DataKrypto NewsLinkStatusVoyager

FTT fällt um 10 %, nachdem Binance seinen gesamten Bestand von 23 Millionen FTX-Token abgeworfen hat


In einer rasanten Wendung der Ereignisse am Wochenende kündigte Binance-CEO Changpeng Zhao an, dass sein Unternehmen angesichts der „jüngsten Enthüllungen“ alle FTT-Bestände liquidieren werde.

Die Erklärung führte zu einem starken Einbruch des FTT-Preises, der innerhalb von 24 Stunden um fast 10 % fiel.

Binance gibt seine FTT-Position auf

Noch bevor das, was CZ sagte, durchdringen konnte, bemerkten Blockchain-Benutzer, dass riesige Mengen an FTT von einer unbekannten Brieftasche auf Binance abgeladen wurden. Später bestätigte CZ, dass Binance im Rahmen der Liquidation 23 Millionen FTX-Token im Wert von 584 Millionen US-Dollar abgeladen hat.

Binance war einer der frühen Investoren in FTX, aber es hat seine Position letztes Jahr in einem 2,1-Milliarden-Dollar-Deal aufgegeben, der in BUSD und FTT bezahlt wurde.

CZ unterstützt seine Entscheidung getwittert, „Die Auflösung unserer Finanztransaktionssteuer ist nur ein Post-Exit-Risikomanagement, das von LUNA lernt. Wir haben vorher Unterstützung gegeben, aber wir werden nach der Scheidung nicht so tun, als würden wir Liebe machen. Wir sind gegen niemanden. Aber wir werden keine Leute unterstützen, die hinter ihrem Rücken Lobbyarbeit gegen andere Branchenakteure betreiben. Weiter.“

CZ bezog sich vielleicht auf den jüngsten Blogbeitrag von Sam Bankman-Fried, in dem er einige Kommentare gegen Defi machte, einen Untersektor der Kryptowährung, auf den Binance in letzter Zeit viel gesetzt hat.

Was sind „neue Enthüllungen“?

Die „jüngsten Enthüllungen“, auf die sich CZ in seinem Tweet bezog, betrafen Alameda Research. Medienberichte, die auf durchgesickerten Finanzdaten basieren, besagten, dass Alameda Research Vermögenswerte in Milliardenhöhe an den Börsentoken von FTX – FTT – gebunden hat. Sam Bankman-Fried (SBF) ist Gründer der Handelsplattform Alameda Research.

Diesen Berichten zufolge beliefen sich die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von Alameda zum 30. Juni auf 14,6 Mrd. USD bzw. 8 Mrd. USD. Was die Anleger beunruhigte, war Alamedas Engagement in FTT, das bei 5,82 Milliarden US-Dollar liegt, während die Marktkapitalisierung von FTT nur 3,32 Milliarden US-Dollar betrug, was 160 % der gesamten Marktkapitalisierung von FTT entspricht.

In separaten Entwicklungen sagte FTX-CEO Sam Bankman-Fried kürzlich in einem Interview, dass sein Unternehmen an einem Plan zur Einführung seiner Stablecoin arbeite. Er bestätigte auch Berichte, wonach FTX mehr Mittel aufbringen wollte. Letzten Monat gewann FTX das Angebot zur Übernahme des bankrotten Kreditgebers Voyager.

Siehe auch  Bounce Bit: Die Zukunft des Investierens im DeFi-Bereich

Alameda-CEO reagiert

Die CEO von Alameda Research, Caroline Ellison, wies die Behauptungen der Medien zurück, dass ihre Bilanz zu stark von Finanztransaktionen betroffen sei, und sagte, dass die durchgesickerten Finanzdaten ein unvollständiges Bild darstellen, da sie keine Details über weitere 10 Milliarden US-Dollar enthalten, die das Unternehmen in seiner Bilanz hat. Sie bot auch an, die FTT-Beteiligung von Binance für 22 $ pro Stück zurückzukaufen coindem aktuellen Marktpreis, bei dem der Token seit der Ankündigung von CZ innerhalb von 24 Stunden um fast 10 % von 24,81 auf 22,24 gefallen ist.

„Ein paar Anmerkungen zu den Bilanzinformationen, die kürzlich in Umlauf gebracht wurden: – Diese spezielle Bilanz betrifft eine Untergruppe unserer Unternehmenseinheiten, wir haben Vermögenswerte in Höhe von > 10 Milliarden US-Dollar, die sich dort nicht widerspiegeln“, sagte sie getwittert.

Sie wies auch Insolvenzforderungen zurück, „- die Bilanz bricht einige unserer größten Long-Positionen heraus; Wir haben offensichtlich Absicherungen, die nicht aufgeführt sind – angesichts der Verschärfung des Krypto-Kreditraums in diesem Jahr haben wir die meisten unserer Kredite inzwischen zurückgegeben.“

Nicht gegen Konkurrenten: CZ

CZs offensichtliche Klartextrede brachte ihm viel Lob ein. Die Krypto-Händlerin und Investorin Eunice D Wong mit 108.000 Followern twitterte: „Ich finde es toll, wie Sie mit CZ umgehen. Transparent, direkt auf den Punkt, offen darüber sprechen und die Community schützen, indem Sie ein Heads-up geben. Es ist wahr, kein Kriegsversuch gegen die Konkurrenten, es ist eine SAFU-Notwendigkeit.“

In seinen früheren Tweets zu diesem Thema versuchte CZ, seine Anhänger davon zu überzeugen, dass diese Schritte nicht dazu gedacht waren, die Konkurrenten zu verletzen, sondern notwendig waren, um die Community zu schützen.

CZ antwortete jedoch nicht auf das Angebot des CEO von Alameda, die FTT-Bestände von Binance zurückzukaufen.

„Wenn Sie die Auswirkungen des Marktes auf Ihre FTT-Verkäufe minimieren möchten, kauft Alameda Ihnen heute gerne alles für 22 US-Dollar ab!“ sie hat getwittert, taggen CZ.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.