Ethereum NewsKrypto News

Ethereum, RippleSolana, BinanceCoin und Luna

                                                            Diese Woche werfen wir einen genaueren Blick darauf Ethereum, RippleSolana, BinanceCoin und Luna.

Ethereum (ETH)

ETH hatte eine sehr gute Woche und legte um über 17 % zu. Heute hat die Kryptowährung den kritischen Widerstand bei 2.800 $ durchbrochen und der Preis scheint bereit zu sein, sich auf das nächste Ziel von 3.000 $ zuzubewegen. Diese jüngste Aufwärtsbewegung erfolgt, nachdem die ETH gestern das wichtige Unterstützungsniveau bei 2.500 $ erneut getestet hat.

Diese Preisaktion beendet die Korrektur und bringt einen gewissen Optimismus in den Markt. Die Schlüsselfrage ist, ob die ETH nun den Widerstand von 3.000 $ überwinden kann. Ein Durchbruch über dieses Niveau würde die jüngsten Gewinne konsolidieren und die Tür für eine bedeutendere Erholung öffnen.

Allerdings ist die Lautstärke dieses letzten Schubs nicht so beeindruckend. Wenn sich der Preis nach oben bewegt, muss sich das bullische Momentum verstärken, andernfalls könnte der Preis von den Verkäufern am Schlüsselwiderstand abgelehnt werden. Die kommende Woche wird entscheidend sein, wohin sich die ETH als nächstes bewegt.
ETHUSD_2022-02-04_13-09-37Diagramm von TradingView

Ripple (XRP)

In der vergangenen Woche litt XRP unter einem flachen Trend, bei dem sich der Preis seitwärts bewegte und es an Schwung fehlte, um sich von seiner aktuellen Spanne zu lösen. Der Widerstand bei 0,65 $ und die Unterstützung bei 0,58 $ haben die Kryptowährung in Schach gehalten, und alle Versuche der Bullen oder Bären, sich zu lösen, wurden gestoppt.

Der jüngste Versuch, unter das wichtige Unterstützungsniveau zu brechen, schlug fehl und die Bullen haben den Preis wieder unter Kontrolle, scheinen aber nicht in der Lage zu sein, XRP an den wichtigen Widerstand zu treiben. Aus diesem Grund ist XRP in den vergangenen sieben Tagen nur um 1 % im Preis gestiegen.

Siehe auch  Ethereum Der Preis konsolidiert sich, da die Bullen einen Anstieg über 4.000 US-Dollar anstreben

Zum Zeitpunkt dieses Beitrags fehlt es XRP an Schwung und das Volumen erscheint flach. Dies macht eine signifikante Bewegung in naher Zukunft unwahrscheinlich. Wenn BTC und ETH einen größeren Ausbruch haben, könnte XRP versuchen, in der kommenden Woche aus dieser Spanne auszubrechen. Andernfalls dürfte sich der Abwärtstrend fortsetzen.
XRPUSDT_2022-02-04_13-15-32Diagramm von TradingView

Solana (SOL)

SOL hatte eine gute Woche und durchbrach auch die 100 $-Marke, die in den letzten sieben Tagen ein wichtiger Widerstand war. Jetzt konsolidiert sich der Preis knapp über diesem Niveau und schließt die Woche mit einem beeindruckenden Anstieg von 17 % ab.

Die größte Herausforderung für SOL besteht derzeit darin, ob es sich höher in Richtung des nächsten Schlüsselwiderstands bei 130 $ bewegen kann. Die aktuelle Preisbewegung und die Indikatoren unterstützen eine Fortsetzung in Richtung dieses Schlüsselniveaus, aber ein Durchbruch darüber erscheint zum Zeitpunkt dieses Beitrags unwahrscheinlich.

Mit Blick auf die Zukunft ist SOL gut positioniert, um seine Verluste aus der jüngsten Korrektur auszugleichen, und das aktuelle Volumen begünstigt die bullische Seite des Marktes. Solange diese positive Dynamik anhält, scheint die Kryptowährung bereit zu sein, sich nach oben zu bewegen.
SOLUSDT_2022-02-04_13-22-02Diagramm von TradingView

Binance Coin (BNB)

Nachdem BNB unter 400 $ gefallen war, fand der Preis schließlich Unterstützung auf dem Niveau von 335 $, was die Kryptowährung bisher daran gehindert hat, sich nach unten zu bewegen. Ähnlich wie bei XRP war die Preisbewegung in den letzten sieben Tagen flach und BNB verlor 3 % seines Dollarwertes.

Derzeit konsolidiert BNB und könnte in der kommenden Woche eine Rallye in Richtung des wichtigsten Widerstands bei 418 $ versuchen. Die Rückeroberung dieses Niveaus wäre unerlässlich, wenn BNB in ​​Zukunft höher steigen soll. Ein Scheitern hingegen würde bedeuten, dass die Konsolidierung viel länger dauern könnte.

Siehe auch  Ethereum, Ripple, Cardano, Solana und Polkadot

Die Indikatoren bevorzugen derzeit die Haussiers, aber diese Tendenz könnte bald auf die Probe gestellt werden, wenn sich der Preis in Richtung des Schlüsselwiderstands bewegt. In jedem Fall ist es angesichts der jüngsten Preisbewegung unwahrscheinlich, dass BNB viel tiefer fallen wird, und ein Aufwärtstrend scheint in der kommenden Woche wahrscheinlicher.
BNBUSDT_2022-02-04_13-30-14Diagramm von TradingView

Luna

Der Abwärtstrend von Luna endete in der vergangenen Woche, wobei der Preis bei rund 45 $ Unterstützung fand. Jetzt schwebt die Kryptowährung unter dem Schlüsselwiderstand bei 54 $, was den Preis in den letzten Tagen daran gehindert hat, sich nach oben zu bewegen. Insgesamt war die wöchentliche Leistung von Luna mit einem Rückgang von 6 % schlecht.

Die Indikatoren sind noch nicht bullisch geworden und Luna scheint sich unter dem Schlüsselwiderstand zu konsolidieren. Nichtsdestotrotz bildet der RSI im Tageszeitraum höhere Tiefststände und der MACD könnte einen zinsbullischen Crossover vollziehen, wenn diese Kursbewegung in den nächsten Tagen anhält.

Mit Blick auf die Zukunft wird Luna wahrscheinlich einen Durchbruch über die 54-Dollar-Marke versuchen und sich bei Erfolg erholen. Das aktuelle Volumen ist jedoch schwach und ein Ausbruch erscheint derzeit unwahrscheinlich. Luna benötigt möglicherweise noch einige Tage der Konsolidierung, bevor ein Ausbruchsversuch unternommen wird.
LUNAUSDT_2022-02-04_13-42-58Diagramm von TradingView

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.