Krypto News

Französische Bitcoin-App Bitstack kündigt 2,1-Millionen-Dollar-Spendenrunde an

Die gesammelten Mittel werden für das erklärte Ziel des Unternehmens verwendet, Bitcoin in Frankreich und darüber hinaus zu demokratisieren.

Bitstack, eine Bitcoin-Spar-App in Frankreich, hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 2,1 Millionen Dollar (2 Millionen Euro) angekündigt. Die Finanzierung stammt von einer Reihe von Investoren, darunter unter anderem Founders Future, Y Combinator und Kima Ventures. Das Startup wird die Finanzierung verwenden, um sein Produktangebot zu erweitern, strategische Einstellungen vorzunehmen und Bemühungen zur Kundenakquise zu finanzieren, heißt es in einer Pressemitteilung, die an das Bitcoin Magazine gesendet wurde. Bitstack wird seinen Benutzern bald die Möglichkeit bieten, einen Prozentsatz ihres Gehaltsschecks automatisch in Bitcoin zu investieren, Bitcoin zwischen Freunden zu versenden und Bitcoin-Belohnungen zu verdienen, wenn sie mit der Bitstack-Karte ausgeben, sagt das Unternehmen.

Bitstack wurde im Juli 2022 im App Store und bei Google Play eingeführt und hat laut Pressemitteilung seitdem über 25.000 Benutzer in Frankreich an Bord genommen. Alexandre Roubaud, CEO von Bitstack, sagte: „Wir sehen ein schnell wachsendes Interesse an Bitcoin in Frankreich, wobei über 50 % der Bitstack-Benutzer zum ersten Mal Bitcoin kaufen.“ Laut Pressemitteilung hat das Startup auch die Zahl der aktiven Benutzer Monat für Monat um mehr als 20 % gesteigert.

Seit seiner Einführung behauptet Bitstack, dass seine Benutzer trotz des Abwärtstrends von Bitcoin im Jahr 2022 nicht realisierte Gewinne von 30 % erzielt haben. „Unser Ziel ist es, den Menschen eine neue Möglichkeit zu geben, ihr Geld zu verwalten. Wir bei Bitstack glauben, dass persönliche Finanzen anders und zugänglicher sein können , mehr Spaß und mehr Transparenz dank Bitcoin. Mit der Einführung unserer neuen Finanzdienstleistungen und Debitkarte setzen wir unsere Mission fort, Bitcoin zu demokratisieren und ein offeneres Finanzsystem zu schaffen", sagte Roubaud.

Siehe auch  Die Gewinne der chinesischen Fabriken sinken, da Überkapazitäten die wirtschaftliche Erholung behindern

Bitstack gibt an, bis Ende 2023 den Zugang zu seiner kostenlos erhältlichen Bitcoin-Cashback-Debitkarte zu eröffnen. Bitstack-Karteninhaber können bei jedem Einkauf Bitcoin-Prämien verdienen, zusammen mit zusätzlichen Prämien bei ausgewählten Einzelhandelspartnern. „Bitstack demokratisiert die Nutzung von Kryptowährungen, indem es ein innovatives neues Sparprodukt schafft, das in den Alltag passt“, sagte Marc Menasé, Gründer von Founders Future. „Wir sind mehr als stolz darauf, diese ehrgeizigen Unternehmer bei Founders Future zu begleiten, um ihnen bei ihrer Entwicklung in Frankreich und im Ausland zu helfen.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.