Bitcoin NewsDataEthereum NewsFxKrypto NewsSharedStrong

Forex Signale Brief für den 3. Oktober: Aufbruch in den Oktober mit hoher Volatilität

Marktüberblick der letzten Woche

Letzte Woche schlossen wir den September, der für die meisten Märkte ein volatiler Monat war. Der US-Dollar war König, da er nach wie vor der einzige sichere Hafen ist, der in Notzeiten von Vorteil ist. Ein wichtiges negatives Ereignis in diesem Monat war der Anstieg der britischen Gilt-Renditen, der weiter anstieg, bis die Bank of England intervenierte. Sie senkten die Renditen von 4,60 % auf etwa 4 %, beruhigten die Märkte und verbesserten die Stimmung gegen Ende des Monats, aber sie bleiben immer noch recht hoch.

Der EUR/USD fiel schließlich unter die Parität und fühlt sich dort unten jetzt wohl, während die Inflation im September weiter anstieg und 10 % erreichte. Wir sahen auch eine Intervention der Bank of Japan, die den Yen nach einem massiven Rückgang in den letzten Monaten stabilisierte. Aktienmärkte und Rohstoffe beendeten den Monat niedriger, wobei die Risikostimmung insgesamt negativ blieb.

Die Markterwartungen dieser Woche

Der September war also ziemlich volatil, und der Oktober wird voraussichtlich ebenfalls volatil sein. Es wird erwartet, dass die FED und die EZB die Zinssätze bei ihren Sitzungen in diesem Monat um 0,75 % anheben werden, während sie ihre restriktive Rhetorik beibehalten. Heute hatten wir den VPI-Inflationsbericht aus der Schweiz, der mit etwa 3,5 % immer noch relativ niedrig bleibt, aber hoch genug ist, um die SNB nach zwei starken Zinserhöhungen restriktiv zu halten. Die endgültigen europäischen Produktionszahlen für September wurden heute Morgen veröffentlicht und zeigen, dass die Aktivität weiterhin schrumpft. Später haben wir den US-ISM-Fertigungsbericht, der voraussichtlich eine leichte Verlangsamung zeigen wird, aber auf Expansionskurs bleiben wird.

Siehe auch  Analyst, der den Bitcoin-Tiefpunkt 2018 voraussagte, prognostiziert starke Ethereum Rallye bis Ende 2022 - aber es gibt einen Fallstrick

Aufgrund der immensen Volatilität im letzten Monat hatten wir eine große Anzahl von Handelssignalen, insgesamt 110, von denen viele langfristige Signale waren. Wir sind bei plötzlichen Stimmungsumschwüngen auf der falschen Seite erwischt worden, aber die Performance war insgesamt positiv und am Ende schlossen wir den Monat mit 70 Gewinnsignalen und 40 Verlustsignalen ab, was uns ein Gewinn-/Verlustverhältnis von 64/36 % bescherte. Unsere Handelssignale waren in allen Märkten vorhanden, aber Gold war im September das am meisten gehandelte und profitabelste Gut.

Bleibt kurz an [[WTI] Öl im Oktober?

Rohöl blieb im September ebenfalls rückläufig, da es unter 80 $ fiel, wobei die gleitenden Durchschnitte weiterhin Widerstand gegen den Aufwärtstrend während der Retracements nach oben bieten. Es wird erwartet, dass die großen Zentralbanken die Zinssätze ab Oktober weiter anheben und die Weltwirtschaft weiter in eine Rezession treiben werden, die sich negativ auf Öl auswirken wird. Wir denken also darüber nach, pessimistisch zu bleiben.

WTI Oil – Tageschart

Verkauf GOLD

Gold blieb im September weiterhin rückläufig, daher blieben wir beim XAU/USD im Allgemeinen weiterhin rückläufig, obwohl wir während der Rücklaufphasen auch Kaufsignale für Gold ausgaben. Wir haben 27 Goldsignale eröffnet, was 24 % aller unserer Trades entspricht, von denen die meisten mit Gewinn abgeschlossen wurden.

XAU/USD – Tagesdiagramm

Kryptowährungs-Update

Der September war ein neutraler Monat für Kryptowährungen, die nach der rückläufigen Umkehr im August weiterhin in einer Spanne gehandelt wurden. Nichtsdestotrotz haben wir 7 Kryptosignale geöffnet, die meisten davon langfristig. Am Ende hatten wir vier gewinnende Kryptosignale und drei verlierende.

Bitcoin Handeln Sie rund 20.000 $

Bitcoin fiel letzten Monat unter 19.000 $, obwohl sich eine Unterstützungszone um 18.500 $ gebildet hat, wo wir BTC/USD gekauft haben. Oben wirken gleitende Durchschnitte als Widerstand, sodass sich auf dem Tages-Chart ein Keil bildet. Wir werden Bitcoin im Oktober weiterhin in der Unterstützungszone unter 19.000 $ kaufen, obwohl wir auch die Risikostimmung im Auge behalten werden.

Siehe auch  21 Millionen Dollar in Solana stecken fest: Warum können Benutzer nicht abheben?

BTC/USD – Tageschart

Hat ÄTHER Stabilisiert?

Nach dem Start der Ethereum In der zweiten Septemberwoche wurde diese Kryptowährung bärisch, als die Stimmung an den Finanzmärkten negativ wurde, anstatt sich nach oben zu bewegen. Der 20 SMA (grau) fungierte während des größten Teils der letzten Woche als Widerstand und zeigte starken Verkaufsdruck, dann kam der 50 SMA (gelb) ins Spiel. Aber gestern stiegen die Käufer wieder über diese beiden gleitenden Durchschnitte, also lassen Sie uns sehen, ob die Käufer den Preis heute über ihnen halten können.

ETH/USD – Tageschart

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.