AnalysenBitcoinDataDollarsDynamicKrypto NewsReserve

Etwas Seltsames ging vor sich, als Bitcoin sich trotz der Stärke des Dollars erholte

Der Preis stieg im frühen Handel am Dienstag um 6 % und überschritt 20.000 $, um den höchsten Stand seit über einer Woche zu erreichen. In der Zwischenzeit blieb die gegenüber einem Korb der weltweiten Fiat-Währungen außergewöhnlich stark – etwas, das normalerweise schlecht für Kryptowährungen und gut für Aktien wäre.

Bitcoin übertraf jedoch die wichtigsten Aktienindizes, einschließlich Technologieaktien, gemessen am , der um etwas mehr als 1 % gegenüber Bitcoins Gewinn von 5 % gestiegen ist.

Leider stürzte Bitcoin am Dienstagmittag plötzlich ab, fiel wieder unter 20.000 $ und beendete die Rallye so plötzlich, wie sie begonnen hatte. Nichtsdestotrotz versuchen Krypto-Enthusiasten herauszufinden, was passiert ist.

Typische Beziehung zwischen Bitcoin und dem Dollar

Die Marktdynamik am Dienstag ist besonders interessant, da ein starker Dollar normalerweise schlecht für Bitcoin und andere Kryptowährungen ist. Während der Dollar bereits zu Beginn des aktuellen Zinserhöhungszyklus stark war, verleiht die Aggression der Federal Reserve, das Tempo ihrer Zinserhöhungen schneller als das der anderen Zentralbanken voranzutreiben, dem Dollar einen weiteren Auftrieb.

Da etwa 70 % der Bitcoin-Trades gegen Fiat-Währungen in Dollar abgewickelt werden, ist ein starker Dollar normalerweise schlecht für die Kryptowährung. Während der Kurs am Dienstag um einen Bruchteil eines Prozents auf knapp unter 114 abrutschte, ist er in den letzten fünf Handelstagen um etwa 110 gestiegen.

Auf der anderen Seite stieg Bitcoin am späten Montag plötzlich in die Höhe und sprang von rund 19.150 $ auf über 20.000 $ in den frühen Morgenstunden des Dienstags. Unterdessen suchen Krypto-Experten nach einer Erklärung für diese ungewöhnliche Dynamik.

Das Ungewöhnliche erklären

In einer E-Mail am Dienstagmorgen machte Analyst Edward Moya von OANDA auf einige Kommentare des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell auf der von der Bank of France veranstalteten Konferenz aufmerksam. Powell forderte den Kongress auf, Vorschriften für Stablecoins zu verabschieden, und fügte hinzu, dass ein digitaler Dollar noch weit entfernt sei, da die Untersuchung der digitalen Währungen der Zentralbank durch die Fed mindestens ein paar Jahre dauern werde.

Siehe auch  Die längste Negativserie Mining Schwierigkeitsanpassungen in 10 Jahren für Bitcoin

Moya bemerkte auch, dass der Dienstag eine Pause für die Niederlage brachte, die durch die globalen Märkte gefegt ist, was gute Nachrichten für die Kryptoverse bringt.

„Bitcoin hat angesichts der heftigen Ausverkäufe, die bei den meisten großen Indizes stattgefunden haben, eine gewisse Widerstandsfähigkeit gezeigt“, schrieb Moya. „Es ist ziemlich beeindruckend, dass Bitcoin über der 20.000-Dollar-Marke liegt und dass der jüngste Ausverkauf keinen größeren Einbruch unter die Sommertiefs brachte. Bitcoin hat keinen Katalysator, um viel höher zu expandieren, aber eine Stabilisierung ist ein willkommenes Zeichen für lange Zeit -Term Bullen.”

Bitcoin war nicht die einzige Kryptowährung, die sich am Dienstag nach oben verschoben hat. stieg um 3 %, während und jeweils um 5 % zulegten und um beeindruckende 12,5 % stiegen. Sogar , das ursprüngliche Meme coinwar am Dienstag um mehr als 1 % gestiegen.

Bitcoin jetzt weniger volatil als das Pfund

Ein Blick auf Bitcoin im Vergleich zu anderen Fiat-Währungen am Dienstag bringt auch einige interessante Enthüllungen. Einige Krypto-Beobachter, wie der NorthmanTrader-Gründer Sven Henrich, wiesen darauf hin, dass bestimmte Währungen volatiler geworden seien als Bitcoin.

Insbesondere das britische Pfund war gegenüber Bitcoin sehr volatil, wie ShapeShift-Gründer Erik Voorhees über Twitter (NYSE:) feststellte. Der Dollar erreichte am Montag ein Rekordtief gegenüber dem Dollar, während die asiatisch-pazifischen Währungen ebenfalls gegenüber dem Greenback schwächelten.

Während des größten Teils dieses Jahres wurde Bitcoin im Gleichschritt mit Technologieaktien gehandelt, da die Anleger die Risikostimmung für die Kryptowährung mit der von ehemals hochfliegenden Technologieaktien verknüpften. Die New York Times stellte jedoch fest, dass sich Bitcoin anscheinend von Technologieaktien abgekoppelt hat, und dies ist kein neuer Trend.

Siehe auch  Wöchentliche Zusammenfassung der Kryptowährungsnachrichten 03/06/2022

Tatsächlich hat es den größten Teil des Septembers gedauert, da Bitcoin im bisherigen Monat leicht gestiegen ist, während der Nasdaq im gleichen Zeitraum um fast 10 % gefallen ist.

Die große Frage ist nun, wie sich Bitcoin in den kommenden Monaten entwickeln wird. Die Kryptowährung hat in diesem Jahr bisher mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren und schnitt deutlich schlechter ab als die meisten Währungen, Aktien und Anleihen. Viele Krypto-Wonks fordern seit einiger Zeit eine Hilfskundgebung in Bitcoin.

Ein kurzer Druck auf Bitcoin?

Eine Überlegung sollte jedoch sein, wie viel von der Rallye am Dienstag auf einen Short Squeeze bei Bitcoin zurückzuführen ist. Analyst Justin Bennett twitterte am Montag, dass Einzelhändler ihre Liquidationsniveaus auf 19.600 $ festgelegt hätten, und fügte hinzu, dass „Massen-Short-Liquidationen“ bei 19.300 $ beginnen würden.

Es gab auch Hinweise auf beträchtliche Short-Positionen an anderer Stelle. CoinShares berichtete, dass das verwaltete Vermögen in Short-Bitcoin-Fonds letzte Woche ein Rekordhoch von 172 Millionen Dollar erreichte. Das letzte Allzeithoch wurde im Januar 2020 erreicht, als der erste Short-Bitcoin-Fonds aufgelegt wurde.

Wenn Bennetts Einschätzung der Preisniveaus für Bitcoin-Shorts richtig war, könnte die plötzliche Bitcoin-Rallye am Dienstag zumindest etwas mit Short-Squeeze zusammenhängen. Es würde auch erklären, warum sich die Kryptowährung anscheinend von den Technologieaktien abgekoppelt hat und trotz der Stärke des Dollars zu steigen begann.

CoinShares berichtete auch, dass die rekordhohen Investitionsniveaus in Short-Bitcoin-Fonds letzte Woche zu einigen Gewinnmitnahmen geführt haben und den ersten Abfluss seit sieben Wochen verzeichneten. Es scheint also, dass die Anleger bereits letzte Woche damit begonnen haben, ihre Short-Positionen in Bitcoin abzudecken, was bedeutet, dass jeder plötzliche zusätzliche Anstieg in dieser Woche eine bedeutende Bewegung wie die, die wir gesehen haben, auslösen könnte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.