Krypto NewsShared

Ein niedriger nicht realisierter Verlust weist auf einen Bärenmarkt hin, der sich besser entwickelt, sagt Glassnode

  • Glassnode sagt, dass drei Viertel der Bitcoin-Adressen profitabel sind, obwohl die Märkte kämpfen
  • Kurzfristige Inhaber sehen eine geringere Verlustrealisierung mit einer aktuellen Zahl von 8,3.000 BTC pro Tag

Die dieswöchige Ausgabe der Week On-Chain Der Newsletter von Glassnode hat die Entwicklung und „Gesundheit“ der Benutzerbasis von Bitcoin bewertet, wie durch die On-Chain-Aktivität und Rentabilität des Netzwerks angezeigt.

Der am Montag veröffentlichte Bericht stellte fest, dass sich der aktuelle Markt trotz der jüngsten rückläufigen Bedingungen besser entwickelt als die früheren Bärenmärkte. Vergleiche zeigen weniger Schwere, da nur zwischen 25 % und 30 % des Marktes einen nicht realisierten Verlust aufweisen; Es wird jedoch gewarnt, dass sich die Situation verschlechtern könnte, sollte der Druck auf der Verkaufsseite zunehmen.

„Der aktuelle Bärenmarkt ist nicht so schwerwiegend wie die schlimmsten Phasen aller früheren Zyklen, wobei nur 25 % bis 30 % des Marktes einen nicht realisierten Verlust aufweisen. Es bleibt abzuwarten, ob weiterer Druck auf der Verkaufsseite den Markt nach unten treiben und somit einen größeren Teil des Marktes in einen nicht realisierten Verlust wie in früheren Zyklen ziehen wird. der Bericht gelesen.

Der Bericht zeigte, dass die Netzwerkrentabilität in den schlimmsten Phasen aufeinanderfolgender Bärenmärkte gestiegen ist, von 30 % bis 42 % im Jahr 2015 auf 45 % bis 50 % im Jahr 2018 und 51 bis 56 % während des Bärenmarkts im März 2020. Der steigende Trend bringt nun trotz des Markteinbruchs 2021/2022 drei Viertel aller Adressen, die Bitcoin halten, in die Gewinnzone.

„…Die Rentabilität des Netzwerks hat sich verbessert, was darauf hindeutet, dass seit Januar eine erhebliche Neuakkumulation stattgefunden hat. Die Gesamtrentabilität des Netzwerks bleibt im Vergleich zu früheren Bärenzyklen in einer weitaus gesünderen Position.“

Siehe auch  Krypto-Experte prognostiziert einen massiven Shiba-Inu-Run, da der Preis das Jahr 2021 widerspiegelt

Langfristige Inhaber vs. kurzfristige Inhaber

In Bezug auf das Token-Angebot stellte Glassnode fest, dass Langzeitinhaber (LTHs) in einem Bärenmarkt höchstwahrscheinlich hodln, nachdem sie in der Vergangenheit – 2018 und 2020 – ernsthafte Blutungsmärkte erlitten haben. Derzeit sind 13,7 % des Angebots nicht realisiert Verlust wird von LTHs gehandhabt, ein Anteil, der zuvor bis zu 35% Ski gefahren ist.

„Der Anteil der mit Verlust gehaltenen LTH-Münzen erreichte in den Tiefen früherer Bärenzyklen über 35 % des Angebots, was 2,5-mal mehr relativ ist coin Volumen, als wir auf dem aktuellen Markt haben.

Für Kurzzeithalter (STHs) ist die Rentabilität deutlich gestiegen. Der täglich realisierte Verlust ist mit der aktuellen Rally zurückgegangen und erholt sich von dem Zeitpunkt, als alle Token in den Händen von STHs im Januar dieses Jahres Verluste verzeichneten.

Auch die Gewinnmitnahmen nehmen zu, wobei die realisierten Verluste von etwa 20.000 BTC pro Tag auf 8.300 BTC pro Tag sinken. Glassnode erklärte, dass eine solch hohe und kontinuierliche Verlustrealisierung charakteristisch für jeden Bärenmarkt ist.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.