AnalysenBitcoinEthereumKrypto News

Ethereum Von der SEC bedroht und nach der Fusion um fast 20 % gesunken

Obwohl „The Merge“ fehlerlos abgeschlossen wurde, hatte es eine insgesamt schlechte Woche inmitten einer Vielzahl ungünstiger Nachrichten aus dem gesamten Markt.

Während Ethereum Nachdem das mit Spannung erwartete Upgrade am Donnerstag erfolgreich abgeschlossen wurde, wurde es am Freitag, dem 16. September, mit 1.432 $ bewertet – dem zweitniedrigsten Preis seit Juli. Während die Stimmung rund um „The Merge“ lautstark optimistisch war, ist diese Wendung der Ereignisse vielleicht nicht ganz unerwartet.

Ethereum Merge und seine Ableger

Diese Woche war riesig für Ethereum und sehr wirkungsvoll für Krypto im Allgemeinen. Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt hat ihr mit Spannung erwartetes Upgrade, das auch als „The Merge“ bekannt ist, in den frühen Morgenstunden des Donnerstags, dem 15. September, abgeschlossen.

Das Upgrade verlagerte die ETH vom kostspieligen Proof-of-Work (PoW)-Modell zu einem weitaus energieeffizienteren Proof-of-Stake (PoS)-Typ. Dieser Wechsel wurde mit Spannung erwartet, da er nicht nur eine wichtige technische Errungenschaft für die Blockchain darstellt, sondern auch die Gaspreise voraussichtlich um rund 99 % senken wird.

Obwohl es vor seiner Fertigstellung mit Spannung erwartet und nach seiner Ausführung hoch gelobt wurde, wird das Upgrade von mehreren Problemen geplagt. Das erste mögliche Problem für Ethereum 2.0 kam in Form einer PoW-Fork, die die Benutzerbasis aufteilen konnte.

Trotz dieser Möglichkeit, die vor dem Upgrade für Aufsehen sorgte, zeigte der Freitag, dass die ersten Reaktionen auf den Fork alles andere als begeistert waren. Ableger ETH verlor in einigen Fällen bis zu 60 %, als die Märkte öffneten.

Gensler impliziert das Ethereum ist jetzt ein Wertpapier

Die größeren Hits für Ethereum kamen diese Woche von außerhalb der Blockchain. kam vom Vorsitzenden der SEC, Gary Gensler. Gensler kommentierte nur wenige Stunden nach Abschluss von „The Merge“, dass Kryptos, die Staking verwenden, wahrscheinlich alle Wertpapiere sind. Auf die Kommentare folgte die zweite „Klippe“ der ETH in dieser Woche, als sie von 1.587 $ auf 1.488 $ fiel.
Ethereum Von der SEC bedroht und nach der Fusion um fast 20 % gesunken, Krypto News Aktuell
Quelle: Tradingview.com

Ethereum stand diese Woche vor zwei „Klippen“. Der erste folgte unmittelbar auf den CPI-Bericht, und der zweite kam kurz nach Abschluss des Upgrades, und Gensler von SEC deutete an, dass ETH nun ein Wertpapier sein könnte.

Der Vorsitzende der SEC wies darauf hin, dass er keine bestimmten digitalen Assets im Sinn habe. Der Zeitpunkt seiner Aussage ließ jedoch viele glauben, dass seine Agentur die ETH mit einem schärferen Auge als je zuvor beobachtete.

Die Kommentare verstärkten auch die bereits große Besorgnis über die Zukunft der Kryptoregulierung. Die SEC hat in diesem Jahr großen Druck auf digitale Assets ausgeübt – und wurde für ihre Maßnahmen ziemlich kritisiert –, aber sie ist nicht die einzige Behörde, die versucht, die Hauptbehörde für digitale Assets zu werden.

Zusammen mit Gensler erschien der Vorsitzende der CFTC, Rostin Behnam, am Donnerstag, dem 15. September, vor dem US-Senatsausschuss für Landwirtschaft, Ernährung und Forstwirtschaft sollte die Hauptautorität erhalten, wenn es um die Regulierung digitaler Vermögenswerte geht.

Der CPI-Bericht für August und Ethereum

Die Nachrichten, die sich vielleicht noch verstärkten EthereumDer 5-Tages-Rückgang von fast 20 % kam in Form eines am 13. September veröffentlichten Berichts. Der Bericht enthielt die Zahlen für August und deutete auf eine Zinserhöhung hin.

Obwohl die Zahlen für August nicht so schlecht waren, wie einige befürchtet hatten, fanden viele sie dennoch sehr besorgniserregend. Der für den Monat gemeldete Verbraucherpreisindex (CPI) lag bei 8,3 % – nur geringfügig besser als der Juli-Wert von 8,5 %.

Die Nachrichten erwiesen sich als sehr schädlich für die Märkte im Allgemeinen, da sie an einem Tag etwa 5 % und bis zu 10 % verloren. Die Verluste des Tages waren beeindruckend und verursachten die erste nennenswerte „Klippe“ bei den ETH-Preisen sowie bei den meisten anderen handelbaren Vermögenswerten.
Ethereum Von der SEC bedroht und nach der Fusion um fast 20 % gesunken, Krypto News Aktuell
Quelle: Tradingview.com

Bitcoin ging nach dem CPI-Bericht stark zurück, ähnlich wie ETH und der Rest des Marktes, stand aber merklich nicht vor der „Klippe“ vom Donnerstag.

War die Stimmung wirklich optimistisch?

EthereumDas Upgrade von hat viel Aufmerksamkeit in den Medien erregt und viel Aufregung in den sozialen Medien ausgelöst, wobei die Erwartung, dass sein Wert in die Höhe schnellt, sehr verbreitet ist. Es wurde und wird als großer Schritt gelobt, den Kryptosektor viel grüner zu machen. Diese optimistische Ansicht war jedoch nicht universell.

Bereits Anfang August wurde eine Analyse veröffentlicht, die zeigte, dass viele erfahrene Derivatehändler tatsächlich bärisch auf „die Fusion“ reagierten. Die Händler erwarteten angeblich, dass der Preis von ETH fallen würde, und die Veröffentlichung kam zu dem Schluss, dass das Upgrade in erster Linie ein „Sell-the-News“-Ereignis war.

Zudem bleibt fraglich, wie groß die Chance auf einen Major war Ethereum Preissprung. Bedenkt man, dass die Inflation immer noch extrem hoch ist und die Lebenshaltungskosten mit ihr in die Höhe schießt, hat der Markt erwartungsgemäß das ganze Jahr über gekämpft. Es scheint sehr wahrscheinlich, dass der CPI-Bericht sowie Genslers Kommentare den Deal verdorben haben, aber es scheint auch wahrscheinlich EthereumAuch ohne sie würde der Wert von bestenfalls stagnieren.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.