BitcoinEthereumFontKrypto News

Genslers Schritt in Richtung CFTV-Regulierung ist ein willkommenes Zeichen, aber die Industrie verdient eine langfristige Vision

Gestern sagte der Vorsitzende der Securities and Exchange Commission, Gary Gensler, dass er sich darauf freue, mit den Gesetzgebern auf dem Capitol Hill zusammenzuarbeiten, um die Pläne voranzutreiben, der Commodity Futures Trading Commission zusätzliche Aufsichtsbefugnisse über Kryptowährungen zu verleihen.
Gensler merkte an, dass die Kommission zur Regulierung des Marktes zusätzliche Befugnisse erhalten müsse.

Er fügte schnell hinzu, dass jede zusätzliche Aufsicht seiner eigenen SEC nicht die Autorität nehmen sollte. Da die CFTC nur zur Überwachung von Derivaten befugt ist, müsste der Kongress das Gesetz ändern, damit die CFTC die Kassamärkte für bestimmte digitale Vermögenswerte regulieren kann.

Natürlich bräuchte es auch einen Finanzierungsschub, um ein solches Ziel zu erreichen. Im Moment liegt der Hauptstoß darin, der CFTC zu erlauben, Bitcoin zu regulieren und Ethereum.

Die Digital-Asset-Branche erkannte, dass eine Regulierung unmittelbar bevorstand, und bewegte sich im Großen und Ganzen von der Befürwortung jeglicher Regulierung zur Unterstützung einer vernünftigen Aufsicht durch die CFTC und nicht durch die SEC. Die SEC behauptet jedoch, dass andere Kryptowährungen Wertpapiere sind und als solche reguliert werden sollten.

Wenn wir das akzeptieren, wenn Genslers grünes Licht gegeben wird, Bitcoin und Ethereum schließlich Teil der Vogtei der CFTC werden wird, gibt es noch viele Fragen.

Wird es zum Beispiel eine klare Linie geben, die festlegt, ob ein digitaler Vermögenswert als Wertpapier behandelt wird oder nicht? Was die Branche braucht, ist ein Regelwerk, damit alle Akteure die Erwartungen verstehen. Was wird neben den digitalen Assets selbst mit den Börsen passieren?

Es sind wohl eher Börsen und Verwahrer als Kryptowährungen selbst, die die dringendste Regulierung benötigen. Beispielsweise wird dringend eine Regulierungsbehörde benötigt, um sicherzustellen, dass der Austausch digitaler Vermögenswerte die Erwartungen von KYC und AML erfüllt.

Eine Aufsichtsbehörde muss entscheiden, welche Art von weiteren Informationen, falls vorhanden, der Austausch sammeln sollte, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie andere illegale Substanzen zu beseitigen.

Über die reinen Finanzvorschriften hinaus stellen sich Fragen zur technologischen Regulierung. Werden die Aufsichtsbehörden eine Haltung zum Hacken von Börsen einnehmen? Im Moment sehen wir viel häufiger Hacks im neunstelligen Bereich, als die Branche langfristig verkraften kann.

Mit dem Anstieg der Cyberkriminalität, die von Hackergruppen ausgeht, die von Nationalstaaten wie Nordkorea unterstützt werden, sehen die Börsen zusätzliche Maßnahmen. Open-Source-Codierung bietet Hackern nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Fehler im Technologie-Stack einer Börse zu finden.

Werden die Regulierungsbehörden Stellung dazu beziehen, wie Börsen zusätzlich zu Depotbanken Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen?

Dies sind Fragen, die immer noch bestehen werden, unabhängig davon, ob die SEC oder die CFTC die ultimative Autorität für Bitcoin werden. Was bedeutet Genslers Aussage für uns heute?

Ich denke, hier gibt es ein paar Dinge. Erstens impliziert dies, dass ein Abkommen über die Regulierung von Bitcoin kurzfristig ein Gewinn sein sollte. Manchmal sind kleine Erfolge der Katalysator für große Veränderungen.

Zweitens bietet es einen kleinen Einblick in das, was Gensler und die SEC denken. Sie sind bereit, zumindest einen Teil der Aufsicht in diesem Bereich aufzugeben, was einige Krypto-Enthusiasten als Gewinn ansehen werden.

Richard Gardner ist der CEO von Modulus. Er ist seit mehr als zwei Jahrzehnten ein weltweit anerkannter Fachexperte und bietet komplexe Einblicke und Analysen zu Kryptowährung, Cybersicherheit, Finanztechnologie, Überwachungstechnologie, Blockchain-Technologien und Best Practices im allgemeinen Management.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Thiago Melo/Vladimir Sazonov

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.