine umfassende Zone für virtuelle Assets und Krypto-Aktivitäten, flankiert von einem Metaincubator, die technische Logistik zur Verfügung.

„Als wir in The Springs den Gang hinuntergingen, taten es auch unsere Avatare im Metaversum … Wir hatten vorher geübt und unsere Gäste darin geschult, wie man sich im Metaversum anmeldet und interagiert, und wir hatten auch ein paar Hochzeits-Crasher, die mitmachten letzte Minute. Aber es war alles nur Spaß“, fügte Ughetto hinzu.
Khaleej Times

Siehe auch  Bitcoin Core 25.0 kommt auf den Markt: Ein kleiner Blick in die Zukunft

Kostüme und Ringe als NFTs

Die Metaverse-Hochzeit von Florian und Liz beinhaltet Kostüme und Ringe, die bei OpenSea für 100 US-Dollar gekauft wurden, und einen virtuellen Empfang. Der Bericht der Khaleej Times besagt, dass, als Liz, die Braut, versuchte, den Veranstaltungsort zu betreten, dieser bereits voll war und Florian die Gäste bitten musste, Liz eintreten zu lassen, indem einer von ihnen den Veranstaltungsort verließ. Ein wenig ungewöhnlich, aber sicherlich ein lustiger Hochzeitsmoment!

Die Ringe und Kostüme bleiben als NFTs beim Paar, und ihre Eheversprechen werden als Smart Contract unveränderlich.

„In wenigen Jahren wird es zur Norm werden, beides zusammenzuführen [worlds], virtuell und real … Menschen werden in der Lage sein, sich mit ihren Lieben in einer gemischten Realität zu verbinden, in der Entfernung keine Rolle mehr spielt. Unvergessliche Erinnerungen zu schaffen ist in der virtuellen Welt möglich. Unsere Hochzeit hat uns das gezeigt“, sagte Liz

Anfang dieses Monats kaufte die Dubai Virtual Assets Regulatory Authority (VARA), die mit der DWTCA verbunden ist, ein Stück Land in The Sandbox Metaverse, um ihre virtuellen Büros zu eröffnen. Die Akzeptanz von Bitcoin durch Unternehmen in Dubai wächst ebenfalls stetig, wobei der Immobilienkonzern Damac Properties als letzter BTC und ETH akzeptiert.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Khaleej Times

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.