Cardano NewsCoinEthereum NewsHydraKrypto NewsUniswap News

Gaskrise abgewendet: NFT-Marktplätze verzeichnen dramatischen Rückgang Ethereum Gebühren

Die Ethereum-Gaskrise ist seit einiger Zeit ein Problem in der Kryptowährungswelt und hat viele Investoren dazu veranlasst, sich nach Alternativen umzusehen. Aber jetzt gibt es Anzeichen dafür, dass sich die Gasverbrauchslandschaft verändert, da Non-Fungible Token (NFT)-Marktplätze den Gasverbrauch des Netzwerks nicht mehr dominieren. Nansen, eine Krypto-Analyseplattform, berichtete kürzlich, dass NFTs mit der höchsten Leistung bei den Ethereum Gasgebühren zurückgefallen sind.

Insbesondere die NFT-Marktplätze, die früher die größten Verbraucher waren, machen heute nur noch 3% des gesamten Gasverbrauchs aus. Im Gegensatz dazu hat sich Uniswap zum Hauptgasverbraucher entwickelt und macht 31,99% des Gasverbrauchs aus. Dies deutet auf eine Diversifizierung der Transaktionsaktivitäten von Ethereum hin und eine Reduzierung des NFT-bezogenen Gasverbrauchs.

Dieser bedeutende Rückgang des NFT-bezogenen Gasverbrauchs kann auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden, darunter die Überlastung des Netzwerks aufgrund eines Meme-Zustroms von Coin Trading, insbesondere des kürzlich gehypten Meme Coin PEPE. Diese erhöhten Gaspreise haben die Nutzer dazu veranlasst, nach Alternativen zu suchen und die Belastung der NFT-Marktplätze zu verringern.

Investoren suchen derzeit nach kosteneffizienten Alternativen zu Ethereum. Mit seinem jüngsten Hydra-Upgrade hat Cardano aufgrund seiner Fähigkeit, Transaktionen wirtschaftlicher abzuwickeln, Aufmerksamkeit erregt. Die Implementierung der Layer-2-Skalierungslösung von Hydra hat Cardano zu einer praktikablen Option gemacht für Benutzer, die Erleichterung von den hohen Benzinpreisen bei Ethereum suchen.

Obwohl The Merge, der angeblich die Skalierbarkeit verbessern und die Gasgebühren senken soll, immer näher rückt, ist die Ethereum-Gaskrise noch lange nicht vorbei. Die breitere Ethereum Community erwartet nach wie vor die Implementierung von Updates im Mainnet, um die anhaltenden Gasprobleme zu beheben und die Skalierbarkeit des Netzwerks zu verbessern.

Siehe auch  SAFEMOON-Preis steigt um über 4%

Es ist jedoch ein kleiner Hoffnungsschimmer für Ethereum-Anleger, da der Preis von Ethereum in den letzten Wochen gestiegen ist und in den letzten 24 Stunden um 1,1% gestiegen ist. Ethereum wird derzeit knapp über 1.800 US-Dollar gehandelt. Es bleibt abzuwarten, ob die Ethereum-Gaskrise in naher Zukunft behoben werden kann, aber es gibt Anzeichen dafür, dass die Gasverbrauchslandschaft sich aufgrund der sinkenden Bedeutung von NFT-Marktplätzen ändern kann.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.