Bitcoin NewsKrypto News

Institute werden den Bitcoin-Preis in diesem Jahr auf 75.000 US-Dollar drücken, sagt der CEO der SEBA Bank

                                                            Laut Guido Buehler – Chief Executive Officer der Schweizer SEBA Bank – wird Bitcoin im Jahr 2022 ein neues Allzeithoch erreichen. Der Manager glaubt, dass institutionelle Investitionen der Hauptfaktor für einen solchen Preisanstieg sein werden.

Darüber hinaus sammelte die digitale Bank 120 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde der Serie C, die von DeFi Technologies und Alameda Research gemeinsam geleitet wurde. Die Organisation versprach, die Mittel zu verwenden, um weltweit in neue Märkte zu expandieren und das Produktangebot zu erweitern.

BTC wird im Jahr 2022 75.000 US-Dollar erreichen

Während eines kürzlichen Interviews für CNBC sagte Bühler – der Verantwortliche der in der Schweiz ansässigen Bankenplattform SEBA Bank –, dass sich der USD-Wert von Bitcoin nach Schätzungen seines Unternehmens in diesem Jahr fast verdoppeln könnte. Konkret stellte sich die Institution einen Preis zwischen 50.000 und 75.000 US-Dollar vor:

„Unsere internen Bewertungsmodelle zeigen derzeit einen Preis zwischen 50.000 und 75.000 US-Dollar an. Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass wir dieses Niveau erreichen werden. Die Frage ist immer das Timing.“

Bühler glaubt, dass das neue Allzeithoch von BTC auf das wachsende Interesse institutioneller Anleger zurückzuführen sein wird:

„Institutionelles Geld wird den Preis wahrscheinlich in die Höhe treiben.“

Ähnlich sieht es Pascal Gauthier – CEO der Krypto-Wallet Ledger. Seiner Ansicht nach vertrauen Anleger Bitcoin heute „immer mehr, und es sind die Menschen, die den Preis in die Höhe treiben“.

Trotz seiner bullischen Prognose geht Bühler davon aus, dass die Volatilität des Vermögenswerts im Jahr 2022 hoch bleiben wird. Er erklärte, dass Bitcoin seit Jahresbeginn etwas an Boden verloren habe, da es sich um einen Risikowert handele. Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen stieg Anfang 2022 in die Höhe, was den Rückgang vieler volatiler Finanzprodukte wie des primären digitalen Vermögenswerts vorangetrieben hat, schloss der Chef der SEBA Bank.
Guido Bühler, finews

Siehe auch  ApeCoin um 4,7 % gestiegen, nachdem NFTs im Musikvideo von Eminem und Snoop Dogg erschienen sind

SEBAs neue Finanzierungsrunde

Anfang dieser Woche schloss das Schweizer Unternehmen eine Finanzierungsrunde über 120 Millionen US-Dollar ab, die von prominenten Organisationen aus dem Blockchain-Bereich angeführt wurde. Dazu gehören DeFi Technologies und Alameda Research, aber auch die Investmentfirmen Altive, Ordway Selections und Summer Capital waren Teilnehmer.

Die SEBA Bank sagte, sie werde die Mittel kanalisieren, um ihre Präsenz in Hongkong und Singapur zu festigen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen an, in andere Märkte wie den Nahen Osten zu expandieren und sogar ein eigenes Büro in Abu Dhabi zu errichten.

„Diese Finanzierung wird es uns ermöglichen, unsere Digital Asset Banking-Plattform weiterzuentwickeln und unsere Präsenz auf den Märkten weltweit durch die Gewinnung neuer Talente zu stärken“, kommentierte Bühler die Initiative.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.