BalancerEthereum NewsKrypto NewsTornado Cash

Ethereum-Basierter Balancer wird angegriffen, Benutzer erhalten eine Warnung

Ethereum DeFi befindet sich im Belagerungszustand, nachdem die dezentrale Börse (DEX) Balancer einen Angriff auf sein Frontend meldete. Die Plattform gab bekannt, dass ein Domain Name System (DNS)-Angriff auf den DEX abzielte und Benutzer daran hinderte, auf den DEX zuzugreifen.

Ein Team untersucht derzeit den DNS-Angriff gegen Balancer. In der Zwischenzeit wurden die Benutzer gebeten, die Interaktion mit dem DEX-Frontend zu vermeiden, um zu verhindern, dass sie Opfer der böswilligen Akteure werden.

Bei einem DNS-Angriff können Angreifer verschiedene Strategien anwenden, um die Sicherheit einer Website zu gefährden und die Krypto-Wallets der Benutzer zu belasten. Das Team hinter Balancer kann bis zum Abschluss der Untersuchung nicht garantieren, dass die Angreifer keine Benutzer ins Visier nehmen.

Das Balancer DAO (Decentralized Autonomous Organization) ist aktiv an der Lösung der aktuellen Situation beteiligt und arbeitet mit allen relevanten Parteien zusammen, um die vollständige Wiederherstellung der Balancer-Benutzeroberfläche sicherzustellen. In der Zwischenzeit wird den Benutzern geraten, nicht mit dem DEX zu interagieren.

Der unabhängige Krypto-Ermittler ZachXBT berichtet, dass über 238.000 US-Dollar vom DEX gestohlen wurden. Die gestohlenen Gelder wurden auf die Ethereum-Adresse 0x645710Af050E26bB96e295bdfB75B4a878088d7E überwiesen. Die Kriminellen haben bereits begonnen, die Gelder zu verschieben, wobei sie Tornado Cash, eine weitere dezentrale Börse, nutzen, um Anonymität zu erlangen.

Defi_Hanzo, ein Pseudonym-Benutzer, war der erste, der diese Entwicklung meldete und der erste, der Geld an die Hacker verlor, um die DNS-Angriffstheorie zu bestätigen. Die böswilligen Akteure haben das Balancer-Frontend übernommen und die Benutzer aufgefordert, Eingaben in der Kette zu ändern, in der sie die meisten ihrer Gelder halten. Sobald diese Transaktion abgeschlossen ist, könnten die böswilligen Akteure das Portemonnaie des Benutzers belasten. DeFi_Hanzo forderte eine Rückerstattung vom Team hinter Balancer, nachdem er Opfer des Angriffs geworden war.

Siehe auch  Krypto-Firmen haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 trotz Bärenwinters über 30.000.000.000 $ eingenommen: Analytik-Unternehmen

Balancer ist nur eine von vielen DEX- oder DeFi-Anwendungen, die Opfer von Gelddiebstahl wurden. Hacks, Betrügereien und andere kriminelle Aktivitäten haben im aufstrebenden DeFi-Sektor im Vergleich zu 2022 um 75 % zugenommen. Kriminelle haben in diesem Zeitraum über 650 Millionen US-Dollar gestohlen, und diese Zahl wird voraussichtlich in den kommenden Monaten weiter steigen. DeFi ist der Sektor der Kryptoindustrie, der am stärksten betroffen ist. Bis zum Ende des zweiten Halbjahres 2023 haben die verschiedenen DeFi-Protokolle und Anwendungen fast 300 Millionen US-Dollar verloren. Die nordkoreanische Hackergruppe "Lazarus" war für viele dieser Angriffe verantwortlich.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird Ethereum (ETH) bei 1.600 $ gehandelt und zeigt eine Seitwärtsbewegung in den letzten 24 Stunden.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Handel mit Kryptowährungen mit Risiken verbunden ist, und Benutzer sollten ihre Gelder auf sichere Weise schützen, indem sie starke Passwörter verwenden und ihre Krypto-Wallets sicher aufbewahren.


Bildquelle: Unsplash / Börsentabelle von Tradingview.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.