LogicPro

BitcoinKrypto News

Im Land der Vulkane setzt sich Bitcoin für Erneuerbare ein

Im Land der Vulkane setzt sich Bitcoin für Erneuerbare ein, Krypto News Aktuell Deutsch

HodlX Gastbeitrag Senden Sie Ihren Beitrag

Nayib Bukele ist gleichbedeutend mit Bitcoin. Der salvadorianische Präsident setzt groß auf Krypto offiziell. Einige Politiker sprechen, Bukele handelte und machte Bitcoin offiziell zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel in seinem Land.

Dies ist der erste groß angelegte nationale Test der Kryptowährung. Das Experiment gehört politisch allein ihm. Und wenn die politische Zukunft eines Einzelnen auf dem Ergebnis einer einsamen großen Wette beruht, was kann man dann anderes tun, als zu verdoppeln? Die Verdoppelung ist genau das, was Bukele getan hat, da das Land in den internationalen Medien für seinen neuen Vulkanbergbaubetrieb hervorgehoben wird.

Ende September veröffentlichte der Präsident auf Twitter ein Teaser-Video mit den „ersten Schritten“. Der Vulkanbergbau wird in Wahrheit durch eine geothermische Anlage betrieben, die 107 Megawatt Strom erzeugt. Korrekt 100 Prozent erneuerbare Energie aus einem Vulkan.

Knapp fünf Prozent dieser Energie werden derzeit für das Mining von Bitcoin verwendet, der Rest wird in das Stromnetz des Landes eingespeist. Der Schritt in Richtung Bitcoin war ein Versuch, einen Teil der Nichtbanken zu bringen fast 70 % der Bürger in das Finanzsystem.

Der Präsident setzt auch auf Bitcoin-basierte Einnahmen, um eine Reihe von Infrastrukturprojekten zu finanzieren, darunter ein Tierkrankenhaus und zwanzig moderne Schulen.

Als der Übergang zu Bitcoin erstmals vorgeschlagen wurde, lehnte der IWF ab. Auch andere Organisationen standen dem Umzug kritisch gegenüber nicht zuletzt wegen Umweltbedenken. Kryptowährungen, wie Bitcoin, benötigen eine enorme Rechenleistung für das Mining.

Viele haben gesagt, dass der Prozess nicht nachhaltig ist. Als Reaktion darauf initiierte Bukele eine Bitcoin-Mining-Operation im Land, die Geothermie nutzt etwas, das in Island schon seit geraumer Zeit passiert.

Während jedoch einige Umweltgruppen beklagen, dass der CO2-Fußabdruck von Bitcoin einfach zu hoch ist, sagen andere, wie Joshua Rhodes, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of Texas in Austin, dass Kryptowährungsminen tatsächlich dazu beitragen können, das Stromnetz zuverlässiger zu machen.

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage lohnt es sich, neue Energiequellen online zu stellen, und Kryptowährungs-Mining ist eine Branche, die unglaublich flexibel ist. Das heißt bei hoher Nachfrage Gerade in Notfällen wie einer Naturkatastrophe können Bergbauunternehmen abschalten und in einigen Gebieten sogar dazu beitragen, die Situation zu stabilisieren.

Wie Avocados, die in umweltbewussten Kreisen ersetzt werden, umgibt Bitcoin ein Dilemma. Branchenkenner können ihre Zelte einfach zusammenklappen und Feierabend machen. Die Industrie kann die Umweltkosten ignorieren – Ör wir können kreativ werden.

Zugegeben, ich bin kein Bauer. Ich bin mir nicht sicher, wie Sie eine Avocado mit weniger als 60 Gallonen Wasser anbauen oder ohne klimatisierte Einstellungen versenden können Beide Umstände bedingen, dass die winzige Frucht einen enormen CO2-Fußabdruck hat. Aber für Bitcoin gibt es einen Weg nach vorne.

Die Covid-19-Pandemie hat die Digitalisierung der Wirtschaft sprunghaft beschleunigt. Die Länder haben ihre Forschungs- und Entwicklungsfristen beschleunigt, um CBDCs auf den Markt zu bringen. Bald werden Zentralbanken auf der ganzen Welt ihre eigenen digitalen Vermögenswerte herausgeben.

Jetzt ist es an der Zeit, dass digitale Assets die Entwicklung einer nachhaltigen Energieerzeugung beschleunigen. Während Regierungen seit Jahren erneuerbare Energien subventionieren, haben eine Vielzahl von Faktoren die Kosten für diese Energiequellen erhöht, was zu einer öffentlichen Gegenreaktion in einigen Wählerkreisen geführt hat. Kryptowährungsfirmen haben die Möglichkeit, das Skript umzudrehen.

Soluna, ein Kryptowährungsunternehmen, hat sich zum Ziel gesetzt, einen riesigen Windpark in Marokko zu bauen, um den Betrieb mit Strom zu versorgen – einnd jetzt wird geothermische Energie verwendet, um El Salvadors neuestes Unternehmen, das Bitcoin-Mining, anzutreiben. Es gibt Möglichkeiten, Kryptowährungen nachhaltiger zu machen.

Es liegt an der Branche, weiterhin innovative neue Wege zu entwickeln, um digitale Assets möglichst realisierbar zu machen. Schließlich ist dies eine der innovativsten Branchen der Weltgeschichte. Blockchain-Technologien werden die Art und Weise, wie die Welt mit Geld interagiert, grundlegend verändern. Wenn eine Branche unsere Vorstellung von nachhaltiger Energie revolutionieren kann, dann diese.

Richard Gardner ist CEO von Modulus, einem internationalen Finanztechnologieunternehmen, und ist seit mehr als zwei Jahrzehnten ein weltweit anerkannter Fachexperte, der komplexe Einblicke und Analysen zu Kryptowährung, Cybersicherheit, Finanztechnologie, Überwachungstechnologie, Blockchain-Technologien und allgemeinem bietet Best Practices des Managements.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Metallic Citizen

Der Beitrag Im Land der Vulkane, Bitcoin setzt sich für erneuerbare Energien ein, erschien zuerst auf The Daily Hodl.

.

Schon den kostenlosen Trading-Bot gesehen? Wir haben ihn getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications