Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto News

Ethereum Futures-ETF startet am 12. Oktober. Wird die ETH den Anstieg von BTC im Jahr 2021 wiederholen?

Mit der Einführung des ersten Ethereum Futures-ETF steht der Kryptoraum möglicherweise vor einem weiteren historischen Moment. Volatility Shares, ein Pionier im ETF-Bereich, hat angekündigt, am 12. Oktober 2023 den Ethereum Strategy ETF (Ticker: ETHU) auf den Markt zu bringen. Wenn alles wie geplant verläuft, wird dies der erste Ethereum-basierte Exchange Traded Fund (ETF) in den Vereinigten Staaten sein.

Der ETF von Volatility Shares basiert auf Barausgleichs-Positionen von Ethereum Futures-Kontrakten, die an der CBOE gehandelt werden. Anders als bei anderen Krypto-ETFs investiert dieser Fonds nicht direkt in Ethereum. Die SEC-Einreichung von Volatility Shares erklärt: „Der Fonds ist ein börsengehandelter Fonds, der sein Anlageziel dadurch erreichen möchte, dass er sein Vermögen hauptsächlich in Verträge mit Barausgleich investiert, die sich auf Ethereum beziehen… Der Fonds investiert nicht direkt in Ethereum.“

Stuart Barton, der CIO von Volatility Shares, äußerte sich optimistisch über die Einführung des ETFs und erklärte: „Volatility Shares hat im Juli erfolgreich den ersten 2x Bitcoin-linked ETF (BITX) auf den Markt gebracht und ist davon überzeugt, dass ETHU der nächste logische Schritt ist, bevor wir unsere Kräfte auf Spotmärkte konzentrieren.“

Der aggressive Zeitplan von Volatility Shares wurde von Analysten der Branche beachtet. Eric Balchunas, leitender ETF-Analyst bei Bloomberg, kommentierte: „VolatilityShares gab bekannt, dass sie beabsichtigen, ihren Ethereum-Futures-ETF am 12. Oktober an die Börse zu bringen (was ein oder zwei Tage vor dem Rest der Gruppe wäre, wenn die 75 Tage eingehalten werden)... sie haben das Gleiche mit $BITX getan.“

Auf die Frage nach der Zustimmung der SEC antwortete Balchunas: „Nun, es gab keine Abhebungen, also scheint die SEC damit einverstanden zu sein… er geht wahrscheinlich nur bis an die Grenzen, wie er es bei BITX getan hat.“

Siehe auch  Bitcoin-Preisanalyse vor dem Monatsschluss, werden 20.500 $ als Unterstützung gelten?

Volatility Shares hat zwar die Nase vorn, ist jedoch nicht allein in diesem Streben. Insgesamt 13 bedeutende Finanzinstitute, darunter Bitwise, VanEck, Valkyrie, Roubhill, ProShares und Grayscale, haben bei der US-Börsenaufsicht SEC die Genehmigung für ihre Ethereum-Futures-ETFs beantragt. Bisher hat die SEC jedoch noch keinem grünes Signal gegeben.

Es bleibt abzuwarten, ob der Ethereum-Preis im Jahr 2021 einen ähnlichen Anstieg wie Bitcoin verzeichnen wird. Bei der Einführung des ersten Bitcoin-Futures-ETFs in den USA im Jahr 2021 befand sich BTC mitten im Bullenmarkt. Vor der Einführung des Futures-ETFs stieg der Bitcoin-Preis um 60 % auf 66.970 US-Dollar. In den folgenden sieben Tagen erlebte er eine Korrektur von etwa 14 %, bevor er seine Rallye auf das Allzeithoch bei knapp 69.000 US-Dollar fortsetzte.

Die Situation für Ethereum ist jedoch anders. Während BTC in einem ausgewachsenen Bullenmarkt war, befindet sich der Kryptomarkt derzeit in einer Phase der Stagnation, möglicherweise vor dem Beginn eines neuen Bullenmarkts. Dennoch haben die ersten Ethereum Futures-ETFs das Potenzial, den ETH-Preis anzukurbeln.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde Ethereum bei 1.826 US-Dollar gehandelt, knapp über der wichtigen Unterstützung des 38,2%-Fibonacci-Retracement-Levels.

Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich der Kryptomarkt mit der Einführung des ersten Ethereum Futures-ETFs entwickeln wird und ob der ETH-Preis ähnlich wie BTC im Jahr 2021 reagieren wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.