Binance Coin NewsBitcoin NewsCoinEthereum NewsKrypto NewsReserveRipple (XRP) NewsXrp

Hier sind die Faktoren, die hinter dem jüngsten Bitcoin-Auslöschen stecken könnten

Bitcoin-Preissturz: SpaceX verkauft BTC-Bestände, Anleger verunsichert

Bitcoin, die weltweit größte Kryptowährung, hat in den letzten 24 Stunden einen starken Preisverfall erlitten, was zu einem Welleneffekt bei anderen Kryptowährungen geführt hat. Am 18. August fiel der BTC-Preis plötzlich um 8 %, was auf die erhöhte Verkaufsnachfrage der Anleger zurückzuführen ist.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bitcoin solch große Preisschwankungen erlebt. Marktkorrekturen dieser Größenordnung kommen nicht überraschend. Der aktuelle Preisverfall könnte auf verschiedene Faktoren in der Kryptoindustrie und der Weltwirtschaft zurückzuführen sein. Hier sind einige Theorien über die Faktoren, die den jüngsten Absturz verschlimmert haben könnten.

Berichten zufolge hat SpaceX, das Luft- und Raumfahrtunternehmen von Elon Musk, fast alle seine Bitcoin-Bestände verkauft. SpaceX kaufte zusammen mit Tesla während des Bullenmarkts im Jahr 2021 Bitcoin. Es wird geschätzt, dass SpaceX Bitcoin im Wert von 373 Millionen US-Dollar hielt, die nun verkauft wurden. Obwohl der genaue Zeitpunkt und die Art des Verkaufs nicht bekannt sind, scheinen die Nachrichten die Anleger zum Verkauf veranlasst zu haben.

Ein weiterer Faktor, der zur Verunsicherung beigetragen haben könnte, ist die Angst vor Zinserhöhungen der US-Notenbank (Federal Reserve). Die USA sind einer der größten Bitcoin-Märkte, und die Enthüllungen aus dem Protokoll der Juli-Sitzung der Federal Reserve deuten auf eine mögliche Zinserhöhung hin. Steigende Zinssätze können sich erheblich auf riskante Assets wie Bitcoin auswirken.

Darüber hinaus haben die jüngsten Daten gezeigt, dass der Terminmarkt in den letzten 24 Stunden viele Liquidationen erlebt hat. Es wird angenommen, dass die meisten liquidierten Positionen Long-Positionen waren, was bedeutet, dass die Händler auf steigende Bitcoin-Preise spekulierten. Insgesamt wurden in den letzten 24 Stunden 1,04 Milliarden US-Dollar liquidiert, wobei auch ETH- und XRP-Liquidationen stattfanden. Es kann vermutet werden, dass große Kryptowale große Mengen an BTC verkaufen, was den Markt überflutet und den Preis weiter nach unten treibt.

Siehe auch  Krypto-Analyst prognostiziert Allzeithochs für zwei Altcoins, skizziert den zukünftigen Weg für Cardano, Polkadot und Chainlink

Ein weiterer Faktor, der möglicherweise zum Preisverfall beigetragen hat, ist die Insolvenz des chinesischen Immobilienentwicklers China Evergrande. Die Insolvenznachricht kam zur selben Zeit wie der Preisverfall von Bitcoin und könnte einen Dominoeffekt auf den Markt gehabt haben.

Der Preisverfall von Bitcoin hat auch zu einem Rückgang bei anderen Kryptowährungen geführt. Ethereum, Binance Coin und Ripple sind ebenfalls deutlich gesunken.

Es bleibt abzuwarten, ob dies den Beginn einer anhaltenden bärischen Stimmung für Bitcoin bedeutet. Bitcoin hat in diesem Jahr Schwierigkeiten gehabt, die 30.000-Dollar-Marke zu durchbrechen. Eine mögliche Erholung des Preises könnte eintreten, wenn die SEC den Anträgen für Spot-Bitcoin-ETFs zustimmt. Die Kryptomärkte bleiben vorerst volatil, und Anleger sollten Vorsicht walten lassen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.