Krypto News

Internationaler Betrieb legt Krypto-Mixer lahm Chipmixer – Schöpfer könnte mit 40 Jahren Gefängnis rechnen

Eine internationale Operation wurde niedergeschlagen Chipmixer, ein Dienst zum Mischen von Kryptowährungen, der laut US-Justizministerium (DOJ) angeblich Kryptowährungen im Wert von mehr als 3 Milliarden Dollar gewaschen hat. An der Operation waren nationale Behörden in den USA, Deutschland, Belgien, Polen und der Schweiz beteiligt – mit Unterstützung von Europol.

Internationaler Betrieb legt Chipmixer lahm

Das US-Justizministerium (DOJ) kündigte am Mittwoch „eine koordinierte internationale Abschaltung von Chipmixer“ an, die es als „einen Darknet-Dienst zum Mischen von Kryptowährungen, der für das Waschen von Kryptowährungen im Wert von mehr als 3 Milliarden US-Dollar verantwortlich ist“ beschrieb. Europol, das die Operation zur Abschaltung des Mischdienstes unterstützte, gab unabhängig bekannt:

Nationale Behörden haben die Infrastruktur der Plattform wegen ihrer angeblichen Beteiligung an Geldwäscheaktivitäten abgeschaltet und vier Server, etwa 1909,4 Bitcoins in 55 Transaktionen (ca. 44,2 Millionen Euro) und 7 TB Daten beschlagnahmt.

US-Bundesstrafverfolgungsbehörden beschlagnahmten zwei Domains, die Benutzer zum Chipmixer-Dienst und ein Github-Konto weiterleiteten, während das deutsche Bundeskriminalamt (Bundeskriminalamt) die Chipmixer-Back-End-Server und mehr als 46 Millionen US-Dollar in Kryptowährung beschlagnahmte, erklärte das DOJ detailliert.

Chipmixer erlaubte seinen Benutzern, Bitcoin (BTC)-Einzahlungen zu tätigen, die es „dann mit den Bitcoins anderer Chipmixer-Benutzer mischte und die Gelder auf eine Weise vermischte, die es den Strafverfolgungsbehörden oder Aufsichtsbehörden erschwerte, die Transaktionen zu verfolgen“, erklärte das Justizministerium.

„Es fungierte hauptsächlich als versteckter Tor-Dienst, um den Standort seiner Server zu verbergen und eine Beschlagnahme durch die Strafverfolgungsbehörden zu verhindern“, stellte das DOJ fest und fügte hinzu, dass der Dienst zwar viele US-Benutzer hat, sich aber nicht bei der Finanzbehörde des US-Finanzministeriums registriert hat Crimes Enforcement Network (FinCEN) und sammelte keine identifizierenden Informationen über seine Kunden.

Siehe auch  Worldcoin muss in Argentinien wegen Gesetzesverstößen mit einer Geldstrafe von 1,2 Millionen US-Dollar rechnen; Der Preis von WLD reagiert

Das Justizministerium fügte hinzu, dass Minh Quốc Nguyễn, 49, aus Hanoi, Vietnam, ab August 2017 „die von Chipmixer verwendete Online-Infrastruktur erstellt und betrieben und die Dienste von Chipmixer online beworben hat“, und führte aus:

Nguyễn wird vorgeworfen, ein nicht lizenziertes Geldübermittlungsgeschäft, Geldwäsche und Identitätsdiebstahl betrieben zu haben. Bei einer Verurteilung droht ihm eine Höchststrafe von 40 Jahren Haft.

Was denken Sie über diesen Fall? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.