AaveEthereum NewsSolana NewsStrongUniswap News

SEC genehmigt Ethereum-ETFs: Auswirkungen auf Altcoins und DeFi-Welt

Die Zukunft der Altcoins nach der Zulassung von Ethereum-Spot-ETFs

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC die Zulassung für Ethereum-ETFs erteilt hat, stehen Altcoins vor einer möglichen Veränderung ihres Handels. Krypto-Experte Jeff Owens ist der Meinung, dass dies sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben könnte.

Der Weg für Ethereum-ETFs ist frei

Mit der Freigabe der Ethereum-ETFs haben die US-Behörden einen wichtigen Schritt in Richtung einer breiten Akzeptanz von Kryptowährungen gemacht. Die SEC hat es der Tech-Börse NASDAQ und der New York Stock Exchange erlaubt, den Handel mit Ethereum-ETFs zu starten. Diese Genehmigung sorgte zunächst für Aufsehen, da sie eine wichtige Entwicklung für den gesamten Kryptomarkt darstellt.

Eric Balchunas von Bloomberg geht davon aus, dass der Handel mit den ersten ETH-ETFs Ende Juni beginnen wird, sobald die ETF-Herausgeber wie BlackRock oder Fidelity ihre individuelle Zulassung erhalten haben. Dies wird voraussichtlich einen neuen Schwung im Krypto-Raum auslösen.

Die Gewinner der Zulassung von Ethereum-ETFs

Jeff Owens ist der Ansicht, dass Altcoins von der Zulassung der Ethereum-ETFs profitieren könnten. Besonders Decentralized Finance (DeFi) Projekte könnten einen enormen Aufschwung erleben. Die Legitimierung von Ethereum durch einen ETF könnte auch andere Altcoins auf die nächste Bull-Market-Rallye mitnehmen.

Neben Ethereum selbst könnten auch die Ethereum Layer-2s wie Optimism und Arbitrum profitieren. Rollups sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Ethereum-Ökosystems und eng mit seinem Erfolg verbunden. DeFi-Pioniere wie Uniswap oder Aave, die auf der EVM-Technologie basieren, könnten ebenfalls von einer ETF-Genehmigung profitieren, da sie anderen Projekten auf dieser Blockchain Legitimität verleihen würde.

Jeff Owens glaubt, dass EVM-kompatible Projekte und Blockchains wie Avalanche oder Polygon besser abschneiden werden als geschlossene Ökosysteme. Die Ethereum-ETF-Genehmigung sorgt für regulatorische Klarheit und erzeugt einen Hype um die zweitgrößte Blockchain der Welt. Dies könnte die Mainstream-Adoption von DeFi vorantreiben und auch Alltagsanwender in den Bereich locken.

Siehe auch  Institutionelle Anleger erhalten Rabatte auf Avalanche (AVAX), Solana (SOL) und zwei weitere Altcoins: CoinShares

Die Verlierer

Trotz der positiven Auswirkungen für Ethereum und andere Altcoins gibt es auch potenzielle Verlierer. Ethereum-Konkurrenten wie Solana könnten Schwierigkeiten haben, sich gegen die Führung von Ethereum im DeFi-Bereich durchzusetzen. Die regulatorische Klarheit, die ein Spot-ETH-ETF mit sich bringt, könnte Ethereum ins Rampenlicht stellen und die Konkurrenz ins Hintertreffen geraten lassen, so die Einschätzung von Owens.

Insgesamt wird die Zulassung von Ethereum-ETFs eine bedeutsame Veränderung im Kryptomarkt darstellen. Altcoins könnten von dieser Entwicklung sowohl positiv als auch negativ beeinflusst werden. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich die Märkte in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.