BipBitcoin NewsKrypto NewsRipple (XRP) NewsXrp

Fünf Dinge, die Sie diese Woche über Krypto wissen sollten: SEC plant Berufung

Der Kryptomarkt und der NASDAQ Composite Index haben in der vergangenen Woche ähnliche Verluste verzeichnet, jedoch aus unterschiedlichen Gründen. Während sich der Kryptomarkt aufgrund der Unsicherheit im Zusammenhang mit dem SEC vs Ripple-Fall und der potenziellen Genehmigung von Spot-BTC-ETFs zurückhielt, waren die Verluste des NASDAQ Composite Index auf enttäuschende Unternehmensgewinne und BIP-Zahlen aus China zurückzuführen. Trotz dieser Verluste blieb der Kryptomarkt jedoch unbeeindruckt von den wirtschaftlichen Indikatoren und Gewinnen in den USA und China.

Eine wichtige Entwicklung in dieser Woche war die Ankündigung der SEC, gegen das Urteil im SEC vs Ripple-Fall Berufung einzulegen. Dies bedeutet, dass die XRP weiterhin als Wertpapier eingestuft wird und die rechtliche Unsicherheit für Ripple und seine Investoren fortbesteht. Obwohl eine Berufung Jahre dauern könnte, stieg der XRP in dieser Woche um 2,69% und verzeichnete damit einen wöchentlichen Gewinn.

In Bezug auf die Krypto-Gesetzgebung haben Mitglieder der US-Republikanischen Partei neue Gesetze eingeführt, die Klarheit und Konsistenz im Bereich der digitalen Vermögenswerte schaffen sollen. Dies stieß jedoch auf Kritik seitens der Anti-Krypto-Demokraten, die argumentieren, dass dies auf Kosten der Verbraucher und Privatanleger geschieht. Mangelnde Unterstützung auf beiden Seiten könnte es der SEC ermöglichen, ihre Regulierung fortzusetzen. Ein alternativer Gesetzentwurf, der weniger Hindernissen ausgesetzt sein könnte, ist der Lummis-Gillibrand Responsible Financial Innovation Act.

Ein weiteres Thema, das diese Woche diskutiert wurde, sind die Spot-BTC-ETFs. Die Hoffnung, dass die SEC diese ETFs genehmigt, schwand, als die NASDAQ ihre Pläne zur Einführung von Krypto-Verwahrungsdiensten aufgrund regulatorischer Risiken in den USA aufgab. Das Gerichtsurteil im SEC vs Ripple-Fall könnte auch die SEC dazu veranlassen, die Spot-BTC-ETFs abzulehnen, um den Anlegerschutz zu wahren.

Siehe auch  Quant zeigt Potenzial für einen Anstieg über die 150-Dollar-Marke hinaus – kann QNT sein Ziel erreichen?

In positiven Nachrichten berichtete Chainalysis, dass die Kriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen im ersten Halbjahr 2023 gesunken ist. Die illegalen Zuflüsse zu illegalen Unternehmen und riskanten Börsen sind um 65% bzw. 42% gesunken, während die Zuflüsse zu legitimen Dienstleistungen nur um 28% gesunken sind. Betrug war für den Großteil des Rückgangs der illegalen Zuflüsse verantwortlich, während Ransomware die einzige Kategorie war, die einen Anstieg verzeichnete.

Insgesamt befindet sich der Kryptomarkt auf dem Weg zu einem zweiten wöchentlichen Verlust, während der XRP trotz der SEC-Berufungsaussichten einen wöchentlichen Gewinn verzeichnet. Die Krypto-Gesetzgebung in den USA bleibt umstritten, und die Aussichten für Spot-BTC-ETFs sind düster. Positiv ist jedoch, dass die Kriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen im Rückgang ist.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.